September 27, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

5 Änderungen, die Minnesotaner gegenüber dem historischen Klimagesetz sehen könnten

Das größte Klimaausgabenpaket in der Geschichte der USA zielt darauf ab, die Art und Weise zu ändern, wie Minnesotaner fahren, unsere Häuser heizen und kühlen, unsere Lebensmittel anbauen und unsere Wälder bewirtschaften.

Das Inflation Relief Act, das letzte Woche vom Kongress verabschiedet wurde, leitet 373 Milliarden US-Dollar in die Klimakrise. Trotz der Zugeständnisse an Unternehmen für fossile Brennstoffe wird erwartet, dass die Klimaemissionen bis 2030 landesweit um 40 % gegenüber dem Niveau von 2005 gesenkt werden, wodurch das Land dem Ziel des Weißen Hauses näher kommt, bis Mitte des Jahrhunderts Netto-Null-Treibhausgasemissionen zu erzielen.

„Dies ist ein sehr wirkungsvoller Gesetzentwurf und berührt jeden Teil der sauberen Energiewirtschaft“, sagte Brendan Jordan, Vizepräsident des Great Plains Institute in Minneapolis.

Der Gesetzentwurf finanziert Dutzende von Programmen und bietet eine Vielzahl von Steuergutschriften und anderen Anreizen zur Reduzierung von Treibhausgasen. Hier sind fünf Änderungen, die die Minnesotaner erwarten können.

Mehr E-Autos auf der Straße

Der Kongress schuf Anreize für Elektroautos, SUVs und Pickups sowie mittelschwere und schwere Lkw und Ladegeräte. Für Autokäufer revidierte der Gesetzentwurf die Bundessteuergutschrift von bis zu 7.500 US-Dollar für bestimmte neue Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride.

Außerdem wurde die Herstellerobergrenze aufgehoben, die auf die ersten 200.000 Elektrofahrzeuge begrenzt war. Dies sollte eine große Verteilung darstellen.

Viele der neuen Qualifikationen wurden jedoch dafür kritisiert, dass zumindest die meisten neuen Elektrofahrzeuge nicht zugelassen werden, während sich die Autohersteller anpassen. Um beispielsweise die volle Steuergutschrift zu erhalten, muss ein bestimmter Anteil der kritischen Mineralien in einer Batterie aus einem Land mit einem US-Freihandelsabkommen stammen oder ein bestimmter Anteil an Recycling- und Batteriekomponenten aus Nordamerika. Muss in Nordamerika hergestellt oder montiert werden.

Der neue Bundesabsetzbetrag für den Kauf eines gebrauchten Elektrofahrzeugs oder Plug-in-Hybrids hat nicht die gleichen Nachweisanforderungen. Käufer mit qualifiziertem Einkommen können beim Kauf eines gebrauchten Elektrofahrzeugs, das bis zu 25.000 US-Dollar kostet, eine Steuergutschrift von bis zu 4.000 US-Dollar erhalten. Steuerzahler mit hohem Einkommen erhalten nicht beide Gutschriften.

Siehe auch  Einfach drauflos programmieren? Wenn die Softwareentwicklung agil wird

Pavel Ihnadowicz, Eigentümer von Hopkins GS Motors, das mit gebrauchten Elektrofahrzeugen handelt, sagte, die 25.000-Dollar-Grenze sei zu niedrig, wenn man bedenkt, wie die Preise gestiegen sind. Aber Joshua Houdek, leitender Projektmanager für Transport beim Sierra Club Minnesota North Star Chapter, sagte, er sehe die Preisobergrenze von 25.000 US-Dollar nicht als Problem an.

Houdek sagte, er würde Beförderungen in Verbindung mit Minnesota in Betracht ziehen Brauche ein sauberes Auto Autohersteller bieten im Staat mehr Elektrofahrzeuge zum Verkauf an, und Xcel Energy ist es 300-Millionen-Dollar-Projekt für Elektrofahrzeuge Es umfasst die Installation von 730 neuen Schnellladestationen im ganzen Bundesstaat, die den Übergang von Minnesota zur Elektrizität beschleunigen.

„Ich glaube, wir sind an einem Wendepunkt“, sagte Houdek.

Der Schritt leitet 3 Milliarden US-Dollar in die Elektrifizierung der Zustellflotte des US-Postdienstes, was bedeutet, dass weiße Postlastwagen, die am Straßenrand im Leerlauf stehen, elektrisch werden.

Helfen Sie den Bäumen

Das Paket wird etwa 5 Milliarden US-Dollar ausgeben, um Wälder und Baumkronen im ganzen Land zu verbessern, von denen einige nach Minnesota kommen werden. Der National Forest wird vorgeschriebene Verbrennungen, das Schneiden von Feuerschneisen und andere Programme finanzieren, die darauf abzielen, die Waldbrände zu reduzieren, die in den letzten Jahren einen Großteil der westlichen und nördlichen Wälder verschlungen haben.

Die fast 3 Milliarden US-Dollar, die an Staaten und Nichtregierungsorganisationen fließen, könnten für eine Vielzahl von noch festzulegenden Baumprojekten verwendet werden, darunter den Wiederaufbau städtischer Wälder, um Eschen zu ersetzen, die durch invasive Schädlinge verloren gegangen sind, oder „die Schaffung eines Marktes für innovative Holzprodukte“.

„Die Wiederaufforstung in Minnesota sieht so aus, als gäbe es Möglichkeiten für Waldbrände oder städtische Wälder“, sagte Amy K. Gerber, Leiterin der Forstwirtschaft, Gesetzgebungsangelegenheiten und des State Department of Natural Resources. “Wir wissen immer noch nicht, wie groß oder klein oder bedeutsam es zu diesem Zeitpunkt für Minnesota ist.”

Ann Mulholland, Direktorin der Nature Conservancy in Minnesota und den Dakotas, prognostizierte, dass die Ausgaben natürliche Klimalösungen in dem Staat „Starthilfe“ geben würden, die allein Milliarden Tonnen Kohlenstoff ausgleichen könnten. Jetzt muss Minnesota Bundesgelder mit Investitionen in staatliche Programme zusammenbringen, sagte er.

Siehe auch  COVID-Fälle brechen Rekorde in Europa und lösen die Expansion von Booster-Shots aus

Auf Wiedersehen, Gaswarmwasserbereiter

Ein Paket von Rabatten und Steuergutschriften könnte es für Minnesotaner billiger machen, ihre Häuser nachzurüsten, um den Verbrauch fossiler Brennstoffe zu reduzieren.

Hausbesitzer können 8.000 US-Dollar für die Installation einer Wärmepumpe zur Klimatisierung ihres Zuhauses erhalten; 1.750 $ für einen Warmwasserbereiter mit Wärmepumpe; 840 $ sowohl für elektrische Wäschetrockner als auch für elektrische Öfen; und 1.600 $ für die Isolierung.

Wärmepumpen entziehen der Außenluft, dem Erdreich oder dem Wasser Wärmeenergie und leiten sie im Winter ins Haus; Im Sommer machen sie das Gegenteil. Sie waren Bei weitem das beliebteste im ländlichen MinnesotaAlternative zu Propangasheizungen.

Einige Rabatte sind Upgrades, die einen höheren Stromverbrauch berücksichtigen, z. B. 4.000 USD für größere Sicherungskästen oder 2.500 USD für die Verkabelung.

„Es ist nicht unbedingt glamourös, aber es wird für diese Energiewende sehr wichtig sein“, sagte Joe Damel von der in St. Paul ansässigen gemeinnützigen Organisation Fresh Energy.

Die unterschiedlichen Haushaltseinkommensgrenzen für die neuen Rabatte könnten einige interessierte Kunden abschrecken, sagte Richard Graves, Direktor des Center for Sustainable Building Research der University of Minnesota.

„Das sind Dinge, die wir so schnell wie möglich skalieren müssen, und ich mache mir Sorgen, dass dies die Dinge ein wenig verlangsamen wird“, sagte Graves.

Auch Sonnenkollektoren, Windkraftanlagen

Das Gesetz verlängert die Produktions- und Investitionssteuergutschriften für Wind- und Solarenergieprojekte um 10 Jahre und erweitert sie um Batterien für die autarke Energiespeicherung.

Dieselbe Steuergutschrift von 30 % wurde den Verbrauchern gewährt, wenn sie Solaranlagen auf dem Hausdach hinzufügten, sagte Logan O’Grady, Geschäftsführer der Minnesota Solar Energy Industries Association. O’Grady schätzt, dass die Anreize im Laufe des nächsten Jahrzehnts etwa 5.000 Arbeitsplätze im Bundesstaat schaffen werden.

Siehe auch  Deutsches Kriegsschiff segelt inmitten der Spannungen in Peking ins Südchinesische Meer

Es besteht eine enorme Nachfrage nach erneuerbarer Energie von Staaten, Versorgungsunternehmen und Unternehmensnutzern, die versuchen, die Ziele zur Reduzierung von Treibhausgasen zu erreichen, sagte Beth Soholt, Geschäftsführerin der in St. Paul ansässigen Clean Grid Alliance, einer Handelsgruppe für Wind- und Solarenergie.

Der Anreiz kommt, da der Midcontinent Independent System Operator das Netz des Mittleren Westens betreibt. Großer Ausbau der Übertragungsleitung Um die Zuverlässigkeit des Netzes zu erhöhen. Es ist eine starke Kombination, die Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum ankurbeln wird, sagte Soholt.

„Die nächsten zwei bis zehn Jahre werden für Minnesota und die umliegenden Staaten transformativ sein“, sagte er.

Förderung für Böden und Feuchtgebiete

Der Gesetzentwurf sieht 40 Milliarden US-Dollar für sogenannte „klimaintelligente“ Landwirtschaftsprogramme vor, darunter weitere 18 Milliarden US-Dollar für beliebte, derzeit überzeichnete Naturschutzprogramme.

Das Agricultural Conservation Easement Program bietet Produzenten oder Indianerstämmen einen fairen Marktwert, um Randgebiete mit Feuchtgebieten oder Grasland zurückzuziehen – für Jahrzehnte oder auf unbestimmte Zeit. Mit der neuen Rechnung würde das Programm eine Infusion von 1,4 Milliarden US-Dollar sehen – genug, um seine derzeitige Abdeckung dramatisch auf mehr als 5 Millionen Morgen auszudehnen.

Die Gesetzgebung würde auch mehr als 3 Milliarden US-Dollar in das Conservation Stewardship-Programm investieren, das Landwirte für Praktiken wie das Ausbringen von mehr Kohlenstoff in den Boden oder das Abdecken von Feldfrüchten bezahlt. Weitere 8 Milliarden US-Dollar gehen an das Environmental Quality Incentive Program (oft EQIP genannt) des USDA, das Landwirte ermutigt, mit Umweltschutzpraktiken zu experimentieren. Eine dieser Praktiken – vorgeschriebene Beweidung, bei der Rinder häufig in sensiblen Gebieten Futter entfernen – hat sich als nachweislich für die Verbesserung der Wasserqualität und die Gesundheit des Weidelandes erwiesen.

„Wir müssen das Rad nicht neu erfinden,sagte Stu Lurie, Direktor für Regierungsbeziehungen bei der Minnesota Farmers Union. „Wir müssen in das investieren, was wir wissen.“