Mai 30, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Adam Driver begleitet Cate Blanchett in Jim Jarmuschs neuem Film

Adam Driver begleitet Cate Blanchett in Jim Jarmuschs neuem Film

Adam Driver, Mayim Bialik, Tom Waits, Charlotte Rampling, Indya Moore und Luka Sabbat haben sich der Besetzung von Jim Jarmuschs mit Spannung erwartetem kommenden Film Father, Mother, Sister, Brother angeschlossen.

Sie gesellen sich zu Cate Blanchett und Vicky Cripps, die Gerüchten zufolge die Hauptrollen spielen würden, nachdem sie am Set fotografiert wurden. „Vater, Mutter, Schwester und Bruder“ wurde kürzlich in Paris gedreht, nachdem er in Dublin, Irland und im Nordosten der USA gedreht wurde. Die Postproduktion hat in New York begonnen und der Film wird voraussichtlich noch in diesem Jahr fertiggestellt.

„Vater, Mutter, Schwester und Bruder“ ist ein Triptychon, das drei verschiedenen Geschichten folgt, die in verschiedenen Ländern spielen und sich um die Beziehungen zwischen erwachsenen Kindern, ihren etwas entfernten Eltern und untereinander drehen. Der erste Teil, „Father“, spielt an der Ostküste im Nordosten der USA, „Mother“ in Dublin, Irland und „Brother“ in Paris, Frankreich.

„Vater, Mutter, Schwester und Bruder“ ist wohl einer von Jarmuschs persönlichsten Filmen, eine „Komödie, durchzogen von Fäden der Melancholie“ und „ruhigen, beobachtenden, nicht wertenden Charakterstudien“, wie es in der Beschreibung des Films heißt. Jarmusch deutete zuvor an, dass „Father, Mother, Sister and Brother“ ein starkes musikalisches Element enthalten würde.

Jim Jarmusch verfilmt „Vater, Mutter, Schwester, Bruder“
Carol Bethuel

Der Film kehrt zu Jarmuschs Team mit Adam Driver zurück, der ihn bei „Patterson“ und „The Dead Don’t Die“ inszenierte. Driver nimmt an den Filmfestspielen von Cannes teil, um Francis Ford Coppolas Wettbewerbstitel „Megalopolis“ zu unterstützen, in dem er die Hauptrolle spielt.

Produzenten sind Charles Gilbert („Annette“), Joshua Astrachan, Carter Logan und Attila Yosser. Der Film wird produziert und präsentiert von Saint Laurent Prods unter der Leitung des Kreativdirektors des Modehauses Anthony Vaccarello, MUBI und The Apartment (eine Fremantle-Tochtergesellschaft) sowie Jarmuschs Badjetlag und Gilliberts CG Cinema. Koproduziert vom Iren Richard Bolger und Conor Barry von Hail Mary. Der Film wurde außerdem von Fís Éireann/Screen Ireland unterstützt und erhielt eine Eigenkapitalfinanzierung von Cinema Inutile.

Siehe auch  Die Foo Fighters zollen dem Schlagzeuger Taylor Hawkins bei einem Konzert in London Tribut

Verleiher, die den Film vorab gekauft haben, sind Weltkino in Deutschland und Les Films du Losanges in Frankreich. Die Match Factory wird sich um den internationalen Vertrieb kümmern und Gersh wird die nordamerikanischen Rechte vertreten. Die Kreditgeber waren Cofiloisirs und Three Point Capital.

Zum geschätzten Hauptteam gehören die Kameraleute Frederic Elms und Yorick Le Saux, die Produktionsdesigner Mark Friedberg und Marco Bittner Rosser, der Cutter Afonso Gonsalves, die Kostümbildnerin Catherine George, der Sounddesigner Robert Hine und die Casting-Direktorin Ellen Lewis.

Jim Jarmusch wird vertreten durch Bart Walker von The Gersh Agency, Victoria Cook und Hayden Goldblatt von Frankfurt, Cornett, Klein & Sales.