Juni 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Billie Eilish bringt 90er-Jahre-Vibes in übergroßen T-Shirts und Shorts mit, während sie im neuen Musikvideo zu „Lesbian Anthem“ Lunch sexy Texte über das Dating mit Frauen vorträgt

Billie Eilish bringt 90er-Jahre-Vibes in übergroßen T-Shirts und Shorts mit, während sie im neuen Musikvideo zu „Lesbian Anthem“ Lunch sexy Texte über das Dating mit Frauen vorträgt

Geschrieben von Terry Zeller und Lillian Jessen für Dailymail.Com

01:34 18. Mai 2024, aktualisiert 03:40 18. Mai 2024

  • Das Musikvideo kommt Stunden nach der Veröffentlichung von Eilishs drittem Album
  • Das Lied enthält sexuell aufgeladene Texte wie „Ich könnte dieses Mädchen zum Mittagessen essen.“
  • Sie sagte zuvor, das Lied habe ihr klar gemacht, dass sie „Mädchen mag“.



Billie Eilish hat das Musikvideo zu ihrer neuen Single Lunch nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung ihres dritten Albums Hit Me Hard and Soft am Freitag veröffentlicht.

Die 22-jährige Grammy-Gewinnerin zeigt den 90er-Jahre-Stil, indem sie verschiedene übergroße Sweatshirts, Shorts und umgedrehte Baseballkappen trägt und über ihr Verlangen nach Frauen spricht.

„Ich könnte dieses Mädchen zum Mittagessen essen, sie tanzt auf meiner Zunge“, singt der Popstar, während sie alleine vor einem weißen Hintergrund posiert. „Ihr Geschmack könnte derjenige sein/Und ich könnte nie genug bekommen/Ich könnte ihr so ​​viele Dinge kaufen/Es ist ein Verlangen, keine Schwärmerei.“

Während das Lied an Intensität zunimmt, wechselt Eilishs Hintergrund von schlichtem Weiß zu leuchtenden Primärfarben, wobei mehrere Versionen von ihr auf dem Bildschirm neben ihr tanzen.

Der urkomische Film kommt zu einer Zeit, in der Fans Lunch als „Homosexuellenhymne“ und „großen Schwulengewinn“ beschrieben haben.

Billie Eilish hat das Musikvideo zu ihrer neuen Single Lunch nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung ihres dritten Albums Hit Me Hard and Soft am Freitag veröffentlicht.
Die 22-jährige Grammy-Gewinnerin zeigt den 90er-Jahre-Stil, indem sie verschiedene übergroße Sweatshirts, Shorts und Baseballkappen trägt und über ihr Verlangen nach Frauen spricht

Nachdem „Hit Me Hard“ und „Soft“ veröffentlicht wurden, strömten die Leute in die sozialen Medien, um über die zehn neuen Songs zu diskutieren, wobei „Lunch“ dank seiner expliziten Texte, die Billys Wunsch nach Sex mit einem anderen Mädchen beschreiben, Aufmerksamkeit erregte.

Die Hitmacherin sagte zuvor, das Lied sei „ein Teil dessen gewesen, was ihr geholfen hat“, zu erkennen, dass sie „ihr ganzes Leben lang Mädchen mochte“.

Siehe auch  Die Amazon-Tochter MGM verlor die Rechte an dem Film an Tomb Raider

Sie singt: „Sie tanzt auf meiner Zunge / Ihr Geschmack könnte der Richtige sein / Und ich könnte nie genug bekommen / Ich könnte ihr so ​​viele Dinge kaufen / Es ist ein Verlangen, keine Schwärmerei.“

In einem anderen Teil fährt sie fort: „Jetzt kommt sie die Treppe hoch / Also ziehe ich einen Stuhl heran / Und frisiere mir die Haare.“

Die Leute eilten schnell zu X, ehemals Twitter, um ihre Gedanken zu dem aufregenden Song mitzuteilen.

„Mittagessen ist das Beste und Beste, was ich je gehört habe“, schrieb eine Person. „Oh, die Schwulen haben gewonnen.“

Ein anderer scherzte: „Billie Eilishs Brunch hat der Schwulengemeinschaft mehr geholfen als jedes andere Unternehmen während des Pride Month.“

„Billy’s Lunch ist die neue Schwulenhymne“, erklärte eine andere Person.

„Ich könnte dieses Mädchen zum Mittagessen essen, sie tanzt auf meiner Zunge“, singt der Popstar, während sie alleine vor einem weißen Hintergrund posiert.
Billie beißt in einen Apfel, während sie auf der Couch sitzt
Sie singt: „Ihr Geschmack könnte derjenige sein/Und ich könnte nie genug bekommen/Ich könnte ihr so ​​viele Dinge kaufen/Es ist Nostalgie, keine Bewunderung.“

In einem dritten Tweet hieß es: „Das Mittagessen hat mich wieder schwul gemacht, danke Billie“, während ein vierter sagte: „Ich habe nicht erwartet, dass Billie Eilish im Sommer die seltsame Mädchenhymne rausbringt.“

Ein anderer Benutzer fügte hinzu: „Es ist ein toller Tag, eine Lesbe zu sein.“ Ein anderer kommentierte: „Billie in ihrer lesbischen Ära.“

Billie sprach zum ersten Mal mit ihr über ihre Sexualität vielfältig Letztes Jahr verriet sie damals, dass sie sich zu Frauen „körperlich hingezogen“ fühle.

Danach sagte sie, sie halte es für „offensichtlich“, als sie über die Reaktion der Welt auf ihr Geständnis nachdachte.

Damals sagte sie, sie sei kein großer Fan des Coming-Out-Konzepts und erklärte: „Ich sage nur: ‚Warum können wir nicht existieren?‘

„Ich mache das schon lange und habe nicht darüber gesprochen … ups.“ Ich habe alle Artikel gesehen [and] Er meinte: „Oh, ich glaube, ich bin heute ausgegangen … okay, cool.“

Siehe auch  Amazon, Netflix, Marvel und Ikea feuern Shakiras Piqué Diss Track an

„Aber es ist für mich interessant, weil ich glaube, dass die Leute es nicht wussten. Deshalb ist es großartig, dass sie es wissen.“ „Ich bin nervös, wenn ich darüber rede … aber ich unterstütze die Mädchen.“

Beim Chatten mit Rollender Stein Was das Mittagessen im letzten Monat betrifft, wofür bist du gemacht? Die Sängerin sagte, das Schreiben des Liedes habe ihr enorm dabei geholfen, herauszufinden, „wer sie ist“.

Während das Lied an Intensität zunimmt, wechselt Eilishs Hintergrund von schlichtem Weiß zu leuchtenden Primärfarben, wobei mehrere Versionen von ihr auf dem Bildschirm neben ihr tanzen.
Der urkomische Film kommt zu einer Zeit, in der Fans Lunch als „Homosexuellenhymne“ und „großen Schwulengewinn“ beschrieben haben.
Nachdem „Hit Me Hard“ und „Soft“ veröffentlicht wurden, strömten die Leute in die sozialen Medien, um über die zehn neuen Songs zu diskutieren, wobei „Lunch“ durch seinen expliziten Text, der Billies Wunsch nach Sex mit einem anderen Mädchen beschreibt, Aufmerksamkeit erregte.

„Dieses Lied war tatsächlich Teil dessen, was mir geholfen hat, der zu werden, der ich jetzt bin, und authentisch zu sein“, sagte sie.

Einiges davon habe ich geschrieben, bevor ich überhaupt etwas mit einem Mädchen gemacht habe, und den Rest habe ich danach geschrieben.

„Ich war mein ganzes Leben lang in Mädchen verliebt, aber ich habe es nicht verstanden – bis letztes Jahr, [when] Mir wurde klar, dass ich mein Gesicht in meiner Vagina haben wollte.

Billie war auf ihrem neuen Album sehr ehrlich und sprach auch über die ständige Prüfung, der sie aufgrund ihres Auftritts in ihrem Song Skinny ausgesetzt war.

In dem Track singt sie über Leute, die sich zu ihrem Gewicht äußern – etwas, mit dem sie in der Vergangenheit offen zu kämpfen hatte.

Im Text heißt es: „Die Leute sagen, ich sehe glücklich aus / Nur weil ich dünn geworden bin / Aber mein altes Ich bin immer noch ich und vielleicht das wahre Ich / Und ich finde es wunderschön.“

In einem späteren Clip fügt sie hinzu: „Und das Internet ist hungrig nach der kleinsten Art von Memes / und jemand muss es füttern.“

Siehe auch  Demokrat wütend auf Super-Bowl-Publikum, weil es während der schwarzen Hymne nicht aufgestanden ist

Im Jahr 2019 sprach die Hitmacherin darüber, warum sie oft weite Kleidung trägt, und erklärte, dass sie weite Kleidungsstücke mag, weil sie nicht möchte, dass die Leute ihren Körper sehen.

Billie sprach letztes Jahr zum ersten Mal mit „Variety“ über ihre Sexualität und verriet damals, dass sie „körperlich von „Mädchen“ angezogen“ sei. Sie sah im Januar

Als sie sich letzten Monat beim Mittagessen mit dem Rolling Stone unterhielt, sagte sie, das Lied sei „ein Teil dessen gewesen, was ihr dabei geholfen hat“, zu erkennen, dass sie „ihr ganzes Leben lang Mädchen mochte“.

Die Leute eilten schnell zu X, ehemals Twitter, um ihre Gedanken zu dem aufregenden Song mitzuteilen

„Ich möchte nie, dass die Welt alles über mich erfährt. Ich meine, deshalb trage ich weite, weite Klamotten. Niemand kann eine Meinung haben, weil er nicht gesehen hat, was darunter ist, verstehst du?“

„Niemand kann sagen: ‚Oh, sie ist dünn und dick, nicht dünn, dick, sie ist platt geworden, sie ist fett geworden.‘“ Niemand kann etwas davon sagen, weil er es nicht weiß.

„Ich wollte nicht, dass die Leute Zugang zu meinem Körper haben, auch nicht visuell“, erzählte sie Variety auch über ihre frühen Jahre im Rampenlicht. Ich war nicht stark und sicher genug, um es zu zeigen.

„Hätte ich es damals gezeigt, wäre ich völlig am Boden zerstört gewesen, wenn die Leute etwas gesagt hätten.“