Juli 3, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Video zur Weihnachtsfeier treibt Boris Johnson in ein weiteres Durcheinander

LONDON – Der britische Premierminister Boris Johnson weist seit einer Woche Vorwürfe zurück, dass seine Mitarbeiter gegen Sperrregeln verstoßen haben, indem sie letztes Weihnachten ein Bankett veranstaltet haben, als solche Feierlichkeiten aufgrund der von der Regierung auferlegten Coronavirus-Beschränkungen verboten waren.

Am späten Dienstag, vier Tage nach dem Treffen in der Downing Street, um Snacks zu essen, Alkohol zu trinken und Partyspiele zu spielen, wurde die Geschichte der Regierung geschwächt, als ein Video veröffentlicht wurde, in dem leitende Angestellte über eine solche Party verspottet wurden.

Herr. Diese Enthüllungen, die Johnsons Regierung erschütterten, treten in eine zweite Weihnachtszeit ein, da Großbritannien und der Rest der Welt unter den Auswirkungen eines neuen Paradoxons leiden und sich der Wut und Frustration erschöpfter Bürger gegenübersehen.

Es gibt britische Minister, die bereits neue Reisebeschränkungen verhängt haben Mittwochstreffen Die Arbeit von zu Hause aus kann zusätzliche Regeln für Masken und möglicherweise neue Regeln auferlegen, einschließlich einiger Arten der Covid-Zertifizierung.

Herr. Kritiker haben Johnson vorgeworfen, gelogen zu haben und versucht zu haben, den Vorfall zu vertuschen. Dazu gesellte sich damals die Empörung einiger Briten, denen es durch Sperrregeln untersagt war, sich von sterbenden Verwandten zu verabschieden.

Downing Street bestreitet, dass die Weihnachtsfeier stattgefunden hat, bestreitet jedoch nicht, dass etwas passiert ist. Er sagte, dass jedes Treffen, das in Verfolgung der Ethik der Regierung abgehalten wurde, stattgefunden hätte. sagte Johnson.

Während seiner wöchentlichen Frage-und-Antwort-Runde im Parlament am Mittwoch sagte Mr. Johnson entschuldigte sich für das Video, bekräftigte jedoch, dass keine Party stattgefunden habe. Er sagte, der Kabinettssekretär werde untersuchen und Disziplinarmaßnahmen ergreifen, wenn die Ausgangssperrenregeln verletzt würden.

Siehe auch  Südkorea muss Tieren einen Rechtsstatus gewähren, um Missbrauch und Aussetzung zu bekämpfen

Wenn der Druck auf die PM steigt, Sogar einige seiner eigenen Gesetzgeber plädierten öffentlich dafür, dass seine Geschichte geradlinig sei. Am Dienstagabend gab die Metropolitan Metropolitan Police, zu der auch London gehört, bekannt, dass sie das Video überprüft.

Die Nachricht von der Downing Street Party erschien zuerst im Daily Mirror, Mr. Johnson selbst behauptete nicht, an einer der Zeremonien teilgenommen zu haben. Kein Video von ITV veröffentlicht, zeigt Mitarbeiter, die eine gefälschte Pressekonferenz mit Fragen zu den Schäden der Ausrichtung einer solchen Party abhalten, und bestätigen damit vollständig, dass eine Veranstaltung stattgefunden hat.

Das Video zeigt jedoch, dass sich leitende Angestellte der Gefahren bewusst waren, nach einer Party in der Downing Street gefragt zu werden, und dass es keine glaubwürdige Antwort gab. Dann Herr Alegra Stratton, Johnsons Pressesprecherin, probt für eine Pressekonferenz, das Video zeigt die Downing Street Saga als Journalistin. Zu dieser Zeit bereitete sich Frau Stratton darauf vor, Pressekonferenzen im Stil des Weißen Hauses abzuhalten, obwohl die Idee schließlich fallen gelassen wurde.

Als sie nach den Neuigkeiten über die Weihnachtsfeier in der Downing Street gefragt wurde, antwortete sie mit einem Lächeln: „Ich ging nach Hause“, bevor sie fragte: „Welche Antwort?“

„Sind Käse und Wein in Ordnung? Dies ist ein Geschäftstreffen“, sagte Frau Stratton. „Diese fantastische Party ist ein Geschäftstreffen“, fuhr er fort und fügte lachend hinzu: „Es ist nicht sozial distanziert.“

Demonstranten haben das Video als weiteren Beweis für die gewohnheitsmäßige und schädliche Kritik gewertet, dass die von den Konservativen geführte Regierung eine Regel für sich selbst und eine andere für andere Menschen anwende. Herr. Dominic Cummings, Johnsons ehemaliger Chefberater, sagte, nachdem er während der Sperrung Hunderte von Kilometern zum Haus seiner Eltern gereist war, sei das Vertrauen in die Regierung ernsthaft untergraben worden.

Siehe auch  Keine Show beim Myanmar-Gipfel nach dem Abseits des ASEAN-Junta-Chefs

Als Reaktion auf das Video warf der oppositionelle Labour-Chef Khair Stormer der Regierung vor, die Öffentlichkeit irregeführt zu haben. „Menschen im ganzen Land haben sich an die Regeln gehalten, obwohl sie von ihren Familien getrennt und eingesperrt waren – leider für viele – nicht in der Lage, sich von ihren Lieben zu verabschieden“, sagte er.

„Sie haben das Recht, von der Regierung dasselbe zu erwarten“, fügte er hinzu. „Es ist eine Schande, über diese Lügen zu lügen und zu lachen.“

Im Parlament am Mittwochnachmittag hat Mr. Johnson will antworten.