Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das vietnamesische Unternehmen VinFast ruft aufgrund von Sicherheitsrisiken die erste Charge von Elektrofahrzeugen für den Transport in die USA zurück

Das vietnamesische Unternehmen VinFast ruft aufgrund von Sicherheitsrisiken die erste Charge von Elektrofahrzeugen für den Transport in die USA zurück

HANOI (Reuters) – Der vietnamesische Elektroautohersteller VinFast sagte, er rufe die erste Charge von Fahrzeugen zurück, die er letztes Jahr nach einer Sicherheitswarnung der US-Behörden in die USA geliefert habe.

Der Schritt erfolgte, nachdem die US-amerikanische National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) mitgeteilt hatte, dass 999 der VF 8-Fahrzeuge von VinFast einen Softwarefehler in der Armaturenbrettanzeige hatten, der die Anzeige wichtiger Sicherheitsinformationen verhinderte und „das Risiko eines Unfalls erhöhen könnte“.

NHTSA schätzt, dass mehr als 700 der 999 Einheiten in VinFast-Händen verbleiben und nicht an Kunden oder Flottendienste ausgeliefert wurden.

In einer Erklärung gegenüber Reuters gab VinFast an, einen freiwilligen Sicherheitsrückruf für den VF 8 City Edition durchgeführt zu haben, bei dem der Bildschirm des Armaturenbretts während der Fahrt oder im Stillstand schwarz wird.

„VinFast sind keine Erfahrungsberichte über Vorfälle bekannt. Das Unternehmen gibt diesen Rückruf aus großer Vorsicht heraus“, sagte das Unternehmen.

Die Rücktrittserklärung erfolgt weniger als zwei Wochen, nachdem VinFast bekannt gegeben hat, dass das Unternehmen durch seine Fusion mit der Zweckgesellschaft (SPAC) Black Spade Acquisition Co (BSAQ.N) an die Börse in den Vereinigten Staaten gehen wird.

Das VinFast-Logo ist auf dem Pariser Autosalon 2022 in Paris, Frankreich, am 17. Oktober 2022 abgebildet. REUTERS/Stephane Mahe

Die beiden Unternehmen schätzten, dass das neue Unternehmen einen potenziellen Eigenkapitalwert von 23 Milliarden US-Dollar haben würde, vorausgesetzt, die Aktionäre von Black Spade wollten nicht davon profitieren.

Im Februar rief VinFast 2781 im Inland verkaufte VF 8 aufgrund eines Problems mit den Vorderradbremsen einiger Modelle zurück.

VinFast, das 2017 gegründet wurde und in diesem Jahr mit dem Verkauf von Elektroautos in Kalifornien begann, hat zwei Chargen VF 8 mit insgesamt 2.097 Einheiten in die USA geliefert. Außerdem ist geplant, im Juli die ersten Fahrzeuge nach Europa zu schicken.

Siehe auch  Es wird erwartet, dass die Europäische Union chinesische Elektroautos mit Zöllen belasten wird

In den bei NHTSA eingereichten Dokumenten sagte VinFast, dass es am 27. April auf das Dashboard-Problem aufmerksam geworden sei, als es Kundenkommentare und Bedenken gelesen habe. Nach Angaben der Sicherheitsbehörde wurde das Problem 18 Mal dokumentiert.

NHTSA sagte, VinFast werde ein Software-Update bereitstellen, das das Problem beheben soll. Der Software-Fix soll am 25. Mai in Kraft treten und bis zum 29. Mai Benachrichtigungen an die Eigentümer senden.

Letzten Monat gab VinFast bekannt, dass es eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 2,5 Milliarden US-Dollar von der Muttergesellschaft Vingroup JSC (VIC.HM), Vietnams größtem Mischkonzern und Gründer von Pham Nhat Vuong, Vietnams erstem Milliardär und reichsten Mann, erhalten hat.

Zusätzliche Berichterstattung von Phuong Nguyen und Sheena K. Thomas; Herausgegeben von Martin Beatty

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Grundsätze.