Juli 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Dalai Lama kommt auf einer Reise nach New York, um sich medizinisch behandeln zu lassen

Der Dalai Lama kommt auf einer Reise nach New York, um sich medizinisch behandeln zu lassen

Der Dalai Lama, der im Exil lebende spirituelle Führer des tibetischen Buddhismus, traf am Sonntag in New York ein, bevor er wegen seines Knies medizinisch behandelt wurde, und wurde von Hunderten jubelnden und jubelnden Anhängern begrüßt.

Der 88-Jährige winkte aus dem offenen Fenster einer Limousine, als diese sich seinem Hotel in Manhattan näherte. Er ging langsam zum Eingang, unterstützt von seinen Assistenten.

Der Dalai Lama floh 1959 nach Indien, nachdem ein Aufstand gegen die chinesische Herrschaft in Tibet gescheitert war.


Der 88-Jährige winkte aus dem offenen Fenster einer Limousine, als diese sich seinem Hotel in Manhattan näherte. Er ging langsam zum Eingang, unterstützt von seinen Assistenten. Reuters

Der Friedensnobelpreisträger leidet seit Jahren unter gesundheitlichen Problemen.

Einige Unterstützer kamen Stunden früher an, um sicherzustellen, dass sie einen Mann bei seiner ersten Reise in die Vereinigten Staaten seit 2017 sehen konnten.

„Ich wusste, dass ich wegen dieser einmaligen Gelegenheit hierher kommen musste. Ich denke, dass es sich definitiv lohnt, die letzten vier oder fünf Stunden draußen zu warten“, sagte Tenzin Konkei.


Menschenmassen warten vor einem Hotel, in dem der tibetische spirituelle Führer Dalai Lama am 23. Juni 2024 in New York City, USA, übernachten wird.
Einige Unterstützer kamen Stunden früher an, um sicherzustellen, dass sie einen Mann bei seiner ersten Reise in die Vereinigten Staaten seit 2017 sehen konnten. Reuters

„Wenn man hier ist, herrscht ein starkes Gemeinschaftsgefühl, und jeder verteilt Brot … Neben dem Segen, den der Besuch Seiner Heiligkeit mit sich bringt, stärken wir auch unsere tibetischen Verbindungen hier im Ausland“, fügte sie hinzu.

Es ist unklar, ob der Dalai Lama, den Peking als gefährlichen Separatisten betrachtet, während seiner Reise US-Beamte treffen wird. Er sagt, er strebe keine Unabhängigkeit Tibets an.

Unterstützer, von denen viele farbenfrohe Abayas trugen, tanzten auf den Straßen vor dem Hotel.

„Wir wünschen dem Dalai Lama ein langes Leben. Wir hoffen wirklich, dass der Dalai Lama China besucht, um der tibetischen Gemeinschaft ‚Hallo, Hallo‘ zu sagen“, sagte Byamba Soren, der Virginia um 3 Uhr morgens verließ, um nach New York zu fahren.

Siehe auch  Frankreich steht unter Schock, als der konservative Führer sich der extremen Rechten zuwendet

Eine Gruppe US-Gesetzgeber traf sich letzte Woche mit dem Dalai Lama in Indien und sagte, sie würden nicht zulassen, dass China die Wahl seines Nachfolgers beeinflusst.

Sie wollen Peking dazu drängen, die seit 2010 ins Stocken geratenen Gespräche mit tibetischen Führern wieder aufzunehmen.