Juli 18, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der neue DC-Präsident des Daily Beast tritt zurück – nach nur fünf Wochen

Der neue DC-Präsident des Daily Beast tritt zurück – nach nur fünf Wochen

Das tägliche MonsterDer Chef des Büros in Washington, D.C. trat nur fünf Wochen nach seiner Einstellung zurück und ließ die Website nur wenige Monate vor der Wahl ohne einen politischen Redakteur zurück, wie HotSource erfahren hat. Sein Weggang erfolgt, während sich die meisten gewerkschaftlich organisierten Journalisten der Zeitung auf die Flucht am nächsten Wochenende vorbereiten, nachdem sie großzügige Übernahmen erhalten haben.

Martin Pengelly verbinden Das tägliche Monster Letzten Monat WächterWo er 20 Jahre lang diente. Der hoch angesehene Herausgeber wurde für fast alles, was er tat, als „Mann der Bücher“ bekannt Superkraft Um Exemplare von Noisy Books vor dem Erscheinungsdatum zu erhalten. Pengelly trat Ende letzter Woche von seiner neuen Position zurück, fungierte jedoch als Chief Content und Chief Creative Officer Joanna Coles Herausgeber und CEO Ben Sherwood (von den Mitarbeitern als „Boanna“ bekannt) flehte ihn an, die Neuigkeiten vor seinen Kollegen geheim zu halten und bis nächsten Freitag weiterzuarbeiten, bis voraussichtlich fast zwei Dutzend Mitarbeiter, die sich bereit erklärt hatten, die Zeitung zu übernehmen, gehen würden. Hot Source hat erfahren, dass es sowohl bei nicht gewerkschaftlich organisierten Mitarbeitern als auch bei Mitarbeitern zahlreiche Entlassungen geben wird MonsterDie geschäftliche Seite steht nächstes Wochenende an.

Mehrere mit der Situation vertraute Personen sagen, Pengelly sei widerwillig aus seiner Komfortzone gelockt worden Wächter Durch das Versprechen, bei sehr wichtigen Wahlen einen erneuten politischen Prozess zu leiten. Doch schon bald stritt er sich mit Coles über einige ihrer ausgefalleneren Ideen, zu denen auch gehörte, dass Pengelly mit der Geschichte beauftragt wurde, „medizinische Experten“ zu konsultieren, um Aufnahmen von Präsident Biden zu untersuchen und festzustellen, ob er an Alzheimer leide. Boanna versuchte, eine weitere prominente Persönlichkeit zu rekrutieren Wächter Journalist, Hugo Lowellbeitreten Monster um über Trump World zu berichten, zog sich jedoch am vergangenen Wochenende aus den Verhandlungen mit dem Duo zurück. Auch Coles und Sherwood versuchen, sie an Bord zu holen Mary Ann AkersEr ist mit einer Journalistin verheiratet Michael Iskoffund war zuvor Kongressredakteur bei ProphetUnterstützung der Mitarbeiter im DC-Büro. Pengelly, Lowell und Akers lehnten eine Stellungnahme ab.

Siehe auch  „Indiana Jones and the Dial of Destiny“ bringt am Montag an den Kinokassen 11,8 Millionen US-Dollar ein – The Hollywood Reporter

In etwas mehr als zwei Monaten seit seinem Amtsantritt haben Coles‘ Ideen die Mitarbeiter polarisiert. Sie sorgte zunächst bei Journalisten für Unruhe, indem sie auf ihrem Instagram eine Anzeige für einen „Senior“ veröffentlichte. Lauren Sanchez Reporter“, um über die Probleme und Nöte zu berichten Jeff Bezos‚Seine Verlobte. Zu ihren jüngsten umstrittenen Aufgaben gehörte laut Mitarbeitern das Dienstplan-Streaming Wie ein Titel „Joe Biden hat nicht gekackt, aber diese Berühmtheiten haben es getan“ wurde als „die ultimative Liste von Berühmtheiten, die es übertreiben“ beschrieben. Das Stück war einem Praktikanten gewidmet, der an seinem letzten Arbeitstag arbeitete Das tägliche Monster Sie weigerten sich, ihre eigene Zeile in die Geschichte aufzunehmen.

Seit der Übernahme durch Coles und Sherwood hat die Website mehrere ausführliche Threads erstellt, darunter Agenda-Profil Von seinem Teamkollegen RFK Jr Nicole Shanahan Und ein Tieftauchgang innen Will Lewis„Hunger nach Macht. Aber andere, ausgefallenere Ideen wurden vernichtet, bevor sie den Ort erreichten. Nachdem der Gitarrist Charlie Cullen tot aufgefunden wurde, nachdem er ins Badezimmer gestürzt war, wollte Coles eine Geschichte widmen, in der er den Lesern beibringt, wie man es vermeidet, ins Badezimmer zu fallen.“ Wann Super Size Me Regisseur Morgan Spurlock starb an den Folgen einer Krebserkrankung, und Sherwood hat Interesse an einer Geschichte bekundet, in der es darum geht, ob McDonald’s ihn getötet hat.

Zu den großen Talenten, die sich um die Übernahme beworben haben und vom Unternehmen angenommen wurden, gehört der erfahrene New Yorker Reporter Michael Dalywas einer von war Tina BrownDer erste, der bei der Gründung ernannt wurde Das tägliche Monster (wo sie von 2018 bis 2024 bei Hot Source arbeitete) und leitende Kolumnistin Lewis ist gestorben, der eine der wenigen konservativen Stimmen auf der Website war. „Im Moment ist es eine schwierige Branche“, sagte Lewis gegenüber Hot Source. „Es ist, als ob man in der Show ankommt, gesegnet ist und nicht gehen möchte, aber nach sieben Jahren schien es der richtige Zeitpunkt zu sein, Schluss zu machen.“ Daly und Lewis sowie alle, die für die Übernahme zugelassen wurden, haben bis Freitag Zeit, abzusagen.

Siehe auch  Josh Klinghoffer wurde wegen fahrlässiger Tötung wegen eines tödlichen Verkehrsunfalls angeklagt

Wenn keiner von ihnen seine Meinung ändert, verlässt er die Website mit zwei Reportern für aktuelle Nachrichten, zwei politischen Reportern, einem Unterhaltungsjournalisten und einer Handvoll anderer, um die Foto- und Social-Media-Redaktionen zu besetzen. „Keiner von uns weiß, wie wir die Nachrichten ohne Personal verbreiten sollen.“ Monster sagte der Journalist HotSource. Aber Coles und Sherwood planen, die Website als „intelligentes Boulevardblatt“ neu zu positionieren, da sie einer Publikation finanzielle Disziplin auferlegen, die unter der vorherigen Führung etwa 5 Millionen US-Dollar pro Jahr verlor.

Als die Übernahmen zunächst den Mitarbeitern vorgestellt wurden, bewarben sich fünf von ihnen. Der Tag, den der Chefredakteur bekannt gab Tracy Connor Er wird den Posten verlassen und sieben weitere Personen werden für die Übernahme ernannt. Nach fünf Tagen Arbeit unter einem neuen Chefredakteur Hugh DoughertyWeitere 13 Personen bewarben sich, womit sich die Zahl auf 25 der 35 Gewerkschaftsmitglieder erhöhte. Coles ist auf der Suche nach neuem Personal und hat eine Kolumne zum Thema Männerpflege mit dem vorläufigen Titel „Das Biest zähmen“ vorgeschlagen.

„Vom ersten Tag an bestand unsere Strategie darin, auf unseren Stärken aufzubauen das Monster Gleichzeitig wird es relevanter und moderner. Wir haben einen neuen Chefredakteur, der uns dabei hilft, unser Ziel zu erreichen. „Gleichzeitig haben wir einen großzügigen Übernahmeplan ausgehandelt, um die Nachrichtenredaktion für die Zukunft umzugestalten.“ Das tägliche Monster, der Sherwood & Coles vertritt, schickte eine E-Mail an Hot Source. „Wir haben erwartet, dass eine große Anzahl von Mitarbeitern unser Angebot annehmen würde, und wir haben Pläne und Ressourcen, um die Annahme des Angebots sicherzustellen Monster Es kann das liefern, was die Leser erwarten – Qualitätsjournalismus mit Flair und Flair. Wir sind zuversichtlich, dass wir es mit diesen Veränderungen und der neuen Redaktions- und Geschäftsstrategie wiederherstellen und neu beleben können das Monster Und stellen Sie sich diesem Moment der Herausforderung und Chance. Wir sind zuversichtlich, dass unsere neue redaktionelle und kommerzielle Strategie es ermöglichen wird… Monster Um die Herausforderung dieses für Nachrichten sehr wichtigen Jahres zu meistern.

Eine heiße Quelle, die man nicht unter Kontrolle halten kann