Mai 25, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Twitter-CEO erwartet den Abschluss des Musk-Deals, bereitet sich aber auf alle Szenarien vor

Der Twitter-CEO erwartet den Abschluss des Musk-Deals, bereitet sich aber auf alle Szenarien vor

Parag Agrawal wurde am 29. November 2021 zum CEO von Twitter ernannt.

Mit freundlicher Genehmigung: Twitter

Twitter CEO Parag Agrawal sagte Freitag Er erwartet immer noch, dass der Verkauf an Elon Musk zustande kommt, führt das Unternehmen aber weiter, wenn dies nicht der Fall ist.

„Obwohl ich erwarte, dass der Deal zustande kommt, müssen wir auf alle Szenarien vorbereitet sein und immer das Richtige für Twitter tun“, sagte Agarwal in einem Tweet. Ich bin verantwortlich für die Leitung und den Betrieb von Twitter, und unsere Mission ist es, jeden Tag eine stärkere Twitter-Site aufzubauen.“

Musk hat am Freitag zuvor getwittert, dass die Deal anhängig Bis es mehr Details darüber herausfindet, wie viele gefälschte Konten, wie z. B. Spam-Bots, sich auf der Plattform befinden. Die Aktie fiel um 10 %, was zu dem jüngsten Wertverlust des Unternehmens beitrug. Er ist jetzt etwa 13 Milliarden Dollar weniger wert als Musk Er nahm das Angebot an Letzten Monat etwa 44 Milliarden Dollar.

Aber Musk kann vielleicht nicht so einfach davonkommen. Er wird wegen einer Trennungsgebühr von 1 Milliarde US-Dollar in Schwierigkeiten geraten und könnte mit einer Vertragsverletzungsklage konfrontiert werden, die ihn weitere Milliarden kosten wird. CNBC berichtete zuvor.

Agarwals Kommentare kamen einen Tag nach der Gründung des Unternehmens in einer Reihe von Tweets Sie sagte, sie werde Einstellungen einfrieren, Angebote stornieren und Kosten senken. Zwei Führungskräfte haben das Unternehmen ebenfalls verlassen, darunter Chefverbraucher Kayvon Beykpour, der sagte, Agarwal habe ihn gebeten, zu gehen.

„Die Leute haben auch gefragt: Warum die Kosten jetzt im Vergleich zu nach dem Shutdown verwalten?“ Agarwal-Bücher. „Unsere Branche befindet sich in einem sehr schwierigen Makroumfeld – gerade jetzt. Ich würde den Deal nicht als Ausrede benutzen, um wichtige Entscheidungen über die Gesundheit des Unternehmens oder einer Führungskraft bei Twitter zu vermeiden.“

Siehe auch  Die Polizei sagt, ein Mann schlägt einen Southwest-Mitarbeiter am Flughafen von Atlanta

Agrawal fügte hinzu, dass er versuchen werde, Twitter transparenter über die Arbeit zu machen, die Twitter leistet, um die öffentlichen Gespräche auf der Plattform zu verbessern.

Abonnieren Sie CNBC auf YouTube.

Betrachten: Elon Musk sagt, dass er sich weiterhin für den Twitter-Deal engagiert