April 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Deutschland hat einen iranischen Staatsangehörigen festgenommen, der verdächtigt wird, einen Terroranschlag geplant zu haben

Deutschland hat einen iranischen Staatsangehörigen festgenommen, der verdächtigt wird, einen Terroranschlag geplant zu haben



CNN

Deutsch Die Polizei hat einen iranischen Staatsangehörigen wegen des Verdachts der Planung eines Terroranschlags festgenommen, teilten die Behörden des Landes am Sonntag mit.

Die Polizei in der westlichen Stadt Münster sagte, der 32-Jährige habe vermutlich eine nicht näher bezeichnete Menge der Gifte Cyanid und Rizin gekauft, um sich auf einen „islamistisch inspirierten Angriff“ vorzubereiten.

Der Verdächtige wurde laut Polizei nach Ermittlungen der Zentralstelle für Terrorismusverfolgung Nordrhein-Westfalen, einer Dienststelle der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, festgenommen.

Holger Hemming von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf sagte der Nachrichtenagentur Reuters, „ernsthafte Hinweise“ des Sicherheitsdienstes auf einen „befreundeten Staat“ hätten die Polizei in der Nacht zum Eingreifen veranlasst.

Die Polizei beschlagnahmte elektronische Speichergeräte, aber eine Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen in der Stadt Castrop-Rauxel habe weder Zyanid noch Rizin gefunden, sagte Hemming der Nachrichtenagentur.

Die Polizei sagte, die Ermittlungen seien im Gange und eine weitere Person sei im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen worden.

Laut Reuters bestätigte Hemming, dass der festgenommene Mann der Bruder des Verdächtigen sei, und die Polizei sagte, es werde später entschieden, ob ein offizieller Haftbefehl ausgestellt werde.

Siehe auch  Die lebenswertesten Städte: Rangliste 2023