November 27, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Frau eines inhaftierten chinesischen Beamten hat die chinesische Regierung als „Monster“ bezeichnet.

  • Die Frau des ehemaligen Interpol-Chefs Meng Hongwei hat die chinesische Regierung als „Dämon“ bezeichnet.
  • Meng wurde 2018 vermisst, als er aus Frankreich nach China zurückkehrte.
  • Er tauchte 2020 erneut vor einem chinesischen Gericht auf und wurde zu 13einhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Die Frau eines ehemaligen Interpol-Führers wurde zum Schweigen gebracht, nachdem sie im französischen Exil von der Kommunistischen Partei Chinas heftig interviewt worden war.

Grace Meng Meng ist die Frau von Hongwei Chinesischer Interpol-Chef wird 2018 vermisst Während einer Geschäftsreise nach China blieb er zwei Jahre in Frankreich. Bis er 2020 wieder vor einem chinesischen Gericht auftaucht, wurde er nicht gefragt, wo er war Verurteilt zu 13einhalb Jahren Gefängnis Wegen Bestechung.

Seine Frau Grace, die 2019 wurde ihm in Frankreich Asyl gewährt Für sich und die Zwillingssöhne des Paares Er lebt jetzt unter Polizeischutz. Beharrt darauf, dass ihr Mann aus falschen Gründen inhaftiert wurde Erhaltene Reformideen.

Im Interview mit der AP diese Woche, kritisierte Meng die chinesische Regierung als „Dämon“.

„Weil sie ihre Kinder essen“, sagte Meng und erklärte, warum er den Satz benutzte, um Chinas Regierungspartei zu beschreiben.

„Ich habe die Verantwortung, mein Gesicht zu zeigen und der Welt zu erzählen, was passiert ist“, sagte er Andhra. „In den letzten drei Jahren habe ich gelernt – wir wissen, wie man mit der Regierung lebt – dem Monster, ich weiß, wie man mit Macht lebt.“

Meng fügte hinzu, dass sie ihren Ehemann weder gesehen noch von ihm gehört habe, seit er ihr im September 2018 auf einer Arbeitsreise nach Peking zwei Nachrichten geschickt habe. Zuerst gelesen: „Warten Sie auf meinen Anruf.“ Was folgte, war etwas sehr Bedrohliches – vier Minuten später wurde ein Küchenmesser-Emoji verschickt.

Siehe auch  Junge Menschen auf der ganzen Welt gehen wieder auf die Straße, um den Klimawandel zu bekämpfen

Meng sagte der AP, sie wisse nicht, ob sie ihren Mann jemals wiedersehen würde oder ob er noch am Leben sei. Sie sagte, sie vermute, dass viele Familien in China ein „ähnliches Schicksal“ erleben, obwohl der Tod ihres Mannes für sie „großes Leid“ bedeutete.

„Es hat mich schon so sehr aufgeregt, dass ich noch wütender sein kann“, sagte er. „Natürlich ist das für meine Kinder genauso schrecklich.“

„Ich möchte nicht, dass Kinder keinen Vater haben“, sagte er der AP. „Wenn jemand an der Tür klopft, gehen die Kinder immer hin und schauen nach. Ich weiß, dass sie glauben, dass derjenige, der hereinkommt, ihr Vater sein wird. Aber jedes Mal, wenn sie merken, dass es nicht da ist, gehen sie leise hinunter sehr mutig.“

Meng Hongwei ist eine der vielen vermissten Personen in China. Zuletzt, Tennisstar Peng Shuai ist verschwunden In diesem Monat beschuldigte er einen chinesischen Politiker, ihn sexuell missbraucht zu haben. Prominente und Millionäre wie Jack Ma . von Alibaba Sie verschwanden aus der Öffentlichkeit, nachdem sie ihre Ablehnung der Aktivitäten der Kommunistischen Partei zum Ausdruck gebracht hatten.