Mai 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die in der Ukraine hergestellte Marinedrohne MAGURA V5 versenkt das russische Patrouillenschiff Sergei Kotov

Die in der Ukraine hergestellte Marinedrohne MAGURA V5 versenkt das russische Patrouillenschiff Sergei Kotov

Drohnen der ukrainischen Marine, die zur Hauptdirektion für Geheimdienste des Verteidigungsministeriums gehören, haben am Dienstagmorgen eines der Patrouillenschiffe der russischen Schwarzmeerflotte versenkt und damit einen weiteren Schlag für die Seemacht des Kremls in der Region bedeutet, wie eine HUR-Quelle gegenüber Kyiv Post verriet.

Der von HUR-Mitarbeitern ferngesteuerte Sprengstoff traf das Schiff während einer Patrouille in der Straße von Kertsch.

Der Quelle zufolge wurden während der Operation Drohnen der ukrainischen Marine eingesetzt, insbesondere MAGURA V5. Die Quelle weigerte sich, die genaue Anzahl der bei der Operation eingesetzten Drohnen preiszugeben.

Berichte von Krymsky Vetter [Crimean Wind] Telegram-Kanal Anhörung angezeigt Explosionen nahe der Küste der besetzten Halbinsel Krim mit Rauchentwicklung im Meer.

Später veröffentlichte der Telegram-Kanal einen Videoclip vom genauen Zeitpunkt der Explosion.

Das russische Unternehmen, das Personenzüge auf dem Weg zur Halbinsel Krim betreibt, berichtete, dass mehrere Züge in der Nähe der Halbinsel Krim angehalten hätten [Kerch] Brücke wegen Verkehrsstau auf der Brücke. Die Brücke war mehr als acht Stunden lang gesperrt.

Bei einer Reihe von Angriffen auf die russische Flotte versenkten ukrainische Drohnen am 14. Februar die Cesar Kunikov, eines der schwersten noch schwimmenden Kriegsschiffe der russischen Schwarzmeerflotte.

Mindestens drei mit Sprengstoff beladene und von Bedienern der Hauptdirektion für Nachrichtendienste des ukrainischen Verteidigungsministeriums (HUR) ferngesteuerte Angriffsboote trafen das schwere Angriffsschiff Cesar Kunikov, als sich das Schiff in Küstennähe vom Ferienort Alupka auf der Krim befand.

Weitere interessante Themen

Deutschland wirft Putin vor, durch „Abhörlecks“ Zwietracht zu provozieren

Zu dem Leak, der in den russischen sozialen Medien erschien, gehört eine 38-minütige Aufzeichnung, in der Teilnehmer über den möglichen Einsatz und die Auswirkungen der in Deutschland hergestellten Taurus-Raketen diskutieren.

Während dieser Operation wurden auch Drohnen der ukrainischen Marine eingesetzt, insbesondere MAGURA V5.

Das in der Ukraine entwickelte unbemannte Fahrzeug MAGURA V5 (USV) zeichnet sich durch Vielseitigkeit bei maritimen Einsätzen aus, darunter Überwachungs-, Aufklärungs-, Patrouillen- und Kampfeinsätze.

Mit seiner hydrodynamischen Karosserie und seiner agilen Manövrierfähigkeit strahlt der V5 nahezu verborgene Fähigkeiten aus.

Die Yacht ist 5,5 Meter (18 Fuß) lang und 1,5 Meter (4,9 Fuß) breit und erreicht eine Reisegeschwindigkeit von 22 Knoten (40,7 Kilometer pro Stunde) und eine Höchstgeschwindigkeit von 42 Knoten (77,8 Kilometer pro Stunde) bei einer Reichweite von ca 833 Kilometer (518 Meilen).

SpecialTechnoExport und seine Entwickler hoben auf der Internationalen Ausstellung für Verteidigungsindustrie im Juli 2023 seine Erschwinglichkeit und unbemannte Kontrollfunktion hervor, die den Personalbedarf und die Risiken in anspruchsvollen Umgebungen reduziert.

Kyiv Post Exclusive: HUR bestätigt offiziell, dass Drohnen der ukrainischen Marine das russische Patrouillenschiff Sergei Kotov versenkt haben

Der Schiffbruch wurde über Nacht der Kyiv Post und jetzt auf Telegram bestätigt:

Siehe auch  Der italienische Bürgermeister hat Touristen kritisiert, die wegen Surfens auf dem Canal Grande festgenommen wurden