Mai 29, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die israelische Armee fordert eine Untersuchung, nachdem sie ein Video veröffentlicht hat, das bewaffnete Männer in einer UN-Einrichtung in Gaza zeigt

Die israelische Armee fordert eine Untersuchung, nachdem sie ein Video veröffentlicht hat, das bewaffnete Männer in einer UN-Einrichtung in Gaza zeigt

Israelische Verteidigungskräfte

Drohnenaufnahmen, die am Dienstag vom israelischen Militär veröffentlicht und von CNN geolokalisiert wurden, zeigen die bewaffneten Männer in der Nähe von UN-gekennzeichneten Fahrzeugen in einer UNRWA-Logistikeinrichtung in Gaza.


Jerusalem
CNN

Die israelische Armee forderte die Vereinten Nationen auf, die Anwesenheit von Militanten in einer UN-Einrichtung in Israel zu untersuchen Südgaza Nach der Veröffentlichung eines Videoclips, der bewaffnete Männer in der Einrichtung zeigt.

Drohnenaufnahmen, die am Dienstag vom israelischen Militär veröffentlicht und von CNN geolokalisiert wurden, zeigen die bewaffneten Männer in der Nähe von UN-gekennzeichneten Fahrzeugen an der Baustelle. UNRWA Eine Logistikanlage in Rafah, die als wichtiger Verteilungspunkt für Hilfsgüter diente. Die IDF sagte, das Filmmaterial sei am 11. Mai gefilmt worden, drei Tage bevor die IDF es veröffentlicht habe. CNN kann das Datum, an dem das Video gedreht wurde, nicht unabhängig überprüfen.

unrwa, Die wichtigste in Gaza tätige Organisation der Vereinten NationenSie sagte, sie sei „nicht in der Lage, die Echtheit oder den Inhalt“ des Videos zu überprüfen, sagte aber, es sei „möglich“, dass das Video ein UNRWA-Lagerhaus zeigte, das letzte Woche evakuiert wurde.

„UNRWA verurteilt die Nutzung von UN-Einrichtungen durch eine Konfliktpartei zu militärischen/Kampfzwecken. Wir haben wiederholt unabhängige Untersuchungen und Rechenschaftspflicht für die offensichtliche Missachtung des Lebens von UN-Personal, Gebäuden und Operationen gefordert“, sagte UNRWA-Sprecherin Juliette Touma In einer Erklärung müssen alle Konfliktparteien die Unverletzlichkeit und Neutralität der Einrichtungen der Vereinten Nationen respektieren. Unter keinen Umständen sollte jemand in einer Einrichtung der Vereinten Nationen Waffen besitzen oder benutzen.

Touma sagte, dass UNRWA-Mitarbeitern letzte Woche „zu ihrer Sicherheit“ befohlen wurde, die Einrichtung zu evakuieren, nachdem das israelische Militär einen Evakuierungsbefehl für Teile des östlichen Rafah angeordnet hatte. Touma sagte, UNRWA-Mitarbeiter hätten die Fahrzeuge und das Mehl in der Einrichtung gelassen.

Siehe auch  Die in der Ukraine hergestellte Marinedrohne MAGURA V5 versenkt das russische Patrouillenschiff Sergei Kotov

Das israelische Militär sagte, dass die Koordinierungseinheit für Regierungsaktivitäten in den Territorien, die israelische Behörde, die mit der Koordinierung der humanitären Hilfe für Gaza beauftragt ist, ihre Erkenntnisse „hochrangigen Beamten der internationalen Gemeinschaft“, darunter UN-Beamten, mitgeteilt habe.

„Dies ist ein besorgniserregendes Phänomen“, sagte IDF-Sprecher Major Nir Dinar gegenüber CNN. „Dies ist nicht das erste Mal, dass wir die Anwesenheit bewaffneter Personen in UN-Einrichtungen und -Fahrzeugen beobachten.“

Dinar sagte, die israelische Armee habe „die Militanten und Fahrzeuge nicht angegriffen, weil klar war, dass sie sich in einer UN-Einrichtung und in unmittelbarer Nähe von UN-Personal befanden“. Allerdings hat das israelische Militär in der Vergangenheit Razzien auf UN-Einrichtungen durchgeführt, darunter auch dieselbe Einrichtung östlich von Rafah im März, wie aus einem damals vom israelischen Militär veröffentlichten Video der Razzia hervorgeht.

Es ist unklar, ob die in den IDF-Drohnenaufnahmen gezeigten bewaffneten Männer Teil der Hamas oder anderer bewaffneter Gruppen in Gaza sind.

Die israelische Armee veröffentlichte den Videoclip einen Tag, nachdem ein UN-Mitarbeiter getötet und ein weiterer verletzt worden war, als das UN-gekennzeichnete Auto, in dem sie unterwegs waren, in Rafah bombardiert wurde. Die Vereinten Nationen gingen davon aus, dass ein Panzer auf das Auto geschossen habe, und das israelische Militär sagte, der Vorfall werde „untersucht“.