Mai 19, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Vereinigten Staaten geben 4 Milliarden US-Dollar aus, um US-Häfen zu elektrifizieren und Emissionen zu reduzieren

Die Vereinigten Staaten geben 4 Milliarden US-Dollar aus, um US-Häfen zu elektrifizieren und Emissionen zu reduzieren

WASHINGTON, 5. Mai (Reuters) – Die Biden-Regierung hat am Freitag 4 Milliarden US-Dollar bereitgestellt, um US-Häfen zu elektrifizieren und die Emissionen von Schwerlastwagen zu senken, da die Regierung versucht, unverhältnismäßige Auswirkungen auf benachbarte Gemeinden anzugehen.

Die US-Umweltschutzbehörde (EPA) sagte, sie strebe Beiträge zum 3-Milliarden-Dollar-Programm „Clean Ports“ an, um Schadstoffe in US-Häfen zu reduzieren, und zum 1-Milliarden-Dollar-Programm „Heavy Duty Clean Vehicle“, um die Fahrzeugemissionen in der Nähe von Häfen und anderen LKW-Routen zu reduzieren. Die Environmental Protection Agency (EPA) möchte Einzelheiten zur Verfügbarkeit emissionsfreier Lkw, zum Marktpreis, zur Leistung, zur emissionsfreien Hafenausrüstung, zum elektrischen Aufladen und zu anderen Infrastrukturanforderungen für emissionsfreie Technologien.

Das Programm befasst sich mit „der schädlichen Verschmutzung, die durch unsere Hafengemeinden durch Investitionen und die Festlegung von Standards gepumpt wird, die den Übergang von schmutzigem Diesel zu sauberen Technologien „Made in America“ beschleunigen werden“, sagte Ali Zaidi, nationaler Klimaberater des Weißen Hauses.

Al-Zaidi sagte gegenüber Reuters, dass Häfen für einen großen Teil der Emissionen verantwortlich sind. „Sie sind konzentrierte Verschmutzungsnester“, sagte al-Zaidi. „Sie können in Richtung produktiverer und effizienterer Wirtschaftszentren beschleunigen, aber wir können gleichzeitig die Emissionen senken.“

Anfang dieses Jahres hat die Environmental Protection Agency zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahrzehnten neue Luftreinhaltungsstandards für schwere Lastkraftwagen verabschiedet, die 80 Prozent strenger sind als die aktuellen Standards. Die EPA schätzt, dass die Regel bis 2045 zu bis zu 2.900 weniger vorzeitigen Todesfällen pro Jahr, 1,1 Millionen weniger Schultagen für Kinder und 29 Milliarden US-Dollar an jährlichen Nettogewinnen führen wird.

Der Senat stimmte letzte Woche mit 50 zu 49 Stimmen für die Aufhebung dieser Regeln, die die Smog- und Rußemissionen von Schwerlastwagen drastisch reduzieren sollen, aber Präsident Joe Biden hat versprochen, ein Veto gegen die Maßnahme einzulegen.

Siehe auch  Oracle, Incyte, Lucid, Blue Bird, Hasbro, Johnson Controls, Centene und weitere Anbieter

Die Environmental Protection Agency schlug im April neue umfassende Reduzierungen der Grenzwerte für mittlere und schwere Abgasemissionen vor.

„Menschen, die in der Nähe von Häfen leben, wissen, dass die Luftverschmutzung schwerwiegend sein kann“, sagte Biden im April, „weil alle Lastwagen und alle Fahrzeuge, die Waren in und aus Häfen und an Bord von Schiffen transportieren, die Luft erheblich verschmutzen.“

Die kalifornischen Aufsichtsbehörden haben letzte Woche neue Vorschriften verabschiedet, die für alle mittelschweren und schweren Fahrzeuge, die im Jahr 2036 im Bundesstaat verkauft werden, neue emissionsfreie und emissionsreduzierte Vorschriften für Lokomotiven vorschreiben. Große Bagger sowie staatliche und lokale Lieferflotten müssen bis 2035 auf null Emissionen umgestellt werden, lokale Müllwagen und Busse bis 2039 und Zugmaschinen mit Schlafkabinen und Spezialfahrzeuge bis 2042.

Berichterstattung von David Shepardson

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.