Januar 28, 2023

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Zahl der Todesopfer russischer Soldaten in der Ukraine beträgt nicht weniger als 9.300 - BBC

Die Zahl der Todesopfer russischer Soldaten in der Ukraine beträgt nicht weniger als 9.300 – BBC

Laut einer unabhängigen Zeitung sind mindestens 9.311 russische Soldaten gestorben, seit Russland vor neun Monaten mit der Invasion der Ukraine begonnen hat. Ermittlung Gemeinsam durchgeführt vom BBC Russian Service und unabhängigen russischen Nachrichtenagenturen Medienzone.

Die BBC sagte, die am Freitag von der BBC veröffentlichte Zahl der Todesopfer beinhalte nur die offiziell bestätigten, was bedeutet, dass die tatsächliche Zahl der russischen Opfer in dem Konflikt bisher doppelt so hoch sein könnte.

Die BBC sagte, die Zahl der irreversiblen Verluste Russlands, eine Zahl, die die Schwerverletzten und Vermissten einschließt, könnte 100.000 erreichen.

Unter denen, die in der Zählung der BBC enthalten sind, befinden sich 326 Männer, die während der letzten Mobilisierung Russlands einberufen wurden. Mindestens 35 von ihnen seien vor ihrem Einsatz an der Front gestorben, heißt es in dem Bericht, „meistens an Herzproblemen, Unfällen oder Alkoholmissbrauch“.

Berichten zufolge erlitt die russische Armee unter ihrem Oberkommando schwere Verluste. Armeeoffiziere machen mehr als 15 % der Gesamtzahl der Todesopfer aus, während die Zahl auch vier Generäle, 47 Obersten und 101 Militärpiloten umfasst.

Die Infanterie- und Luftlandetruppen erlitten die meisten Verluste seit Kriegsbeginn, dicht gefolgt von den sogenannten Freiwilligenbataillonen – territoriale Milizen aus zivilen Freiwilligen – die zusammen bis zu 1.050 Soldaten verloren.

Die Untersuchung ergab, dass die meisten toten Soldaten aus der Region Krasnodar in Südrussland stammten, gefolgt von der sibirischen Republik Burjatien und der nordkaukasischen Republik Dagestan.

Im Gegensatz dazu verlor Moskau, Heimat von rund 9 % der Bevölkerung des Landes, nur 50 % seiner Bevölkerung im Krieg oder nur 0,5 % der Gesamtbevölkerung.