September 29, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Domino's schließt Standorte in Italien, an denen Gäste lokale Pizza bevorzugen

Domino’s schließt Standorte in Italien, an denen Gäste lokale Pizza bevorzugen

Suspension

Wer hätte gedacht, dass die Einwohner Italiens, wo Pizza ein international anerkannter nationaler Schatz ist, nicht verrückt nach Massenproduktion wären, der amerikanische Pionier des Nationalgerichts des Landes, das von einer multinationalen Kette serviert wird?

Vielleicht sollte es jemand haben. Domino’s wird keine Cheeseburger, Hawaiianer, mit Käse überzogene Pizza und Hühnchen mehr anbieten, nachdem das Unternehmen, das italienische Franchise-Unternehmen betreibt, alle seine Standorte geschlossen hat Bloomberg News-Bericht. Das Unternehmen machte die geringere Nachfrage auf die Präferenz der Verbraucher für die Lieferung aus Tante-Emma-Läden und die Wiedereröffnung von Restaurants nach der Schließung der Pandemie zurückzuführen.

Gurkenpizza begann als Neuheit, aber jetzt ist Dill großartig

Das italienische Spa ePizza wurde 2015 zu einem „großen Franchisegeber“ für das in den USA ansässige Unternehmen und eröffnete laut Angaben bis zu 33 Standorte Bericht an Investorendas die Ergebnisse des vierten Quartals 2021 nachverfolgte. Der Umsatz fiel jedoch um etwa 38 Prozent gegenüber den Erwartungen zum Jahresende.

„Wir führen das Problem auf 1) einen deutlich gestiegenen Wettbewerb auf dem Lebensmittelliefermarkt mit sowohl organisierten Ketten als auch „Tante-Emma“-Restaurants zurück, die Essen zum Überleben servieren, und 2) die Wiedereröffnung von Restaurants nach Epidemien, Verbrauchern in Übersee und Vergeltungsausgaben , heißt es in dem Bericht.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich das digitale Bestellen nicht durchzusetzen scheint: Obwohl das Geschäftsmodell des Unternehmens „weitgehend auf ‚führende digitale‘ Technologien ausgerichtet ist, wurden laut dem Bericht mehr als die Hälfte der Bestellungen persönlich oder telefonisch getätigt, und Downloads wurden ebenfalls verzögert.“ Anwendungen.

Die Vertreter von Domino’s und ePizza spa reagierten nicht sofort auf E-Mails, in denen um einen Kommentar gebeten wurde. Bloomberg und Lokale medien Bloomberg News berichtete auch, dass ein Mailänder Gericht in diesem Jahr ePizza Gläubigerschutz gewährte, der jedoch am 1. Juli auslief.

Siehe auch  Elon Musk sagte Twitter, er wolle aus seinem Deal aussteigen, um es zu kaufen

Als sich die Nachricht von der Schließung in den sozialen Medien der USA verbreitete, spotteten die Leute erwartungsgemäß über die Ambitionen der Kette (Domino’s hoffte angeblich, bis zu 800 Standorte zu eröffnen) in einem Land, in dem Pizza so verehrt wird, dass es eine Organisation gibt, die sie schützt Traditioneller neapolitanischer Stil und Umgebung einen Platz gewinnen Auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO.

Zu den Tweets gehörte: „Oh mein Gott, können Sie sich vorstellen, dass jemand anderes als betrunkene amerikanische Touristen Dominosteine ​​in Italien bestellt?“ und „der Versuch, Domino’s Pizza in Italien zu eröffnen, ist wie der Versuch, Eis in der Arktis zu verkaufen.“ Andere bemerken, dass Pizza aus lokalen Geschäften oft billiger ist als Domino’s.

Die Nekrose war auch über den Atlantik weit verbreitet. Adresse von Montag in Die italienische Tageszeitung Il Messaggero Er schloss: „Italiener mögen keine Ananaspizza: Domino’s schließt alle Pizzerien im Land.“ Der Artikel erwähnte Menüpunkte im amerikanischen Stil wie „Pepperoni Passion“ und „Hawaiana“ und stellte fest, dass solche fiktiven Mixturen Puristen nicht beeindrucken konnten. „Diese Produkte werden die Nase traditioneller Pizzaliebhaber wecken und die Neugier ausländischer Liebhaber wecken“, schrieb sie.

Es ist leicht, Ananas auf Pizza zu hassen – zumindest in der Theorie

Einige waren sich einig, dass die Pizzakultur in Italien zu mächtig für den amerikanischen Einfall war. „Italien wehrt den Eindringling ab!“ Eine Person hat getwittert. Ist Pizza die letzte Bastion der Italiener? Während einige Domino’s in Italien als der amerikanischen Version überlegen verteidigten, waren viele im Land hocherfreut über den Niedergang der Kette. „Dominos Pizza geht in Italien bankrott“, schrieb ein anderer auf Twitter. „Ich wusste nicht einmal, dass sie einen Laden eröffnet hat.“

Siehe auch  Die Aktien sind meist höher; Die Reserve Bank of Australia erhöht die Zinsen

Stefano Petrelli in Rom hat zu diesem Bericht beigetragen.