Dubais Polizisten testen Flug-Töffs

YouTube / Hoversurf Official

Ab 2020 sollen Polizisten in Dubai mit fliegende Motorrädern unterwegs sein.

Derzeit testet die Polizei in Dubai den Einsatz von Hoverbikes. Ab 2020 sollen dann 30 bis 40 Schweberäder zum Einsatz kommen, wie ein Polizeisprecher gegenüber dem US-Nachrichtensender «CNN« bestätigte.

«Derzeit trainieren zwei Mannschaften den Umgang mit Hoverbikes und wir wollen die Zahlen erhöhen», sagt Khalid Nasser Alrazooqi, Generaldirektor der Abteilung Künstliche Intelligenz der Polizei in Dubai.

Akku ist noch verbesserungsfähig

Der Preis pro Fluggerät beträgt umgerechnet 150’000 Franken. Der Flug-Töff fliegt in bis zu fünf Metern Höhe und kommt auf knapp 100 Kilometer pro Stunde. Die Schweberäder sollen vor allem als Vorhut in schwer zugängliche Gebiete geschickt werden können.

Einen Makel hat das Hoverbike der US-amerikanischen Firma Hoversurf allerdings: Der Akku hält nur bis zu rund einer halben Stunde in der Luft.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*