Juli 18, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ehepaar aus Maryland „lief stundenlang“, bevor es in der Hitze des Haddsch starb

Ehepaar aus Maryland „lief stundenlang“, bevor es in der Hitze des Haddsch starb

Videotitel, Haj Heeds herzzerreißende letzte Rede an Amma vor ihrem Tod

  • Autor, Caitriona Perry, Ana Fagui und Bernd Debusman Jr
  • Aktie, BBC News, Washington

Ein amerikanisches Ehepaar, das während der Hadsch-Pilgerreise in Saudi-Arabien ums Leben kam, ging nach einem Hitzschlag mehr als zwei Stunden lang bei extremen Temperaturen zu Fuß, sagte ihre Tochter der BBC.

Zu den 1.300 Toten während der jährlichen Pilgerfahrt nach Saudi-Arabien gehörten der 71-jährige Alhaji Aliyu Dawsi Wuri und der 65-jährige Haja Zatu Wuri aus Bowie, Maryland.

Während des diesjährigen Treffens überstiegen die Temperaturen manchmal 122 °F (50 °C).

Saida Vuri erzählte der BBC, dass die Reisegruppe ihrer Eltern viele der versprochenen Dinge, darunter Essen und ausreichend Wasser, nicht geliefert habe.

Das in Sierra Leone geborene Paar wurde am Sonntag, dem 16. Juni, zwei Wochen nach seiner Ankunft in Saudi-Arabien, vermisst.

Einige Tage später wurde der jüngeren Frau Woori mitgeteilt, dass sie gestorben seien.

Die trauernde Tochter erzählte der BBC, dass die Hadsch-Pilgerreise für ihre Eltern „sehr wichtig“ sei und dass sie jeweils 11.500 US-Dollar (9.000 Pfund) dafür bezahlt hätten.

„Das ist etwas, was sie ihr ganzes Leben lang machen wollten“, fügte er hinzu. „Sie sind mehr als aufgeregt.“

Das Paar reiste mit einer Gruppe von fast 100 Pilgern über ein amerikanisches Reiseunternehmen, das von Maryland aus operierte, in den Nahen Osten.

Laut Frau Woori wurden „viele Dinge, die ihnen versprochen wurden, nicht geliefert“.

„Obwohl das Paket jeden Tag Essen enthalten sollte, gingen sie ein paar Tage lang auf die Suche nach Essen für sich selbst.“

Da die Vorräte in der glühend heißen Sonne knapp waren, teilte das Paar Frau Woori mit, dass sie es „einen Tag nach dem anderen einnehmen“ und darauf achten würden, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Die BBC hat das Unternehmen um einen Kommentar gebeten.

Bildbeschreibung, Die Wooris schickten ihrer Tochter eine letzte Nachricht

In ihrem letzten Textaustausch – nach mehreren verpassten Anrufen – sagte Frau Woori, ihre Eltern hätten ihnen gesagt, sie seien „über zwei Stunden gelaufen“.

Kurz darauf bestätigten Botschaftsbeamte und ein Mitglied derselben Reisegruppe, dass das Paar gestorben war.

Mit Hilfe von Konsularbeamten konnte Frau Woori feststellen, auf welchem ​​Friedhof ihre Eltern begraben waren, obwohl noch nicht angegeben wurde, wo sie sich innerhalb der Grabstätte befinden.

„Sie haben ihre persönlichen Gegenstände nicht“, sagte er. „Das sind viele Fragen, und wir müssen einige Antworten finden.“

Frau Woori sagte, sie plane, nach Saudi-Arabien zu reisen, um herauszufinden, wo ihre Eltern begraben sind.

Er teilte der BBC mit, dass das Reisebüro angekündigt habe, die richtigen Visa und Registrierungen für die Reise auszustellen, dies jedoch nicht getan habe.

Laut der offiziellen saudischen Nachrichtenagentur SPA haben die meisten Mekka-Pilger keine offizielle Genehmigung. Der Prozess zur Erlangung offizieller Hadsch-Genehmigungen kann teuer oder kompliziert sein.

Hadsch ist die jährliche Pilgerfahrt der Muslime in die heilige Stadt Mekka. Von denjenigen, die finanziell und körperlich dazu in der Lage sind, wird erwartet, dass sie die Wanderung mindestens einmal im Leben absolvieren.

Saudi-Arabien berichtete, dass an der diesjährigen Pilgerreise rund 1,8 Millionen Menschen teilgenommen hätten.

Der Gesundheitsminister des Landes, Fahd Al-Jalajel, sagte, die Behörden hätten kürzlich Anstrengungen unternommen, um das Bewusstsein für Hitzestress zu schärfen.

Saudi-Arabien ist kürzlich in die Kritik geraten, weil es die Hadsch-Reise insbesondere für nicht registrierte Pilger nicht sicher gemacht hat.

Wer keine entsprechende Genehmigung hat, hat Schwierigkeiten, Zugang zu Orten zu erhalten, die eine Klimaanlage und andere Einrichtungen für offizielle Reisende bieten.

Bildquelle, Gute Bilder

Bildbeschreibung, Hadsch ist die jährliche Pilgerfahrt der Muslime in die heilige Stadt Mekka
Siehe auch  Selenskyjs Berater sagt, der Friedensplan für die Ukraine sei die einzige Möglichkeit, Russlands Krieg zu beenden