Juni 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein Kometenfragment explodiert am dunklen Himmel über Spanien und Portugal

Ein Kometenfragment explodiert am dunklen Himmel über Spanien und Portugal

Am Samstag wagten sich Nachtschwärmer in ganz Spanien und Portugal in den lauen Frühlingsabend und hofften auf eine unvergessliche Nacht. Niemand erwartete, dass ein Besucher aus dem Weltraum über seinen Köpfen explodieren würde.

Um 23:46 Uhr schoss in Portugal ein Feuerball über den Himmel und hinterließ eine Spur lodernder Graffiti. Das Filmmaterial wurde in den sozialen Medien geteilt Zeigt gesenkte Kiefer Während die dunkle Nacht kurzzeitig zum Tag wird und die Schatten strahlen Schneewittchen, Erdgrün und Arktisblau.

Felsige Asteroiden verursachen Streifen hoch am Himmel, da sie sich in der Erdatmosphäre mit einiger Häufigkeit selbst zerstören. Aber am Wochenende flog das Projektil mit einer bemerkenswerten Geschwindigkeit auf die Erde zu – etwa 100.000 Meilen pro Stunde, mehr als das Doppelte dessen, was ein typischer Asteroid erwarten würde. Experten sagen, sein Weg sei seltsam und entspreche nicht dem Typ, dem nahegelegene Weltraumfelsen normalerweise folgen.

Das liegt daran, dass der Eindringling kein Asteroid war. Sie war Teil eines Kometen – ein eisiger Körper, der sich möglicherweise zu Beginn des Sonnensystems gebildet hat – verlor seinen Kampf mit der Atmosphäre unseres Planeten 60 Kilometer über dem Atlantischen Ozean. Die Europäische Weltraumorganisation sagte, es sei unwahrscheinlich, dass eines der beiden Objekte die Erde erreicht hätte.

„Es ist ein unerwartetes interplanetares Feuerwerk“, sagte er. Meg Schwambein Planetenastronom an der Queen’s University Belfast.

Es kommt nicht selten vor, dass Kometen Sternschnuppen hervorbringen. „Wir haben das ganze Jahr über auffällige Meteorschauer, die das Ergebnis bestimmter Kometentrümmerwolken sind, die die Erde überqueren“, sagte Dr. Schwamb. Beispielsweise sind die Perseiden-Meteore, die jedes Jahr im August auftreten, das Ergebnis von Trümmern, die der Komet Swift-Tuttle hinterlassen hat, der über unsere Welt fegt.

Siehe auch  SpaceX Falcon 9 Starlink 5-5 Raketenstart

Dieser Meteoritenschauer, der einzige Splitter an diesem Wochenende, erhellt den Himmel auf ähnliche Weise. Die Luft vor den Objekten wird komprimiert und erhitzt, wodurch diese kochen, korrodieren, Risse bekommen und Schmutz abtragen. Dieser zerstörerische Prozess setzt Licht frei und, wenn das Projektil groß genug ist, eine starke Schockwelle, während es seine enorme kinetische Energie an den Himmel abgibt.

„Das Wochenendstück dürfte etwas größer sein als ein großer Teil der Meteore, die wir während Meteorschauern sehen, daher sorgte dies für ein größeres Lichtspektakel“, sagte Dr. Schwamb.

Zusätzlich zu seiner beeindruckenden Leistung diente das Aufbrechen des Kometenfragments als Probelauf für Experten, die hoffen, den Planeten vor … zu schützen. Große Killer-Asteroiden.

Eines der Prinzipien der Planetenverteidigung besteht darin, Weltraumfelsen zu finden, bevor sie uns finden. Auf diese Weise können die Beschützer des Planeten versuchen, etwas dagegen zu unternehmen. Aber die Kruste wurde vor ihrem Untergang nicht über Portugal und Spanien ausspioniert.

„Es war erstaunlich, das Objekt zu entdecken, bevor es mit der Erde kollidierte“, sagte er. Juan Luis CanoMitglied des Planetary Defense Office der Europäischen Weltraumorganisation.

Angst ist dieses Objekt Nur ein bisschen größer Die Rakete an diesem Samstag könnte erneut der Entdeckung entgehen und mit tödlicher Wirkung für eine ahnungslose und unvorbereitete Stadt explodieren. Beispielsweise wurde der winzige 55-Fuß-Meteorit, der 2013 über der russischen Stadt Tscheljabinsk explodierte, ebenfalls nicht identifiziert, bevor er eintraf, und sein Luftausbruch, der fast 500.000 Tonnen TNT entsprach, verursachte einen großflächigen Angriff, bei dem mindestens 1.200 Menschen verletzt wurden.

Da sich die Technologie auf der Erde und im Weltraum jedoch verbessert, besteht die Hoffnung, dass sogar kleine, harmlose Objekte aus dem gesamten Sonnensystem entdeckt werden können (wie der eisige Besucher dieses Wochenendes, der nach Schätzungen von Experten nur wenige Meter entfernt war) und ein Training für die Verteidigung des Planeten darstellen . . Forscher durchsuchen den Himmel nach gewöhnlichen, aber schwer fassbaren Felsbrocken in der Größe eines Fußballfeldes, die eine Stadt zerstören könnten.

Siehe auch  Chinas bevorstehende Mondmission zielt darauf ab, etwas zu erreichen, was noch kein Land jemals getan hat. Seine Weltraumambitionen enden hier jedoch nicht

Glücklicherweise ist geplant, in den nächsten Jahren eine Reihe von Observatorien der nächsten Generation für den Einsatz zur Verfügung zu stellen, darunter eines, das nach einem amerikanischen Astronomen benannt ist, das Vera C. Rubin-Observatorium in Chile, das Millionen schwacher, bisher unentdeckter Asteroiden entdecken wird.

Gerade jetzt erinnert uns die Szene in Spanien und Portugal daran, dass die Erde ein Partner im endlosen Planeten-Billardspiel des Sonnensystems ist und dass die Suche nach so vielen tödlichen Weltraumgesteinen wie möglich eine Mission von größter Bedeutung ist.