September 29, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein virales Video zeigt panische Käufer, die versuchen, während der Blitzabschaltung aus einem IKEA-Filiale in China zu entkommen.

Ein virales Video zeigt panische Käufer, die versuchen, während der Blitzabschaltung aus einem IKEA-Filiale in China zu entkommen.

Chaos folgte in einer Ikea-Filiale in Shanghai, nachdem die Sicherheit am vergangenen Wochenende eine vorübergehende Schließung aufgrund einer möglichen Exposition gegenüber COVID-19 angekündigt hatte.

Der Unfall ereignete sich in IKEA im Bezirk Xuhui in Shanghai am Samstag. Gesundheitsbeamte befahlen der Verkaufsstelle, eine schnelle Schließung einzuleiten, nachdem die Behörden erfahren hatten, dass ein Käufer mit einem positiven Fall in Kontakt gekommen war – a 6 Jahre alter Junge aus Lhasa In Tibet – so der stellvertretende Direktor der Shanghaier Gesundheitskommission Zhao Dandan am Sonntag.

Die Shanghai Daily berichtete, dass etwa 400 enge Kontakte des asymptomatischen Jungen zurückverfolgt wurden, während 80.000 Menschen angeordnet wurden, sich PCR-Tests zu unterziehen.

Obwohl Zhao nicht angab, wann die Kontaktperson das Geschäft besuchte, sagte er, dass jeder im Gebäude und in seiner Umgebung sich zwei Tage lang selbst unter Quarantäne stellen müsse, gefolgt von fünf Tagen Gesundheitsüberwachung.

Mehr von NextShark: Besitzer eines Community Pillar Store in Utah erschossen

Ein aktuelles Video auf Twitter zeigt panische Käufer, die versuchen, das Geschäft zu verlassen und sich einen Weg durch die Blockade der Sicherheitskräfte am Ausgang zu bahnen. Das Video, das am Montag gepostet wurde, ist bereits fertig Es hat mehr als 146.000 Aufrufe erhalten.

Unter Berufung auf Augenzeugenberichte in chinesischen sozialen Medien, Bloomberg Sie haben erwähnt, dass einige Käufer im Gebäude festsitzen etwa vier Stunden bevor sie in Quarantänehotels gebracht werden.

In einer Erklärung zu CNN, sagte das chinesische Kommunikationsteam von IKEA, das Geschäft sei am Sonntag und Montag aufgrund von „Richtlinien zur Verhütung von Epidemien“ der chinesischen Gesundheitsbehörden geschlossen. Am Dienstag öffnete der Laden wieder seine Pforten.

Siehe auch  Der Generalstab der Ukraine erkennt kleine russische Schritte in der Region Donezk an

Mehr von NextShark: Zwei asiatisch-amerikanische Frauen wurden auf dem 99 Farm Market in San Gabriel ausgeraubt

Die Gesundheitsbehörden von Shanghai meldeten sechs lokal übertragene Fälle COVID-19 Am Montag waren fünf von ihnen asymptomatisch.

zurück in Spazierganghaben die chinesischen Behörden Shanghai, die Finanzhauptstadt Chinas mit mehr als 26 Millionen Einwohnern, in eine zweimonatige Frist gesetzt Vollversicherung darunter Keine COVID-Richtlinie

Mehr von NextShark: „F*ck you, Chinese!“: Ein älterer Mann wurde in einem Bus in New York City mit antiasiatischen Äußerungen beschimpft

Vorgestelltes Bild über Tweet einbetten