Januar 22, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Experten sprechen von Boostern; CDC veröffentlicht Omigron-Daten: Regierungsaktualisierungen

Spielen

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben am Freitag ein Update zur Omigron-Coronavirus-Variante und zu Dutzenden von frühen Fällen in den USA veröffentlicht, wobei die meisten der in den ursprünglichen Daten festgestellten Fälle vollständig geimpft waren und zu leichten Symptomen führten.

CDC-Direktor Dr. Rochelle Walenski Während einer Gesundheitskonferenz im Weißen Haus am Freitagnachmittag zeigen Daten zu den ersten 43 Fällen von Ohmigran-Varianten in den Vereinigten Staaten, dass fast 80 % der Fälle vollständig geimpft sind. Fast jeder, bei dem die Erkrankung diagnostiziert wurde, habe leichte Symptome gehabt, was bei Menschen zu erwarten sei, die mit einer gewissen Resistenz gegen die Krankheit geimpft wurden, sagte er.

Nur eine Person wurde von Omigran ins Krankenhaus eingeliefert, und es wurden keine Todesfälle verzeichnet, fügte er hinzu. Die Abweichung wurde am Freitag in 25 Staaten festgestellt.

Die Hälfte der von der Omigran-Variante Betroffenen war zwischen 18 und 39 Jahre alt und ein Drittel war international gereist, bevor sie positiv getestet wurde.

Die CDC behauptet, dass die Auffrischimpfung des Impfstoffs Schutz vor Varianten bietet. Valensky sagte, dass einige der 14 bekannten US-Klagen motiviert waren, von denen einige kürzlich einen dritten Schuss erhielten und dass ich noch nicht den maximalen Schutz erreicht habe.

„Obwohl wir nicht alle Antworten zur Omigran-Variante haben, deuten erste Daten darauf hin, dass die Covid-19-Booster den Schutz gegen Omigran erhöhen“, sagte Valensky und fügte hinzu, dass es in den USA bis heute fast 99 Prozent der Fälle gebe. Verursacht durch Delta-Variation.

In weiteren Nachrichten:

விஞ்ஞான Wenn japanische Wissenschaftler COVID-19 nachweisen, haben sie Masken entwickelt, die unter ultraviolettem Licht leuchtende Straußen-Antikörper verwenden, die zu Hause getestet werden können. Reuters.

► In Großbritannien treten am Freitag neue Covid-19-Bestimmungen in Kraft, die vorschreiben, dass Masken wieder drinnen sind, da das Land versucht, den Fang der Omigron-Variante und die weitere Ausbreitung des Deltas zu verhindern.

மருத்துவமDie Krankenhäuser in Wisconsin sind aufgrund einer Zunahme von Govt-19-Infektionen mit einem schwerwiegenden Personalmangel und einem gravierenden Mangel an Betten auf der Intensivstation konfrontiert. Weniger als 3% der Intensivbetten Erhältlich im Bundesland bis Donnerstag.

Siehe auch  Barack Obama predigt über die Klimakrise | Kate Aronoff

FFDA am Donnerstag Zugelassene Auffrischimpfung des COVID-19-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech 16- und 17-Jährige mindestens sechs Monate nach ihrem Anfangsniveau.

IchDie finnische Premierministerin Channa Marin, Einer der jüngsten gewählten Führer der Welt, entschuldigte sich diese Woche, nachdem er einen Rückschlag erlitten hatte, weil er eine Nacht in Helsinki verbracht hatte, nachdem er 19 wurde.

📈Die Zahlen von heute: In den USA wurden mehr als 49,6 Millionen bestätigte COVID-19-Fälle und mehr als 794.000 Todesfälle gemeldet. Laut Daten der Johns Hopkins University. Weltweit insgesamt: mehr als 268,4 Millionen Fälle und 5,2 Millionen Todesfälle. Mehr als 200 Millionen Amerikaner – 60 % der Bevölkerung – sind vollständig geimpft, gemäß CDC.

என்னWas wir lesen: Forscher sagen, dass die Vereinigten Staaten die Todesfälle von Kovid unterschätzen. Jetzt gibt es ein neues Tool, um herauszufinden, warum. Lesen Sie hier mehr.

Aktualisieren Sie diese Seite für die neuesten Nachrichten. mehr wollen? Abonnieren Sie den kostenlosen Corona Virus Watch Newsletter von USA TODAY Erhalten Sie Updates direkt in Ihrem Posteingang und Treten Sie unserer Facebook-Gruppe bei.

Gouverneurin Kathy Hochul kündigte am Freitag an, dass New Yorker bald an allen öffentlichen Orten in Innenräumen, für die keine Impfung erforderlich ist, Masken tragen sollten.

Brauche eine neue Maske, Gilt für Mitarbeiter und Gönner, Beamte werden die Aktion von Montag bis 15. Januar überprüfen. Die Anordnung zielt darauf ab, COVID-19-Ausbrüche zu verhindern, die während der Ferien auftreten können, da die Menschen mehr Zeit beim Einkaufen, Treffen und im Urlaub verbringen, sagte Hochul.

Die lokalen Gesundheitsämter sind aufgefordert, diese Vorgaben umzusetzen. Bei Nichteinhaltung der Maßnahme wird für jeden Verstoß eine Höchststrafe von 1.000 US-Dollar geahndet.

Der Staat New York erlebt einen Anstieg von Coronavirus-Fällen und Krankenhausaufenthalten, der sich auch auf das Gesundheitssystem auswirkt, das mit Personalmangel konfrontiert ist. Nach Angaben des Gouverneurs sind mehr als 80 % der erwachsenen New Yorker geimpft.

„Als Gouverneur sind meine beiden Hauptprioritäten der Schutz der Gesundheit der New Yorker und der Gesundheit unserer Wirtschaft“, sagte Hochul. „Wir hätten den Winterausbruch noch nicht erleben sollen, zumal wir den Impfstoff haben, und ich teile die Frustration vieler New Yorker, dass wir diese Epidemie noch nicht überwunden haben“, sagte er.

Siehe auch  Italienische Küstenwache rettet Fischerboot mit mehr als 500 Migranten

– David Robinson, New York State Team

Die Omigran-Variante von COVID-19 verbreitet sich schnell im Vereinigten Königreich und könnte bis Mitte dieses Monats zu einem virusdominanten Stamm werden, teilte die britische Gesundheitsbehörde am Freitag mit.

Erste von der Agentur veröffentlichte Daten und Schätzungen ergaben, dass Omigron leichter übertragen werden konnte als andere Typen, sagte das Unternehmen in seiner neuesten technischen Beschreibung der Variante.

Andere Studien deuten darauf hin, dass sowohl der Östrogenica- als auch der Pfizer-Impfstoff bei der Vorbeugung symptomatischer Infektionen bei Omigran-Exponierten weniger wirksam sein könnten, obwohl vorläufige von der Behörde veröffentlichte Daten zeigen, dass die Wirksamkeit nach der dritten Auffrischungsdosis um 70 % bis 75 % zunehmen kann.

Die neuesten Daten zeigen 568 bestätigte oder mögliche Omigran-Infektionen mit Stand vom 8. Dezember, gegenüber zwei vor einer Woche. Wenn sich der aktuelle Trend fortsetzt, wird die Zahl der Infektionen in Großbritannien laut Gesundheitsbehörde bis Ende Dezember auf 1 Million Omegran steigen.

„Wir fordern noch einmal alle auf, die eine Auffrischimpfung erhalten können, sich zu melden und dies zu tun“, sagte Dr. Jenny Harris, die Geschäftsführerin der Agentur.

Das Unternehmen unterstrich frühere Warnungen vor den Risiken der Omigron-Variante und sagte, die Daten seien mit Vorsicht zu genießen, da die Ergebnisse auf einer vorläufigen Analyse einer kleinen Anzahl von Fällen basieren.

Amtrak erwartet, den Service im neuen Jahr zu reduzieren, Ungefähr 5 % der Mitarbeiter haben keine Zeit, der Impfverordnung des Bundesauftragnehmers nachzukommen.

Laut Präsident Stephen Gardner waren 94 % der Mitarbeiter von Amtrak zu Wochenbeginn vollständig geimpft und 96 % erhielten mindestens eine Dosis. Da jedoch eine beträchtliche Anzahl noch nicht geimpft ist, müssten die Bahnen im Januar die Frequenz des Bahnverkehrs reduzieren, sagte Gardner, um personelle Ausfälle zu vermeiden.

Amtrak-Mitarbeiter haben bis zum 4. Januar Zeit, um einer Bundesverordnung nachzukommen, die eine vollständige Impfung von Vertragsarbeitern der Regierung vorschreibt.

Gardner teilte der Delegation am Donnerstag mit, dass die Änderungen vor allem den Fernverkehr betreffen würden und das Unternehmen plante, bis März alle Frequenzen wiederherzustellen, „oder sobald wir qualifiziertes Personal haben“. Amtrak strebt an, „so wenig Auswirkungen wie möglich auf den Dienst zu haben“.

– Bailey Schulz

Die Vereinigten Staaten haben zwar letztes Jahr ein „Zwanzigstel“ geschlagen, aber Gesundheitsexperten sagen, dass das Land in dieser Saison möglicherweise nicht so viel Glück hat.

Siehe auch  Der britischen Regierung wurde vorgeworfen, "absichtlich fahrlässig" zu sein, da die Regierungsfälle eskalieren

Während die USA weiterhin wöchentlich mehr als 800.000 Coronavirus-Fälle melden, Auch Fieberfälle und Krankenhausaufenthalte nehmen stetig zu.

Ab 4. Dezember Walkreens Fiebercode Im Vergleich zur letzten Saison im gleichen Zeitraum ist die Fieberaktivität in dieser Saison um 335% höher. Die Zahl der wöchentlichen Grippekrankenhäuser ist von 288 in der Woche zum 30. Oktober auf fast 500 in der Woche zum 27. November gestiegen. Wöchentlicher Fieberüberwachungsbericht der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Gesundheitsexperten sagen, dass diejenigen, die in das Grippekrankenhaus eingeliefert wurden, blass sind im Vergleich zu den 90.000, die letzte Woche ins Krankenhaus eingeliefert wurden, aber die Krankenhaussysteme konnten den zusätzlichen Stress nicht bewältigen.

Krankenhäuser in 39 Bundesstaaten verzeichneten mehr COVID-19-Patienten als noch vor einer Woche, während mehr Analysen von Krankenhäusern in 36 Bundesstaaten mehr COVID-19-Patienten in Intensivbetten fanden, so eine Analyse von USA TODAY U.S. Health and Human Services.

– Adriana Rodriguez

Da jeden Monat eine Rekordzahl von Amerikanern den Arbeitsplatz wechselt, ringen sie mit einem Dilemma, das nichts mit der Beschäftigungslücke zu tun hat, die durch epidemische Entlassungen entsteht.

Die Frage, die sich in unserer beispiellosen Govt-19-Ära stellt, lautet: Sie müssen Ihren Impfstatus in Ihrem Antrag angeben?

Kurze Antwort: Es tut wahrscheinlich nicht weh und wird Ihnen helfen, eine Position zu erreichen.

Infolgedessen steigt die Zahl der Bewerber für geimpfte Stellen, was ihre Biodaten, Branchen- und Lebenslaufberater anerkennen. Die Frage ist ein Dorn im Auge, da Impfstoffe etwas umstritten sind.

„Dies kann ein gefährlicher Präzedenzfall sein – Sie setzen Gesundheitsinformationen in einen Lebenslauf“, sagt Lisa Rangel, CEO von Chameleon Resumes.

Die Frage ist, ob dieser Wechsel Ihre Einstellungschancen motiviert oder behindert.

Laut einer Umfrage von ResumeBuilder.com unter 1.250 Einstellungsmanagern vom August verlangen etwa 63 % der Unternehmen, dass ihre Mitarbeiter den COVID-19-Impfstoff erhalten. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention sind 84 % der Erwachsenen ab 18 Jahren vollständig geimpft.

Gleichzeitig herrscht Spaltung in der Öffentlichkeit. Im August wollten 49 % der Amerikaner Impfstoffbestellungen und 46 % lehnten sie laut einer CNBC-Umfrage ab.

– Paul Davidson

Beigetragen von: Associated Press