Mai 26, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Fan-Sicht: Abramovich war verärgert über die Störung der entspannten Welt des Fußballs | Chelsea

SQ am Ende des Römischen Reiches in Chelsea Es dauerte fast 19 Jahre – viel länger als viele dachten, als er den Club im Sommer 2003 kaufte, aber bis zu den jüngsten katastrophalen geopolitischen Ereignissen war es weniger, als ich angesichts seiner offensichtlichen Liebe zum Club und seines anhaltenden Erfolgs vor Ort erwartet hatte.

Viele Leute scheinen das in den letzten sechs Jahren vergessen zu haben Roman Abramowitsch Der vom Verein gekaufte Chelsea gewann zweimal den FA Cup, den Ligapokal und den Europapokal der Pokalsieger, also war es nicht das Chaos, das sich manche vorgestellt hatten. Was er tat, war, Chelsea schnell zum nächsten seltenen Schritt zu bewegen, indem er globalen Managern (wie Jose Mourinho, Carlo Ancelotti und Antonio Conte) und Spielern erlaubte, sich anzuschließen, was zu einem zwei Jahrzehnte langen Pokalsieg führte, den jeder neue Besitzer sehr finden würde schwer nachzumachen. Er wurde zu einem sehr effektiven Störfaktor, der die entspannte Welt an der Spitze des englischen und europäischen Fußballs aus der Fassung brachte, und war darüber sichtlich verärgert.

Zwei Champions League. Zwei europäische Ligen. Fünf Premier League-Titel. Unzählige heimische Tassen. So viele Erinnerungen für mich. beobachten uns Liga in Bolton gewinnen West Brom. In München, Amsterdam, Baku und Porto zu sein, um die europäischen Auszeichnungen zu sehen. Ausländische Neuverpflichtungen wie Arjen Robben, Claude Makelele, Didier Drogba, Michael Ballack, Eden Hazard und Thiago Silva im Chelsea-Trikot zu sehen. Spielerqualität, eine Auswahl an Trophäen und unvorstellbare Erinnerungen an diejenigen von uns, die das Team in den Hundetagen der Division Two zwischen 1979 und 1983 beobachtet haben.

Weltklasse-Verpflichtungen wie Didier Drogba und Arjen Robben zu sehen und hier 2005 ein Tor zu feiern, war für Chelsea-Fans ein Genuss.
Weltklasse-Verpflichtungen wie Didier Drogba und Arjen Robben zu sehen und hier 2005 ein Tor zu feiern, war für Chelsea-Fans ein Genuss. Foto: Tom Jenkins/The Guardian

Die unsympathische und manchmal grausame Entlassung der Direktoren hat viele Unterstützer verärgert, aber es ist im Nachhinein schwer zu argumentieren, dass diese Entscheidungen nicht gerechtfertigt waren, mit der möglichen Ausnahme von Ancelotti. Die Frank Lampard entlassen Es wurde von vielen beklagt, aber die Ernennung von Thomas Tuchel war ein schwerer Schlag, der dazu führte Ruhm der Champions League Nach vielen Monaten.

Abramovich war weitgehend im Hintergrund und gab selten Interviews und Inhalte, um seinen Führungskräften zu ermöglichen, den Club täglich zu leiten, obwohl er sich eindeutig in wichtige strategische Fragen eingemischt hat. Wer dachte, er würde sich langweilen oder den Club als öffentliches Spiel nutzen, der irrte. Mein Punkt ist, dass er den Verein wirklich liebt, aber er hat das Richtige getan, und tatsächlich ist der einzig vernünftige Weg angesichts der aktuellen Umstände ein Weiterkommen Was auf seine klare Verkaufsabsicht hindeutet. Ich habe keine Ahnung, ob er enge Verbindungen zum Putin-Regime hat – sagt er nicht -, aber seine Aussage und Geste, riesige Kredite an den Club abzuschreiben, und die Zusage, den Verkaufserlös „zum Wohle aller“ zu verwenden. Opfer des Krieges in der Ukraine „Er hat mir eine sehr starke Botschaft übermittelt.

Sein Vermächtnis umfasst neben schönen Erinnerungen Weltklasse-Manager (Tuchel und Emma Hayes), eine Vielzahl von Weltklasse-Spielern in Männer- und Frauenteams und eine hervorragend geführte Akademie, die regelmäßig hochkarätige zukünftige Superstars hervorbringt. Meine Lesung ist, dass die überwiegende Mehrheit der Fans alles schätzt, was er dem Verein gegeben hat, und sehr dankbar für 19 Jahre beispiellosen Erfolgs (in Bezug auf Chelsea) sind.

Was die Zukunft anbelangt, muss es unter den Anhängern eine gewisse Beklommenheit geben. Die Vorstellung, dass die Eigentümer den Club übernehmen und Schulden im Stile von Glazers oder Hicks and Gillett anhäufen, ist nicht glücklich. Will er ein neues Tuchel? Will er abhängen? Das Erstellen einer voll funktionsfähigen neuen Hierarchie, vielleicht von Grund auf neu, wird alles andere als einfach sein, wie andere Clubs festgestellt haben.

Probieren Sie den Club aus und Wunderbar gescheitertAnteile von Chelsea Pitch Owners im Jahr 2011 zurückzukaufen. Wenn ein neuer Eigentümer es erneut versucht, kann er sich auf einen weiteren Kampf mit Geldgebern freuen. Regalpläne Der Bau von 60.000 Hochgeschwindigkeitsstadien soll wiederbelebt werden, aber da dafür drei bis vier Jahre Bauzeit von der Stamford Bridge weggezogen werden müssten, wäre das zwangsläufig ein riskanter Prozess.

Kurzanleitung

Wie melde ich mich für aktuelle Sportnachrichten an?

Anzeigen

  • Laden Sie die Guardian-App vom iOS App Store auf iPhones oder vom Google Play Store auf Android-Telefonen herunter, indem Sie nach „The Guardian“ suchen.
  • Wenn Sie die Guardian-App bereits haben, vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version verwenden.
  • Tippen Sie in der Guardian-App auf die gelbe Schaltfläche unten rechts, gehen Sie dann zu Einstellungen (das Zahnradsymbol) und dann zu Benachrichtigungen.
  • Aktiviere Sportbenachrichtigungen.

Vielen Dank für dein Feedback.

Das enorme Wohlwollen, das Abramovich seit 2003 bei seiner Chelsea-Fangemeinde hat, müssen die neuen Eigentümer gewinnen, und das wird sicherlich nicht so einfach sein wie die Brigade von Amanda Staveley. Ich habe es in Newcastle gefunden. Abramovichs Investition hat Chelsea in einen wirklich globalen Klub verwandelt, wie die jüngste Zeit zeigt. Erfolg bei der Klub-WM. Wer auch immer übernehmen wird, wird es wirklich schwer haben, das zu konsolidieren und darauf aufzubauen.

Tim Rolls hat 1967 zum ersten Mal Chelsea gesehen und ist ein Mitwirkender cfcuk Fanzine.

Siehe auch  USFL Woche 2: Philadelphia Stars schlagen Pittsburgh Mowlers um den ersten Saisonsieg