Führung im Polizeieinsatz: Neu zertifizierte Polizeioffiziere

Stadtpolizei Zürich

Mehrere amtierende und angehende Polizeioffiziere aus der Deutschschweiz konnten an der Hochschule Luzern ihr Diplom CAS FIP entgegennehmen.

Am Donnerstag wurden 42 Absolventen das Diplom Certificate of Advanced Studies (CAS) «Führung im Polizeieinsatz (FIP)» überreicht. Auch zwei Teilnehmerinnen absolvierten den Kurs der Hochschule Luzern, wovon eine mit der besten Auszeichnung, wie die Kursverantwortlichen mitteilen.

Die Kursteilnehmer nehmen in ihren Korps allesamt Offizierstätigkeiten wahr und leisten Pikettdienst oder sind für eine solche Aufgabe vorgesehen. Sie rekrutieren sich aus 22 verschiedenen Polizeikorps der Deutschschweiz, aus dem Bundesamt für Polizei (fedpol), dem Grenzwachtkorps (GWK), dem Kommando Militärpolizei, der Transportpolizei der SBB (TPO) sowie verschiedenen Polizisten der Städte und Kantone: Grenchen, St. Gallen, Wetzikon, Winterthur, Aargau, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Graubünden, Schwyz, Solothurn, Luzern, Schaffhausen und Zürich.

Der CAS FIP ist eine Kooperation zwischen der Hochschule Luzern – Wirtschaft und dem Schweizerischen Polizei-Institut (SPI) in Neuenburg. Kursdirektor ist Oberst Daniel Blumer, Kommandant der Stadtpolizei Zürich. Die Inhalte des CAS sind in zwei Module unterteilt: Polizeitaktische Kompetenz und Umfeldkompetenz. Die berufsbegleitende Weiterbildung dauerte rund 15 Monaten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*