Oktober 18, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Globalplayer? EU-Gipfel, um Antworten zur Strategie zwischen China und den USA zu erfahren

Brüssel, 5. Oktober – Die 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union werden beim ersten Gipfeltreffen zur chinesisch-europäischen Strategie am Dienstag einen neuen Ansatz gegenüber China suchen.

Die Europäische Union hat am 22. März zusammen mit den USA, Großbritannien und Kanada Sanktionen gegen chinesische Beamte verhängt, was Peking bestreitet. Die EU wurde sofort von Pekings Sanktionen gegen EU-Gesetzgeber getroffen und blockierte die Genehmigung des kürzlich vereinbarten EU-China-Investitionsabkommens.

“Die EU hat versucht, eine Konfrontation mit Peking zu vermeiden, aber wir können China nicht mehr als guten Handelspartner betrachten”, sagte ein EU-Diplomat.

Die Staats- und Regierungschefs der EU werden auch ihren französischen Amtskollegen Emmanuel Macron fragen, wie das Bündnis seine Stärke in internationalen Angelegenheiten stärken kann, nachdem Großbritannien, die Vereinigten Staaten und Australien in einem Landgarten in Slowenien heimlich einem Militärbündnis gegen China zugestimmt haben. Außer Frankreich.

Als größte Handelsorganisation der Welt hat die EU die Macht, Regeln zu setzen, die die Politik über ihre Grenzen hinaus gestalten können, aber sie hat es immer wieder versäumt, ihren Einfluss zu schwächen und eine gemeinsame Außen- und Militärpolitik zu konsolidieren.

Hochrangige EU-Beamte und Diplomaten hoffen, dass das informelle Treffen ein Moment sein wird, um die Unabhängigkeit von den Vereinigten Staaten und die außenpolitische Beteiligung Washingtons in Asien zu erörtern.

Es wurden keine Entscheidungen getroffen.

Ein hochrangiger EU-Beamter sagte, es gebe einige strategische Fragen zur Vorbereitung des Treffens in Birdo in der Nähe der slowenischen Hauptstadt Ljubljana am Dienstagabend und Mittwoch. Tritt eines Tages der Allianz bei.

Die Entscheidung Australiens, einen großen U-Boot-Deal mit Frankreich im Rahmen einer neuen AUKUS-Verteidigungsallianz mit Washington und Großbritannien abzubrechen und sich stattdessen für Schiffe von US-Design zu entscheiden, hat Frankreich verärgert, wird aber auch die allgemeinen Sicherheitspläne der EU inspirieren.

Siehe auch  Bangladeschische Soldaten patrouillieren auf Straßen, während die nationale Regierung einsperrt | Coronavirus

“Wir können blind so tun, als wäre nichts passiert. Wir denken, dass es für alle Europäer falsch ist”, sagte ein französischer Macron-Berater gegenüber Reportern. “Hier gibt es wirklich eine Chance.”

Zusatzbericht von John Salmers in Brüssel und Michael Rose in Paris, Redaktion Nick Jiminski

Unsere Standards: Richtlinien der Thomson Reuters Foundation.