Grenzwachtkorps: Bald starten italienisch-schweizerische Patrouillen

Bald patrouillieren gemischte Teams an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. | GWK
Bald patrouillieren gemischte Teams an der Grenze zwischen der Schweiz und Italien. | GWK

Schweizer Grenzwächter und Polizisten der italienischen Polizia di Stato sind in Kürze auf beiden Seiten entlang der Grenze einsatzbereit. 

Das grenzüberschreitende Kooperationsprojekt zwischen Italien und der Schweiz ist auf dem Weg in die operative Phase: Ende September startet das Grenzwachtkorps (GWK) gemeinsam mit der italienischen Polizia di Stato die Ausbildung. Ein Sprecher der Zollverwaltung (EZV) bestätigt einen Bericht des Radio und Fernsehen der italienischsprachigen Schweiz RSI.

Die Patrouillen sollen möglichst rasch operativ sein. Dem Vernehmen nach erfolge der Start wahrscheinlich ab November. «Das Ziel ist es, die gemischten Patrouillen zur Bekämpfung der illegalen Migration und der grenzüberschreitenden Kriminalität einzusetzen», schreibt die Zollverwaltung auf Anfrage.

Tessin, Graubünden, Wallis

Das erste Projekt beinhaltet dem Sender RSI zufolge die dynamische Kontrolle entlang der Grenzgebiete – mit Hilfe von am Lago Maggiore stationierten italienischen Polizisten in der Stadt Luino. Nach einem Pilotbetrieb in der GWK Region IV (Tessin) wird das Projekt gemäss EZV auf die Regionen III (Bündner Südtäler) und V (Simplonachse) ausgedehnt. In Italien sollen die Provinzen Varese, Como, Verbano-Cusio-Ossola, Sondrio, Aosta und Bozen mit einbezogen werden.

Grundlage für die Patrouillen mit Italien bildet ein gemeinsamer Polizeivertrag. Seit mehreren Jahren ist das gemeinsame Projekt zwischen Bern und Rom im Gespräch. Ein Hindernis war unter anderem, dass die Schweizer Dienstwaffe in Italien als Kriegswaffe gilt. Bereits jetzt wird die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Italien durch das Kompetenzzentrum in Chiasso sichergestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*