Juni 30, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Inka-Grab unter Haus in peruanischer Hauptstadt gefunden | Archäologie

Wissenschaftler haben ein Grab unter einem Haus im Zentrum der Inkazeit entdeckt PeruDie Hauptstadt Lima ist eine Begräbnisstätte, von der angenommen wird, dass sie in Stoff gewickelte Überreste mit Keramik und feinen Ornamenten enthält.

Der führende Archäologe Julio Apando sagte gegenüber Reuters, dass „viele Bestattungsriten“ in dem 500 Jahre alten Grab fest in Stoff gewickelt seien.

Er sagte, die Bestattungen stammten wahrscheinlich von der Elite der Rurikancho-Gemeinschaft, die einst eine Bevölkerung im heutigen Lima hatte, bevor der mächtige Inka im 14. Jahrhundert das riesige Reich im Westen Südamerikas regierte.

Berühmt für Gold und raffinierte Konstruktionen Der königliche Rückzugsort auf dem Berggipfel von Machu PicchuInca wurde 1532 von den spanischen Invasoren besiegt.

Hippolyto Tica, der Besitzer eines Hauses in Lima, sagte, er sei begeistert, die erstaunliche Entdeckung zu sehen. „Das ist uns damals einfach aufgefallen. Ich habe wirklich keine anderen Worte, um es zu beschreiben “, sagte er und fügte hinzu, dass er hoffe, dass zukünftige Generationen der Arbeiterklasse im Gebiet von San Juan de Lurianzo die reiche Geschichte um sie herum schätzen würden.

Die Ausgrabungen begannen im Mai, nachdem Tikas Baupläne für sein Anwesen die notwendigen archäologischen Ausgrabungen veranlasst hatten. Der Distrikt Lima ist nach Hunderten von archäologischen Funden aus Kulturen benannt, die sich vor und nach den Inkas entwickelt haben.

Melden Sie sich für die erste Ausgabe unseres kostenlosen täglichen Newsletters an – BST jede Woche um 7 Uhr morgens

Siehe auch  Regierungsproteste: Australien steht vor der schlimmsten Epidemie inmitten des Ausbruchs der Deltavariation