September 20, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Italien braucht einen Impfstoff oder einen negativen Test für soziale Aktivitäten

Die italienische Regierung kündigte am Donnerstag an, dass die Menschen den Impfstoff oder den neuesten negativen Test vorzeigen müssen, um an bestimmten sozialen Aktivitäten teilzunehmen, darunter Essen in Innenräumen, Museumsbesuche und die Teilnahme an Veranstaltungen.

Das Verfahren ist wie folgt Eine ähnliche Ankündigung wurde von der französischen Regierung gemacht Die Debatte in der vergangenen Woche und im Westen hat sich darüber erhitzt, wie weit Regierungen gehen sollen – oder nicht.

In Großbritannien sagte Premierminister Boris Johnson, seine Regierung plane, bis Ende September dieser Woche auf Beweise für eine Impfung zu bestehen, um Nachtclubs und ähnliche Orte zu betreten, aber die Idee hat einen schnellen politischen Rückschlag erlitten und ist noch nicht sicher, ob sie Fortschritte machen wird.

Die erweiterte Nutzung des italienischen Gesundheitspasses, der von den italienischen Behörden als „Grünes Zertifikat“ bezeichnet wird, soll eine stärkere Impfung fördern und die Verbreitung der Delta-Variante, die bereits zu einem Anstieg der Coronavirus-Fälle führt, explizit kennzeichnen über den ganzen Kontinent.

“Die Delta-Variante des Virus ist eine Bedrohung”, sagte der italienische Premierminister Mario Draghi am Donnerstagabend auf einer Pressekonferenz. “Wir müssen vor Covid-19 handeln, damit sich die italienische Wirtschaft weiter erholen kann.” Ein Sprecher des Premierministers sagte, dass Unternehmen die Anforderungen umsetzen müssen und sie dürfen zugelassen werden, wenn sie dabei erwischt werden.

Ohne diese Maßnahmen könnte die italienische Regierung gezwungen sein, neue Vorschriften in einem Land einzuführen, das die ersten und härtesten Sperren im Westen überstanden hat. Besonders besorgt ist die italienische Regierung über die Ausbreitung des Virus auf mehr als zwei Millionen Menschen über 60, die noch völlig unbekannt sind.

Siehe auch  Die Mapuche-Frau wurde ausgewählt, um die Architekten der neuen chilenischen Verfassung zu leiten

Mehr als 50 Prozent der Italiener über 12 Jahre – etwa 28 Millionen Menschen – sind vollständig geimpft, Nach Angaben der italienischen Regierung.

Das Europäische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagt jedoch, dass die Prävalenz der Delta-Variabilität zunimmt. Bis Ende August prognostiziert die Organisation, dass die Delta-Variante 90 Prozent der Coronavirus-Infektionen in der EU ausmachen wird.

Gespräche über die Einführung der Notwendigkeit des Impfstoffs in Italien a Ähnliche Aktion Letzte Woche sagte der französische Präsident Emmanuel Macron, der Nachweis eines Impfstoffs oder eines negativen Tests sei für den Zugang zu Kulturstätten, Vergnügungsparks, Restaurants, Einkaufszentren, Krankenhäusern, Altersheimen und Fernverkehr obligatorisch.

Laut mehreren Umfragen sind etwa 70 Prozent der Italiener für die französische Führung, aber die Diskussion über die Einführung ähnlicher Forderungen in dieser Woche hat tiefe Gräben innerhalb der italienischen Koalitionsregierung verursacht, einschließlich der Demokratischen Partei Italiens und der Nationalistischen Liga von Matteo Salvini.

Herr. Salvini – der sagte, er sei noch nicht geimpft – wandte sich gegen seinen Hinweis, „30 Millionen Italiener vom gesellschaftlichen Leben auszuschließen“. Bei einer Kundgebung am Sonntag habe “ich mich geweigert, meinen 18-jährigen Sohn mit einem Tuch oder einer Spritze herumlaufen zu sehen”, während Einwanderer mit “Wagenladungen in Sizilien” ohne Hinweis auf negative Kleidung oder Impfung ankamen.

Ab dem 6. August müssen die Italiener den Nachweis erbringen, dass sie mindestens eine Dosis des Impfstoffs erhalten haben, den Nachweis, dass dieser in den letzten sechs Monaten kürzlich mit einem negativen Tuch eingenommen oder aus dem Tempel geborgen wurde. Restaurants; Zugang zu Museen, Schwimmbädern, Fitnessstudios und Themenparks; Und besuchen Sie andere Veranstaltungen, darunter Sport und allgemeine Prüfungen.

Siehe auch  Japan erweitert die Virus-Notfallgebiete, da die Fälle zunehmen

„Das Plädoyer dafür, nicht geimpft zu sein, ist das Plädoyer für den Tod“, sagte Mr. Drake sagte Donnerstag. “Ohne Impfstoffe müssten wir alles wieder abschalten.”

Der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza sagte, der Ausnahmezustand werde bis zum 31.

Zwei Drittel der italienischen Bevölkerung – etwa 40 Millionen Italiener – haben den Pass bereits heruntergeladen, sagte Mr. Speranza sagte, sie sei zuvor verpflichtet gewesen, an Hochzeiten teilzunehmen oder in Pflegeheime zu gehen.

Er sagte, der Pass sei eine Bedingung dafür, „dass die wirtschaftliche Aktivität offen bleibt“ und dass Italiener weiterhin in Restaurants und Bars sitzen können, mit einer „Garantie, von nicht infizierten Menschen umgeben zu sein“.

Im April verzeichnete Italien eine Zunahme von Ausbrüchen in Krankenhäusern, in denen Angehörige der Gesundheitsberufe sich entschieden, nicht zu impfen Wurde das erste Land in Europa Impfpflicht für medizinisches Personal. Etwa 15 Prozent der italienischen Lehrer sind noch nicht qualifiziert, und die Regierung diskutiert nun, ob das Mandat auf das Schulpersonal ausgeweitet werden soll.

„Schule hat absolute Priorität“, sagt Mr. sagte Speranza. “Wir müssen alle verfügbaren Tools evaluieren, um die restlichen 15 Prozent einzufangen.”