Juni 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Justin Jefferson war bei den Start-OTAs der Vikings nicht anwesend

Justin Jefferson war bei den Start-OTAs der Vikings nicht anwesend

Vikings Wide Receiver Justin Jefferson Es war nicht da für den ersten Tag des Offseason-Programms des Teams im April und bleibt abwesend, während das Team in die dritte Aktionsphase übergeht.

Die Vikings veranstalteten am Montag ihre erste organisierte College-Aktion der Offseason, und Adam Schefter von ESPN berichtete, dass Jefferson Nicht anwesend.

Jeffersons Abwesenheit ist nicht überraschend, da er weiterhin auf eine langfristige Vertragsverlängerung wartet. Er kam letztes Jahr für einen solchen Deal in Frage und beteiligte sich nicht an der ehrenamtlichen Arbeit des Teams, während er versuchte, eine Einigung mit dem Team zu erzielen.

General Manager Kwesi Adofo-Mensah nannte Jefferson kürzlich „KönigsachseAus den Plänen des Teams Als Trainer Kevin O’Connell über den Wunsch der Vikings sprach, Jefferson zu einem neuen Vertrag zu verpflichten, sagte er, er wisse, dass „alles in Ordnung sei“. Ich werde es regeln„, aber diese Gefühle führten nicht zu einem Vertrag, der sicherstellte, dass Jefferson für die kommenden Jahre in Minnesota bleiben würde.

Jefferson kehrte letztes Jahr für seine Pflichttrainingseinheiten zum Team zurück und die Vikings veranstalten im Juni ein Pflicht-Minicamp. Die nächste große Frage wird wohl sein, ob er anders damit umgehen würde, wenn seine Vertragssituation ungelöst bliebe.

Siehe auch  Quelle – Jets-Bank Zach Wilson wird Tim Boyle als QB einsetzen