Kantonspolizei Schwyz zügelt in ein Polizeizentrum

Hier entsteht ein Polizei- und Verwaltungszentrum für rund 320 Mitarbeitende. | Biberbrugg Google Maps
Hier entsteht ein Polizei- und Verwaltungszentrum für rund 320 Mitarbeitende. | Biberbrugg Google Maps

Der Sicherheitsstützpunkt Biberbrugg (SSB) im Kanton Schwyz soll zu einem Polizei- und Verwaltungszentrum für rund 320 Mitarbeitende erweitert werden. 

Derzeit befindet sich im Sicherheitsstützpunkt Biberbrugg (SSB) die kantonale Staatsanwaltschaft, Teile der Kantonspolizei sowie das Amt für Justizvollzug mit dem Kantonsgefängnis. Das sind rund 70 Mitarbeitende. Nun soll nach Prüfung verschiedener Standorte und Szenarien der Standort Biberbrugg erweitert werden, wie der Kanton Schwyz mitteilte.

Geplant ist ein Polizei- und Verwaltungszentrum für rund 320 Mitarbeitende. Mit Ausnahme der Polizeiposten können insbesondere alle Mitarbeitenden der Kantonspolizei an einem Standort zusammengeführt werden, heisst es. Bislang ist der Standort der Kantonspolizei an der Bahnhofstrasse 7 in Schwyz. Zusätzlich schaffe das Sicherheitsdepartement Arbeitsplätze für weitere Verwaltungseinheiten.

Die Erweiterung ist Teil eines Schwyzer Gesamtkonzepts für die zukünftige Entwicklung der kantonalen Immobilien: rund 70 eigene Liegenschaften und 80 Mietobjekte. Die Regierung will Mietlösungen vermehrt in eigene Liegenschaften überführen. Die Gründe sind weniger Kosten und mehr Planungssicherheit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*