April 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kate, Prinzessin von Wales: Warum sind die Royals zum Zentrum von Verschwörungstheorien geworden?

Kate, Prinzessin von Wales: Warum sind die Royals zum Zentrum von Verschwörungstheorien geworden?

Ken Cheung/WPA Paul/Getty Images

Prinz William besucht am 20. Februar 2024 das Britische Rote Kreuz in London.

Anmerkung des Herausgebers: Dies ist eine Ausgabe von CNNs Royal News, einem wöchentlichen Bulletin, das Ihnen Einblicke in die britische Königsfamilie gibt. Hier registrieren.


London
CNN

Die Entscheidung von Prinz William, sich am Dienstag von einem wichtigen Familientreffen zurückzuziehen, und das Fehlen jeglicher Erklärung haben die britische Königsfamilie in eine Flutwelle aus Klatsch, Spekulationen und wilden Verschwörungstheorien gestürzt.

Einiges davon ist ziemlich typisch für eine Familie, die im modernen Medienzeitalter nie weit von den Schlagzeilen entfernt war. Aber die Rhetorik hat diese Woche ihren Höhepunkt erreicht – insbesondere im unzensierten Bereich der sozialen Medien.

Als die Veranstaltung – ein Gedenkgottesdienst für Williams verstorbenen Paten, den ehemaligen König Konstantin II. von Griechenland – am Dienstag in der St. George’s Chapel in Windsor begann, gaben königliche Insider bekannt, dass der Prinz von Wales die Zeremonie aus persönlichen Gründen verpassen wird. Eine Quelle teilte CNN mit, dass William die griechische Königsfamilie anrief, um sie über seine kurzfristige Änderung seiner Pläne zu informieren.

Das Durchgehen von Ereignissen führt normalerweise nicht zu der Art von Theoriebildung, die dann folgte. Wenn wir zwei Jahre zurückblicken, werden wir einfach nicht das gleiche Ausmaß an Online-Spekulationen vorfinden wie in den letzten Tagen.

Doch viele fühlten sich durch die nicht enden wollende Reihe königlicher Kummer und gesundheitlicher Sorgen verunsichert. Der Tod von Königin Elizabeth II., die Krankheit von König Charles III. und Catherine, Prinzessin von Wales kurz darauf, sowie die Tatsache, dass die Öffentlichkeit Kate seit Weihnachten nicht mehr gesehen hatte, trugen allesamt zu den Spekulationen bei.

Siehe auch  Wer ist Jin Tran? Alles über die Nummer 1 der asiatischen Bachelorette-Hauptdarstellerin

Die Serie verheerender Angriffe hat sich weiter verschärft Der plötzliche Tod von Thomas Kingston, Ehemann der Cousine des Königs, Lady Gabriella, im Alter von 45 Jahren. Es wird davon ausgegangen, dass Williams Nichterscheinen nicht mit der Nachricht von Kingstons Tod zusammenhängt, die am selben Tag wie Constantines Gedenkfeier öffentlich bekannt gegeben wurde.

Alexandra des de Rivera/Buckingham Palace/Reuters

Ein undatiertes Foto des Buckingham Palace zeigt Lady Gabriella Kingston und ihren Ehemann Thomas, der am Sonntag plötzlich verstarb.

Die königliche Quelle erklärte nicht genau, was William daran hinderte, in den Dienst zu treten. Aufgrund dieser Unklarheit wird seine Abwesenheit mit der seiner Frau Kate in Verbindung gebracht, die sich immer noch zu Hause von der Operation erholt. Viele betrachteten die kürzliche Rückkehr des Prinzen zu königlichen Pflichten als Zeichen dafür, dass sich die Prognose im walisischen Haushalt rasch verbessert.

Andere meinten, es hätte dem Thronfolger leicht fallen sollen Um sich seiner größeren Familie auf Schloss Windsor anzuschließen, wo er etwa fünf Autominuten von Adelaide Cottage entfernt lebt und während seine drei Kinder zum Zeitpunkt der Veranstaltung in der Schule waren.

Wenn die Rolle der Monarchie eine der Präsenz, Kontinuität und Einheit ist, war es ein erschütternder Anblick, die königliche Familie ohne so viele wichtige Gesichter in die Kirche eintreten zu sehen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die königliche Quelle CNN mitteilte, dass es Kate während ihrer Genesung „weiterhin gut geht“. Obwohl dem Palast von Anfang an klar war, dass die Genesung der Prinzessin von Wales sie nach ihrer Bauchoperation mehrere Monate lang von öffentlichen Pflichten fernhalten würde, versuchen die Menschen immer noch, die Lücken zu schließen.

Siehe auch  Ist Jean Mardenboroughs Film korrekt?

Der Kensington Palace unternahm einen seltenen Schritt, um den Spekulationen über Kates Aufenthaltsort und Gesundheitszustand entgegenzutreten. Ein Sprecher sagte am Donnerstag, der Palast habe „im Januar die Zeitpläne für die Genesung der Prinzessin geklärt und wir werden nur wichtige Updates bereitstellen.“ Diese Leitlinien gelten.“

Jonathan Brady/Getty Images

(Von rechts nach links) Königin Camilla, Prinzessin Anne, ihr Ehemann Admiral Timothy Lawrence und Richard, Herzog von Gloucester, am Dienstag im Gottesdienst des verstorbenen Königs Konstantin II. von Griechenland in der St. George's Chapel in Windsor.

Während William am Dienstag bei der Trauerfeier nicht anwesend war, wurde sein Terminkalender mit öffentlichen Ereignissen nicht gelöscht und er kehrte am Donnerstag zur Arbeit zurück.

Der Palast versucht, so viele Informationen wie möglich bereitzustellen, ohne die medizinische Privatsphäre zu beeinträchtigen. Dies ist die Herausforderung für die alte Monarchie, die in einem sich verändernden Umfeld agiert, in dem die Menschen sofortige Informationen erwarten. Das bedeutet nicht immer, dass die Öffentlichkeit unempfindlich ist, sondern vielmehr, dass die Menschen sich darum kümmern und wissen wollen, warum jemand, den sie früher gesehen haben, aus der Öffentlichkeit verschwunden ist.

Als Gesellschaft haben wir uns daran gewöhnt, Informationen immer zur Hand zu haben, und es besteht ein instinktiver Wunsch, diese Lücke zu füllen. Das beste Beispiel für die Überbrückung von Wissenslücken ist „The Crown“ von Netflix. Es basierte jedoch zunächst auf historischen Aufzeichnungen Die Jahreszeiten haben sich der Gegenwart genähertAutoren und Produzenten waren gezwungen, die Momente zu filmischen Zwecken zu filmen.

Die Wahrheit ist, dass niemand – außer den unmittelbar Betroffenen – genau weiß, warum William sich aus diesem Familienereignis zurückgezogen hat oder wie Kate sich jeden Tag fühlt. Die jüngsten Entwicklungen haben bestätigt, dass Waliser zwar Beamte sind, aber auch Menschen, die den gleichen Problemen ausgesetzt sind, mit denen wir alle konfrontiert sind.

Siehe auch  Diese klassischen Charaktere verlieren den Urheberrechtsschutz. Sie werden vielleicht nie sie selbst sein.