November 27, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kohlevorräte sind nach dem Glasgower Klimaabkommen gefallen

Am 2. Oktober 2010 stieg Rauch aus einem Schornstein einer Kokerei in Hefei in der Provinz Anhui auf. REUTERS / Stringer / Datei Foto

  • Kohlebergbauaktien fielen in China und anderswo
  • Purpurrote Verkäufe erholen sich lange unter Energiedruck
  • Wenn das Öl abnimmt, wird das Gas stabil
  • Die Zukunft der chinesischen Kohle sinkt inmitten steigender Produktion

SYDNEY, 15. November (Reuters) – Ein internationales Abkommen zur Reduzierung des Kohleverbrauchs hat am Montag die Lagerbestände der Bergleute gedrückt, aber das knappe Warenangebot legte den Grundstein für einen Sektor, der in diesem Jahr enorme Gewinne erzielt hat.

Die UN-Klimagespräche in Glasgow sind am Samstag zu Ende gegangen Ein Abkommen zur Nutzung fossiler Brennstoffe. Da war das Wort Erweicht Nach einer Kampagne aus Indien, die unter anderem „Phasenreduktion“ statt „Ausstieg“ aus der Kohle forderte.

Die großen Bergleute China Shenhua Energy und Yanzhou Coal fielen in Hongkong, wo es einen breiteren Aktienmarkt gibt, um 1 % bzw. 2,4 %. (.HSI)Etwas über dem Rand. Code der auf dem Gelände aufgeführten Bergleute (.CSI000820) Etwa 1% gefallen. Auch die Kohlereserven in anderen Regionen standen unter Druck.

„Klimaaktivisten werden zweifellos sagen, dass die COP26 bei Kohle (und fossilen Brennstoffen) gescheitert ist. . .

In Indonesien, dem weltgrößten Kohleexporteur, wurde der Rückgang durch die erhöhte Produktion in China, einem Großkunden, noch verstärkt. Nr. 1 Minor Earth Resources (BUMI.JK)Adaro Energie fiel um 5,7% (ADRO.JK) Und Indica-Energie (INDY.JK) Rückgang um 4,5% bzw. 7%.

Aktien von Whitehaven Coal, einem börsennotierten Kraftwerkskohlebergwerk in Australien (WHC.AX) Um etwa 1,6% gefallen und Rivale New Hope (NHC.AX) Etwa 1% im etwas festeren breiten Markt.

Siehe auch  Neuseeland und Großbritannien schließen ein Freihandelsabkommen

‚Cash-Generator‘

Metallurgische Kohlebergwerke South32 (S32.AX) Und weltweite Ressourcen von Coronado (CRN.AX) 1,4 % bzw. 4 % niedriger. Diese Schritte dehnen die jüngste Rezession auf Whitehaven, South 32 und New Hope aus, die im bisherigen Jahresverlauf inmitten einer globalen Energiekrise die großen Gewinne übertroffen haben. Sie machen jeweils mehr als 40 % aus.

„Die Wahrheit ist, dass Kohle für das nächste Jahrzehnt verwendet werden wird. Sie wird immer noch ein Cash-Generator sein“, sagte Madan Somasundaram, CEO des in Sydney ansässigen Forschungsunternehmens Deep Data Analytics.

China, der weltweit größte Kohleproduzent und -verbraucher, hat im vergangenen Monat nach offiziellen Angaben am Montag seine höchste Tonnage seit mehr als sechs Jahren ausgestoßen, was dazu beigetragen hat, die kurzfristigen Spotpreise zu bekämpfen. Weiterlesen

Das Glasgow Accord regelte künftige Kürzungen, legte Regeln für CO2-Märkte und gezielte Subventionen für fossile Brennstoffe fest – all dies könnte den Übergang zu anderen Energiequellen beschleunigen. Weiterlesen

Anderswo in Asien sind die in Seoul gelisteten Bergbaubesitzer und -lieferanten KEPCO (015760.KS), LX International (001120.KS) Und Duson Heavy (034020.KS)In einem breiteren Markt ist der Anstieg um 1% zwischen einem Rückgang von 2,5% und einem Anstieg von 0,6%. Thailand Bergmann Punbu (BANPU.BK) 2,7% gefallen. Coal India-Aktien (KOHLE.NS) Rückgang um 4,3% gegenüber schwachen Quartalsergebnissen. NTPC (NTPC.NS)Bis zum Rand.

Unter anderen Bergbauaktien, Anglo American (AAL.L), der drittgrößte Exporteur von metallurgischer Kohle der Welt, fiel in London um etwa 1%, während Sasol (SOLJ.J), Ein Unternehmen, das Kohleminen in Südafrika betreibt.

George Bofour, Forschungsleiter bei K2 Asset Management in Melbourne, sagte, niedrige Investitionskosten in Kohleprojekte könnten in der Vergangenheit die Spotpreise erhöhen, aber die Rentabilität des ultimativen zerstörerischen Brennstofflagers begrenzen.

Siehe auch  Das Dorf Sardinien versucht, einen alten Baum zu retten, der bei einem Feuer verkohlt wurde

„Höhere Preise für heiße Kohle … werden nicht in die gleichen hohen Aktienkurse umgewandelt“, sagte er. Öl fiel um etwa 1% und ein Hauch von Gas blieb während der europäischen Stunden stabil, und die Aktien des Sektors blieben weitgehend stabil.

Da Energieunternehmen vor Kohle zurückschrecken, sehen einige Investoren Uran, das die Lücke füllt. Dies hat dazu beigetragen, dass Uran-Futures in den letzten Wochen zusammen mit anderen Rohstoffen gestiegen sind.

Große Bergleute haben sich versammelt, um Kanadas Comego zu heben (CCO.TO) Letzte Woche stieg auf ein Jahrzehnt und Kazatomprom von Kasachstan (KZAP.KZ) Für einen Rekord.

Bericht von Tom Westbrook; Zusatzbericht von Jury Roh in Seoul, Mu Mu Soo in Peking, Chandini Monnappa in Bangalore und Melanie Burton in Melbourne und Danilo Masoni in Mailand; Edwina Gibbs Bearbeitung

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.