Dezember 4, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Kreuzfahrtschiff mit 800 mit Covid infizierten Passagieren legt in Sydney an

Kreuzfahrtschiff mit 800 mit Covid infizierten Passagieren legt in Sydney an



CNN

Ein Kreuzfahrtschiff mit Hunderten von mit dem Covid-Virus infizierten Passagieren hat in Sydney, Australien, angedockt, nachdem es von einer Infektionswelle heimgesucht wurde.

Margaret Fitzgerald, Präsidentin von Carnival Australia, sagte Reportern bei einer Medienbesprechung am Samstag, dass die Majestic Princess ungefähr auf der Hälfte einer 12-tägigen Reise war, als der Ausbruch bemerkt wurde.

Laut CNN, einem Tochterunternehmen von Nine News, befanden sich zu diesem Zeitpunkt 4.600 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord des Schiffes.

Nach Massentests von 3.300 Passagieren, sagte Fitzgerald, wurden etwa 800 positiv auf Covid-19 getestet, ebenso wie eine kleine Anzahl von Besatzungsmitgliedern.

„Alle positiven Fälle hatten leichte oder keine Symptome, und diese Gäste wurden in ihren Luxuszimmern isoliert und dann von nicht betroffenen Gästen getrennt“, sagte Brianna Latter, eine Vertreterin der Muttergesellschaft Princess Cruises, gegenüber CNN.

Laut der CNN-Tochter Nine News eskortierten Kreuzfahrtunternehmen die Verletzten getrennt vom Schiff und rieten ihnen, eine fünftägige Isolationsphase zu absolvieren. genannt.

Diejenigen, die positiv getestet wurden, durften das Schiff, eine staatliche Gesundheitseinrichtung in NSW, verlassen Aussage lesen.

„Carnival hat NSW Health mitgeteilt, dass sie Passagieren mit Covid-19 helfen, sichere Vorkehrungen für die Weiterreise zu treffen“, fügte die Erklärung hinzu.

Später sagte er, der Ausbruch auf der Majestic Princess sei „eine Zunahme der Übertragung durch die Gemeinschaft in Australien widergespiegelt“.

Australien Covid-Fälle haben in letzter Zeit einen leichten Anstieg erlebt, was zu mehr Vorsicht innerhalb der Regierung geführt hat.

Das Gesundheitsministerium von NSW verzeichnete in der vergangenen Woche 19.800 neue Fälle von Covid-19 und 22 Todesfälle.

Das Kreuzfahrtschiff Majestic Princess hat Sydney inzwischen zu seiner nächsten Reise nach Melbourne und Tasmanien verlassen.

In einer späteren Erklärung sagte Fitzgerald, Carnival Australia habe mehr als 50 internationale und inländische Flüge durchgeführt, „wobei die überwiegende Mehrheit von über 100.000 Gästen von Covid nicht betroffen war“.
„Das Auftauchen von Covid in der Gemeinde bedeutet jedoch, dass wir bei den letzten drei Flügen einen Anstieg positiver Fälle gesehen haben“, sagte sie.

Fitzgerald sagte, die Fluggesellschaft setze „die strengsten und strengsten Maßnahmen um, die über die aktuellen Richtlinien hinausgehen“, einschließlich der Verpflichtung, 95 % der Gäste über 12 Jahre zu impfen und Personal und Passagiere vor dem Einsteigen in ein Flugzeug auf Covid zu testen.

„Wir nehmen unsere Verantwortung für die Sicherheit aller sehr ernst. Dies kümmert sich nicht nur um unsere Gäste, sondern auch um die breitere Gemeinschaft, in der wir arbeiten und die wir besuchen“, sagte Fitzgerald.

Die Princess Majestic ist nicht die erste Karnevalsfahrt, die vom Covid-Virus heimgesucht wird.

Mindestens drei weitere Schiffe in der Princess-Flotte des Unternehmens – die Ruby Princess, Diamantprinzessinund die Großprinzessin – sie erlebten früher in der Pandemie einen Ausbruch.

Siehe auch  Update zum Hurrikan Ian: Auf dem Weg nach Florida hat sich der Sturm auf Kategorie 4 „gefährlich“ verstärkt