Polizeikommandant Kurt Blöchlinger tritt zurück

Polizeikommandant Kurt Blöchlinger (links) bei einer Beförderungsfeier. | Schaffhauser Polizei
Polizeikommandant Kurt Blöchlinger (links) bei einer Beförderungsfeier. | Schaffhauser Polizei

Der Kommandant der Schaffhauser Polizei hat sich entschieden, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen.

Kurt Blöchlinger (1964) verlässt nach rund 10 Jahren als Polizeikommandant die Schaffhauser Polizei. Er werde eine neue  berufliche Herausforderung annehmen, wie der Kanton am Mittwoch mitteilte.

Auf Wunsch des Kommandanten wurde er vom Regierungsrat von seinen Aufgaben freigestellt. Über die Einzelheiten der Vertragsauflösung wurde Stillschweigen vereinbart. Es werden keine weiteren Auskünfte erteilt, wie in der Mitteilung explizit steht.

Ravi Landolt übernimmt

Interimistisch übernehme der erste stellvertretende Kommandant, Ravi Landolt, bis auf Weiteres die Leitung der Schaffhauser Polizei. Die Stelle des Kommandanten werde ordentlich ausgeschrieben, heisst es weiter.

Kurt Blöchlinger startete im Juli 2009 als Polizeikommandant bei der Schaffhauser Polizei. Der Jurist (lic. iur.) war unter anderem Leiter der Bundeskriminalpolizei (BKP) sowie Chef der Kriminalpolizei und Mitglied der Geschäftsleitung der Zuger Polizei. Im Militär kommandierte er als Oberstleutnants das Militärpolizeibataillon I.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*