Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Lernen Sie den Teufelskatzenhai kennen, eine neue Tiefseeart mit gespenstisch weißen Augen, die vor der Küste Australiens entdeckt wurde

Lernen Sie den Teufelskatzenhai kennen, eine neue Tiefseeart mit gespenstisch weißen Augen, die vor der Küste Australiens entdeckt wurde

Der teuflische Katzenhai, eine Tiefseeart, wurde vor der Küste Australiens entdeckt.CSIRO Australian National Fish Collection

  • Vor der Küste Australiens wurde eine neue Art namens Katzenhai-Teufel entdeckt.

  • Der Hai ist der erste seiner Art, hat weiße Geisteraugen und ist wahrscheinlich ein opportunistischer Jäger.

  • Ein Forscher der Entdeckung sagte Insider, dass sie 40 Jahre alte Eiersäcke aufgespürt hätten, um den Hai zu identifizieren.

Nach 40 Jahren der Suche haben Forscher der CSIRO Australian National Fish Collection endlich die mysteriöse Kreatur gefunden, die in den tiefen Gewässern vor der Küste des Landes einzigartige Eiersäcke hinterlassen hat, und dabei eine neue Art entdeckt.

Eintreten: der Teufelskatzenhai oder Apristurus ovicorrugatus. Es wurde bisher nur ein Exemplar dieses jungen Meereshais gefunden, der sich durch seine strahlend weißen Augen, seine glatte dunkle Haut und seinen einzigartig strukturierten Eierbeutel auszeichnet.

Glücklicherweise handelte es sich bei diesem Exemplar um ein etwa 47 cm langes Weibchen mit einem völlig intakten Eiersack. Dadurch konnten die Forscher die Art eindeutig den mysteriösen Zysten zuordnen, die sie seit Jahrzehnten plagen. Dr. Will White, der ANFC-Chefforscher, der das Team leitete, das die Entdeckung machte, sagte Insider, dass ihnen schnell klar wurde, dass sie ein neues Teil im „Puzzle gefunden hatten, dem 100 weitere Teile fehlten“.

White erzählte Insider, dass das Team rückwärts gearbeitet habe, um den teuflischen Katzenhai anhand von Taschen zu identifizieren, die vor der australischen Küste gefunden und vor 40 Jahren von der National Fish Collection katalogisiert worden seien, und dabei mögliche Hai-Brutplätze aufgespürt habe, bis sie ein lebendes Exemplar des neuen Stamms gefangen hätten.

Siehe auch  Die Sonne hat gerade die stärkste Sonneneruption seit fast fünf Jahren ausgelöst
Der einzigartige Eiersack des Katzenhais.

Der einzigartige Katzenhai-Eierbeutel.CSIRO Australian National Fish Collection

„Diese spezielle Art hat eine schwarze Pupille und dann eine strahlend weiße Iris um sie herum, die sich deutlich von Tiefseehaien abhebt, die normalerweise sehr dunkle, dunkelgrüne oder fast schwarze Augen haben“, sagte White gegenüber Insider.

Zunächst glaubte Whites Forschungsgruppe, eine bekannte Art gefunden zu haben, die einer ähnlichen Beschreibung entsprach und ebenfalls eine weiße Schwertlilie aufwies, kam jedoch zu dem Schluss, dass der Katzenhai-Teufel genetisch einzigartig sei.

„Es ist fast wie dieser unterschiedliche Entwicklungsarm innerhalb dieser Haigruppe – und wir wissen nicht wirklich, warum sie diese weißen Iris haben“, sagte White. „Es könnte etwas damit zu tun haben, Beute anzulocken oder so. Wir wissen es nicht wirklich.“

White sagte, über diese Art von Katzenhai sei noch nicht viel bekannt. Er stellte jedoch fest, dass er in etwas geringeren Tiefen schwimmt als andere Haie – etwa 1.000 Meter tief, wahrscheinlich entlang alter Unterwasserküsten. Wie andere Katzen geht White davon aus, ein opportunistischer Jäger zu sein, der im Vorbeigehen verschiedene Krebstiere und Fische erbeutet.

Insgesamt gehören Katzenhaie mit einer durchschnittlichen Länge von weniger als zweieinhalb Fuß zu den kleineren Haiarten FernsehprogrammEs kommt in warmen Meeresgewässern vor. Sie haben zwischen 40 und 110 Reihen stacheliger Zähne und ernähren sich als langsame Fleischfresser eher von kleinen Fischen und Wirbellosen wie Kraken und Tintenfischen.

Der einzigartige Eiersack des Katzenhais, befestigt an einem Stück Koralle.

Der einzigartige Eiersack eines Katzenhais, der an einem Stück Koralle befestigt ist.CSIRO Australian National Fish Collection

Während der lateinische Name des Hais eine Hommage an seinen gewellten Eiersack ist, bezieht sich sein umgangssprachlicher Name auf seine dunkle Haut und seine eindringlichen Augen – die perfekte Tarnung, um sich in tiefen, dunklen Gewässern an ahnungslose Beute anzuschleichen.

Siehe auch  „Achten Sie auf schwere geomagnetische Stürme“ wird zum ersten Mal seit fast 20 Jahren veröffentlicht – NBC Chicago

„In tieferen Gewässern würde es so aussehen, als ob dieses geisterhafte Ding ganz leise im Wasser schwimmt“, sagte White zu Insider. „Ich kann mir vorstellen, wenn du dort eine kleinere Beute wärst, würdest du wie ein Dämon aussehen, der kommt, um dich zu holen.“

Die Identifizierung des Katzenhai-Teufels ist eine bahnbrechende Entdeckung für Meerestaxonomen. White sagte, die Entdeckung unterstreiche, wie wenig über die Artenvielfalt der Ozeane bekannt sei.

„Wissen Sie, Haie und Rochen sind im Vergleich zu den meisten anderen Gruppen große Tiere, und viele Leute gehen beispielsweise davon aus, dass wir alles über alle Haie und Rochen wissen, obwohl wir jedes Jahr neue Arten entdecken“, sagt White genannt. „Und wenn man dem von dort aus die Kette entlang folgt, gibt es, sobald man zu kleineren Fischen kommt, viele davon. Und wenn man dann anfängt, sich Wirbellose, Krebstiere und Weichtiere anzusehen, gibt es eine Menge, die wir nicht verstehen.“

Lesen Sie den Originalartikel unter Geschäftsinteressiert