Juni 30, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Laut Musk weigert sich Twitter, Daten über Spam-Konten zu teilen

Live-Updates vom Meeting

Das Meeting ist vorbei und die Mitarbeiter fürchten Entlassungen

Die Plenarsitzung endete gegen 13:00 Uhr ET.

Laut einer Quelle waren die meisten Reaktionen auf dem Twitter-Messageboard negativer Natur.

Die Mitarbeiter äußerten Bedenken hinsichtlich Entlassungen, Telearbeit und einer geringeren Betonung von Moderation bei Inhalten und Diversity-Inklusion und -Maßnahmen.

Die Mitarbeiter schickten auch Notizen darüber, wie außergewöhnlich sie sich selbst einstufen, so die Quelle, ein offensichtlicher Hinweis auf Musks Anmerkung, dass außergewöhnliche Mitarbeiter wahrscheinlich weiterhin remote arbeiten und keine Entlassungen befürchten müssen.

– Lauren Weiner

Musk möchte, dass Twitter 1 Milliarde aktive Nutzer pro Tag erreicht

Laut einer Quelle sagte Musk, dass der Erfolg auf Twitter wie ein enormer Anstieg der Anzahl aktiver täglicher Benutzer aussehen wird, die möglicherweise eine Milliarde Benutzer überschreiten wird.

Twitter sagte in seinen Ergebnissen für das erste Quartal 2022 Es hatte täglich 229 Millionen aktive Benutzer.

Musks Definition von Erfolg, sagte er, wird auch beinhalten, ob Twitter dazu beiträgt, die Zivilisation und das Bewusstsein zu schärfen.

– Lauren Weiner

Musk verwandelt sich in eine Diskussion über Aliens

Musk verwandelte das Gespräch kurz in eine Diskussion über Aliens und menschliches Bewusstsein.

Laut einer Quelle sagte er, er habe keine tatsächlichen Beweise für Außerirdische gesehen.

– Lauren Weiner

Musk sagt, es sei ihm egal, CEO zu sein

Laut einer Quelle sagte er, Musk habe kein Interesse daran, CEO von Twitter zu werden.

Er sagte, es sei ihm wichtig, das Produkt in eine bestimmte Richtung zu führen, aber er kommentiere nicht viel zu Schlagzeilen.

– Lauren Weiner

Laut Musk sollten Benutzer auf Twitter sagen dürfen, was sie wollen

Wenn es um legale, aber potenziell schädliche Äußerungen geht, sagte Musk zu Twitter-Mitarbeitern, sollten die Leute sagen dürfen, was sie wollen.

Siehe auch  Boeing verlegt seinen Hauptsitz von Chicago nach Arlington, Virginia.

Dies unterscheidet sich von Twitter, das eine solche Rhetorik fördert, sagte Musk.

Er fügte hinzu, dass Benutzer das Recht haben, Inhalte herauszufiltern, die sie nicht sehen möchten. Musk sagte, der Standard sei viel mehr, als Menschen nicht zu beleidigen, es sei Unterhaltung und Wissen.

Musk wiederholte die Meinung, die er zuvor online geäußert hatte, dass Twitter das Richtige tut, wenn 10 % der äußersten Linken und der äußersten Rechten verärgert sind.

Zum Thema Inklusion und Diversität sagte Musk, das Inklusivste sei, alle Menschen auf Twitter zu bringen.

Er sagte, er glaube an strenge Verdienste.

– Lauren Weiner

Musk spricht das Thema möglicher Entlassungen auf Twitter an: Das Unternehmen müsse gesund sein

Musk sagte, dass die Entlassungen von Twitter von seiner finanziellen Situation abhängen würden.

Laut der Quelle sagte Musk: „Es kommt darauf an. Das Unternehmen muss sich erholen.“ „Im Moment übersteigen die Kosten die Einnahmen.“

Musk sagte, es müsse eine Rechtfertigung für die Zahl der Mitarbeiter geben, sonst könne Twitter nicht wachsen.

„Jeder, der zur Semantik beiträgt, muss sich keine Sorgen machen“, sagte er.

– Lauren Weiner

Musk hat eine starke Vorliebe für persönliche Arbeit

Musk, der das kürzlich seinen Mitarbeitern mitteilte Tesla mir Kehren Sie 40 Stunden pro Woche an ihren Schreibtisch zurück oder kündigen SieEr scheint zwischen Telearbeit beim Autokonzern und auf Twitter zu unterscheiden.

„Tesla stellt Autos her, man kann keine Autos aus der Ferne herstellen“, sagte Musk laut einer mit der Angelegenheit vertrauten Quelle.

Musk erklärte nicht, wie seine Richtlinie zur Fernsteuerung für Twitter-Mitarbeiter aussehen würde, und sagte, wenn jemand in seinem Job außergewöhnlich sei, sei Fernarbeit laut der Quelle in Ordnung.

Siehe auch  Global Brands Restaurant Earnings (QSR) für das erste Quartal 2022

Aber Musk sagte, er habe eine „starke Neigung zur persönlichen Arbeit“.

– Lauren Weiner

Musk spricht darüber, wie man Vertrauen zu Twitter-Mitarbeitern aufbaut

„Wenn jemand nützliche Dinge tut, ist das großartig. Wenn nicht, gefällt mir, warum er in der Firma ist.“

– Lauren Weiner

Elon Musk spricht über Meinungsfreiheit

Elon über Meinungsfreiheit (paraphrasiert): Die Leute sollten sagen dürfen, was sie wollen, aber das bedeutet nicht, dass Twitter dafür werben sollte.

– Lauren Weiner

Musk fragte, warum er Twitter mag

Elon, als er gefragt wurde, warum er getwittert hat: „Ich liebe Twitter“, „Ich lerne viel von dem, was ich auf Twitter lerne.“ Es ist eine „großartige Möglichkeit, eine Botschaft zu vermitteln“, „Manche Leute benutzen ihre Haare, um sich auszudrücken, und ich benutze Twitter.“

– Lauren Weiner

Mitarbeiter stellen Fragen

Die Mitarbeiter schickten die Fragen, die ihnen am wichtigsten waren – kein Versprechen, dass sie antworten würden, aber in den Kategorien Arbeitsplatzrichtlinien (wie Telearbeit), Meinungsfreiheit, von Elon vorgeschlagene Produktverbesserungen und Mitarbeiterbeziehungen höher eingestuft wurden – Lauren Weiner