Juli 18, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Live-Updates zur Wahl 2024: Die neuesten Nachrichten zur Biden- und Trump-Kampagne

Live-Updates zur Wahl 2024: Die neuesten Nachrichten zur Biden- und Trump-Kampagne

In einem landesweit im Fernsehen übertragenen Interview am Montag wehrte sich Präsident Biden gegen wohlhabende Demokraten, die seinen Wiederwahlkampf beenden wollten, und sagte: „Es ist mir egal, was die Milliardäre denken.“

Kleine Spender, machte er deutlich, kommen für ihn.

Aber nach ein paar Stunden sagte Mr. Biden traf sich in einem privaten Gespräch mit seinen wichtigsten Spendern und Spendensammlern. „Das ist wichtig“, sagte er ihnen von ihrer Unterstützung.

Letzten Monat hat der ehemalige Präsident Donald J. Die widersprüchlichen Nachrichten zeigen das Rätsel, vor dem der Präsident angesichts der Folgen seiner desaströsen Debattenleistung gegen Trump steht. Um seinen Präsidentschaftswahlkampf weiterhin zu finanzieren, hat Herr Biden wird wahrscheinlich die Unterstützung wohlhabender demokratischer Anhänger brauchen, aber er gehörte zu den lautesten Stimmen, die ein Ende seines Wiederwahlversuchs forderten.

Um ihren Widerstand zu unterdrücken, hat Herr Biden – ein Politiker, der sich bei der Finanzierung seines Wahlkampfs seit langem auf das Partei-Establishment verlässt – ist in gewisser Weise Herr. Trump hat eine überraschend populistische Anti-Elite-Botschaft übernommen, die Anklang findet.

Großspender warnen, dass die Partei das Weiße Haus verlieren könnte. Eine immer größer werdende Schar von Spendern fordert ihn – erst stillschweigend, dann öffentlich – auf, zurückzutreten, um einen alternativen Kandidaten zuzulassen, und droht, ihr Geld zurückzuhalten, bis dies geschieht.

Herr. Während Bidens Wahlkampf wohlhabende Demokraten mit unsicherem Interesse verfolgt, hat der Präsident öffentlich den Widerstand von Großspendern zum Ausdruck gebracht, unter anderem bei der Planung von Empfängen zur Spendensammlung. Aber Umfragen zeigen, dass viele einfache demokratische Wähler zutiefst besorgt über sein Alter sind.

„Wähler – und nur Wähler – entscheiden über den demokratischen Kandidaten“, schrieb er am Montagmorgen in einem Brief an die Demokraten im Kongress. „Nicht die Presse, nicht die Experten, nicht die Großspender, nicht eine ausgewählte Gruppe von Einzelpersonen, egal wie gut es gemeint ist.“

In einem Interview in der MSNBC-Sendung „Morning Joe“ am Montag sagte Mr. Biden sagte: „Ich bin sehr frustriert über die Eliten“ und hob die Großspender hervor. „Ich möchte ihre Unterstützung, aber das ist nicht der Grund, warum ich kandidiere“, sagte er.

Die negativen Nachrichten kommen inmitten einer neuen finanziellen Realität für seinen Wahlkampf.

Siehe auch  DC gibt das erste bekannte Vorkommen der Covid-19-Omigron-Variante bekannt; 4 Test positiv - NBC4 Washington

Herr. Wenn Biden Fortschritte macht, muss er sich auf kleinere Geber verlassen, um den Rückzug großer Geber auszugleichen, da er aggressive Ausgaben für Werbung und Wählermobilisierung vornimmt.

Wenn er den anti-elitären Geist der kleinen Spenderbasis der Partei nutzt, um die Unruhen nach der Debatte abzuwehren, würde er sich in die Gesellschaft populistischer Politiker wie Senator Bernie Sanders, Vermonts Independence und Rep. Marjorie Taylor stellen. Greene, Republikaner aus Georgia. Diese Gesetzgeber haben Geldwellen von kleinen Spendern generiert Auslösen einer wahrgenommenen Misshandlung In den Händen des Establishments.

„Wir wissen, dass Momente mit hoher Sichtbarkeit und hoher Intensität eine unmittelbare Flut von Kleinspenden auslösen können und dass Wut, Unmut und Missgunst starke Motivatoren in der Politik sind, auch für Kleinspender“, sagte Richard H. Bildes, Professor für Recht an der New. der die Rolle von Kleinspendern an der University of York untersuchte Fördert die politische Polarisierung, sagte in einer E-Mail. „Wir sehen einen Konflikt zwischen der demokratischen Basis, die will, dass Biden bleibt, und der ‚Elite‘-Fraktion der Großspender, die eine Alternative will.“

Kleinspender werden seit langem als Indikator für politischen Enthusiasmus an der Basis und als stetige Geldquelle geschätzt, da sie wiederholt spenden können, ohne die Beitragsgrenzen zu erreichen. Fortschritte bei Online-, E-Mail- und mobilen Fundraising-Anwendungen haben es Kampagnen ermöglicht, Großveranstaltungen als Gelegenheit zu nutzen, um auf bescheidene Weise Spenden von Unterstützern zu erbitten.

Kleine Spender neigen dazu, „von Herzen zu spenden“, sagt Aidan D., Professor für Politikwissenschaft an der Tufts University. sagte Hersh. Untersuchte die Beweggründe politischer Spender. „Großspender spenden eher mit dem Kopf als mit dem Herzen“, sagte er und fügte hinzu, dass Herr Er prognostizierte, dass Bidens Wahlkampf „einen Rückzug großer Spender und damit einen relativen Gewinn im Verhältnis zu kleineren Spendern“ erleben würde.

Herr. Carol L., eine Anwältin in Los Angeles, die Mitglied von Bidens National Finance Committee ist. Hamilton sagte, er habe „viele Unterstützer, die keine Millionen- oder Hunderttausende-Dollar-Spender sind, die sich aber darum kümmern und sagen: ‚Wir werden wählen, jetzt zeigen sie ihre Unterstützung für unseren Präsidenten – 5 $, 25 $, was auch immer sie geben – dass sie wollen, dass dieser Präsident bleibt. Sie denken, Rasse.

Siehe auch  Während sich der 20. Jahrestag der Invasion des Irak nähert, schwört der Pentagon-Chef, die US-Truppen im Irak zu behalten

Frau Hamilton nahm am Montag an einem Spendergespräch mit dem Präsidenten teil und sagte: „Die Menschen, mit denen ich gesprochen habe, waren bei diesem Gespräch von ihm sehr beruhigt.“ Wie viele Großspender Herr? Er fragte, ob sie Biden im Stich gelassen hätten. „Wir haben noch nie einen Massenexodus erlebt“, sagte er. „Ich meine, es gab einige, ja, das stimmt.“

In den Stunden nach dem Anruf sagte Herr Trump, er habe vom ehemaligen Einzelhandelsmanager Peter Lowy eine Spende in Höhe von 929.600 US-Dollar an seinen gemeinsamen Fonds mit demokratischen Gruppen erhalten. Bidens Kampagne sagte. Die Kampagne verschickte auch eine Spenden-E-Mail mit der Bitte um Spenden in Höhe von 25 US-Dollar, was ihrer Aussage nach „der beliebteste Spendenbetrag für E-Mails wie diese“ sei.

„Wir wissen, dass 25 Dollar nicht viel von Trumps Millionen zu sein scheinen“, hieß es in der Mitteilung. „Aber wir versprechen Ihnen, dass Ihre 25 US-Dollar – gepaart mit der Unterstützung Tausender Menschen, die jetzt mithelfen – den entscheidenden Unterschied machen.“

In einer Erklärung am Dienstag sagte Charles Ludwig, Wahlkampfsprecher von Biden: „Unsere Basisspender waren mit voller Kraft unterwegs und haben in den letzten zwei Wochen immer wieder Rekordzahlen aufgestellt, und ich werde in unserer gesamten Spenderbasis weiterhin das benötigte Geld sammeln.“ um Donald Trump zu helfen, den Boden und die Funkwellen zu dominieren, damit wir im November gewinnen können.

Bisher hat Herr Trump in diesem Zyklus auf kleinere Spender zurückgegriffen als Herr Trump. Biden hat mehr Geld gesammelt, Laut einer Analyse Von OpenSecrets, einer unvoreingenommenen Überwachungsplattform. Das ist ihr Duell im Jahr 2020.

Im Jahr 2016 unterstützte das republikanische Establishment weitgehend Mr. Während er sich gegen Trump auflehnte, er Er sprach über seine kleine Spendenaktion Während er Großspender kritisiert. Selbst dann schwieg er Liebte die gleichen reichen Enthusiasten.

Weniger als 24 Stunden nach seiner Verurteilung wegen 34 Straftaten im Mai sagte Herr Trumps Wahlkampf stärkte seine kleine Spenderbasis, brachte fast 53 Millionen US-Dollar ein und brach die Online-Rekorde der Republikaner. Der Schritt half ihm, eine Finanzierungslücke zu schließen, und Mr. Es half ihm auch, Biden einen Schritt voraus zu sein.

Siehe auch  Die USA beschlagnahmen ein Megaboot der Oligarchie in der Nähe von Putin und Victor Wexselberg

Aufgrund seines Aufstands nach der Verurteilung hat Mr. Trump und seine Partei begannen im Juni, 235 Millionen Dollar einzuzahlen, während Mr.

Dank seiner Spendensammlung nach der Debatte konnte Präsident Mr. Trump ignoriert, aber dennoch mit weniger Geld in den Monat gestartet: Mr. 285 Millionen Dollar für Trumps Aktion und Mr. 240 Millionen Dollar für Biden.

Kleinspender stellten fast 80 Prozent der 38 Millionen US-Dollar bereit, die in den vier Tagen nach der Debatte gesammelt wurden, einschließlich der beiden besten Fundraising-Tage für Stiftungen im Zyklus 2024, heißt es in der Kampagne. Insgesamt war der Juni mit 127 Millionen US-Dollar der beste Fundraising-Monat aller Zeiten, wovon fast zwei Drittel von Basisspendern stammten.

Berichte zur Kampagnenfinanzierung mit Einzelheiten zur Spendensammlung werden erst später in diesem Monat veröffentlicht.

Eine Analyse früherer Einreichungen zur Wahlkampffinanzierung im Rennen durch Open Secrets ergab, dass Mr. Es zeigt, dass Biden den niedrigsten Prozentsatz des Fonds aufgebracht hat – Etwa 43 Prozent – Von kleinen Spendern, im Allgemeinen als diejenigen, die 200 $ oder weniger spenden.

Herr. Biden sagte bei „Morning Joe“, dass „97 Prozent unserer Spender diejenigen sind, die weniger als 200 US-Dollar verdienen – also weniger als 200 US-Dollar gespendet haben.“ Er nannte es „die größte Lobbyarbeit in der Geschichte. Ich befürworte sie nicht, aber ich denke, dass sie wahr ist. (Die Behauptung ist schwer unabhängig zu überprüfen, da Kampagnen nicht verpflichtet sind, einzelne Spender offenzulegen, die 200 Dollar oder weniger spenden.)

John Morgan, ein Anwalt in Florida, der sagte, dass die Biden-Kampagne mehr als eine Million US-Dollar gesammelt habe, sagte in einer SMS, dass er nicht glaube, dass die Zunahme kleinerer Spenden den Abgang großer Spender kompensieren werde.

Aber Mr. Morgan, Mr. Während er eine Sommer-Spendenaktion für Biden plante, die derzeit im Umbruch ist, prognostizierte er, dass Großspender in das Lager des Präsidenten zurückkehren würden, wenn er im Rennen bleibe.

„Sonst wird Trump gewinnen“, schrieb er.

Rachel Shorey Beitragsbericht.