Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Neuseeland: 6 Tote bei Brand in Herberge in Wellington

Marty Melville/AFP/Getty Images

Nach einem Brand in Wellington am 16. Mai 2023 sind Schäden an einem Wohnheimgebäude zu beobachten.



CNN

Nach Angaben neuseeländischer Behörden kamen bei einem nächtlichen Brand in einem Hostel in der Hauptstadt Wellington mindestens sechs Menschen ums Leben.

Laut einer Erklärung von Fire and Emergency New Zealand wurden kurz nach Mitternacht Ortszeit Feuerwehrleute zum Loafers Lodge Inn im Stadtzentrum gerufen.

Während die Feuerwehr das Feuer bekämpfte, wurden 52 Menschen evakuiert, es war jedoch unklar, wie viele Menschen sich zu diesem Zeitpunkt im Inneren befanden. Am späten Montag prüften Mitglieder des städtischen Such- und Rettungsteams immer noch, ob das Gebäude sicher durchsucht werden konnte.

Es ist unklar, was den Brand verursacht hat.

Nick James/AP

Feuerwehrleute stehen vor einer Herberge, in der über Nacht ein Feuer ausbrach.

Thala Chili übernachtete im Hostel. CNN-Tochter sagte gegenüber Radio NZ Die Erfahrung sei „wirklich beängstigend“ gewesen.

Er sagte, er habe Rauch unter seiner Tür im obersten Stockwerk des Gasthauses aufsteigen sehen und sei zwei Stockwerke auf das Dach eines nahegelegenen Gebäudes gesprungen, wo er von Sanitätern gerettet und wegen einer Knöchelverstauchung behandelt worden sei.

Ein Lokalpolitiker Paul Eagle sagte gegenüber RNZ Da viele Bewohner des Gebäudes instabil waren, war es für die Behörden schwierig festzustellen, wer sich zum Zeitpunkt des Brandes im Gebäude aufhielt.

„Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie nicht genau wissen, wer gerade da ist, weil ständig Leute kommen und gehen können“, sagte der Rongodai-Abgeordnete gegenüber RNZ. „Es ist ein einfacher Ort, ein Dach über dem Kopf, ein einfacher Ort zum Verweilen.“

Siehe auch  Rishi Sunak stellte die Interessenerklärung in Frage

Hagen Hopkins/Getty Images

Rettungsdienste untersuchen den Unfallort nach einem Brand in Wellington, Neuseeland, am 16. Mai 2023.

Laut der Website der Loafers Lodge bietet die Lodge 92 Zimmer mit Gemeinschaftsräumen, Küchen und Wäschemöglichkeiten, nur wenige Gehminuten vom Wellington Hospital in Newtown entfernt.

Grant Robertson, Abgeordneter von Wellington Central Mehrere Bewohner sagten Reportern, sie hätten „alles verloren“.

von Neuseeland Premierminister Chris Hipkins besuchte die Stätte am Dienstag Er drückte den Opfern und ihren Angehörigen auch sein Beileid aus.

„Ein Ereignis dieser Größenordnung haben wir schon lange nicht mehr gesehen“, sagte er.

Mark Mitchell/AP

Eine Drohne untersucht den Schaden nach einem Brand in einem vierstöckigen Hostel im Zentrum von Wellington, Neuseeland.

Mayoral Relief Fund wurde von der Wellington City Mission für Brandopfer eingerichtet Wellington Mayor Tory Whanau erzählte Reportern.

Die meisten aus dem Wohnheim evakuierten Bewohner wurden in sichere Unterkünfte gebracht, wo sie Essen, Unterkunft und warme Decken erhielten. Das sagte er in einem Video, das auf seiner Facebook-Seite geteilt wurde.

In einer Pressekonferenz sagte der australische Premierminister Anthony Albanese, er habe mit Hipkins gesprochen und werde bei Bedarf helfen.

„Mein Beileid gilt im Namen Australiens unseren Freunden in Neuseeland in dieser schwierigen Zeit“, sagte Albanese gegenüber Reportern in Melbourne. „Sicherlich jede Hilfe, wie immer, von Australien bis Neuseeland.“