Dezember 11, 2023

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

So schützen Sie Ihre Investition vor der Schuldengrenze

So schützen Sie Ihre Investition vor der Schuldengrenze

New York (CNN) Niemand kann noch sagen, wann das US-Finanzministerium nicht in der Lage sein wird, alle US-Anleihen vollständig und pünktlich zurückzuzahlen, wenn der Gesetzgeber eine Anhebung der Schuldengrenze ablehnt.

Dieser Tag – das sogenannte „X-Datum“ – wird derzeit voraussichtlich irgendwann dazwischen liegen früher Juni und Anfang August.

Rentenmarktexperten gehen immer noch davon aus, dass der Gesetzgeber vor X eine Einigung erzielen wird, wenn auch erst um 11:59 Uhr.

„[N]o Jeder in Washington hat einen Anreiz, einen Zahlungsausfall in den USA zu sehen … [but] Libby Cantrell, Geschäftsführerin und Leiterin für öffentliche Ordnung bei Pimco, sagte: „Es gibt keinen wirklichen Anreiz für irgendjemanden, vor Ablauf der eigentlichen Frist Zugeständnisse zu machen … Wir bleiben jedoch zuversichtlich, dass der Deal rechtzeitig zustande kommt.“ Vermeiden Sie jede Art von Verstoß.“ .

Aber selbst wenn das der Fall ist, sollten Anleiheinvestoren von jetzt an bis dahin damit rechnen Volatilität.

„Solange die Diskussionen zwischen der Biden-Regierung und dem Kongress andauern, gehen wir davon aus, dass die Volatilität relativ hoch sein wird“, sagte Colin Martin, Direktor und Rentenstratege am Schwab Center for Financial Research.

Bei Anleiheinvestoren geht es darum, das Risiko einzupreisen, dass die von ihnen gekauften Schulden nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht zurückgezahlt werden. Normalerweise gelten US-Staatsanleihen als eines der sichersten Vermögenswerte der Welt, da sie durch das volle Vertrauen und die Kreditwürdigkeit der Vereinigten Staaten abgesichert sind. Aber das Fehlen einer Einigung zur Anhebung der vom Gesetzgeber selbst auferlegten Schuldenobergrenze zum Stichtag X bringt unerwünschte Risiken in die Kalkulationen aller Anleger mit sich.

sagte Gary Gensler, Vorsitzender der Securities and Exchange Commission, bei der Veranstaltungssitzung am Montag.

Siehe auch  FTX untersucht nach Insolvenzantrag einen möglichen Verstoß in Höhe von 515 Millionen US-Dollar

Bei kurzfristigen Staatsanleihen mit Fälligkeit am oder kurz nach dem 1. Juni sind die Renditen im letzten Monat gestiegen, was darauf hindeutet, dass Anleger mehr Geld verlangen, wenn sie dafür das aus ihrer Sicht höhere Risiko eingehen, dass sie nicht rechtzeitig zurückgezahlt werden.

Martin weist darauf hin, dass dies einen wichtigen Unterschied zur Annahme darstellt, dass sie nicht vollständig bezahlt werden. Man geht davon aus, dass die USA selbst dann, wenn sie History Anders als bei Unternehmensanleihen besteht das Risiko, dass der Anleiheinvestor nur einen Teil seiner Investition zurückerhalten kann. „Aber bei Staatsanleihen geht es eher darum, wann ich das Geld zurückbekomme?“, sagte er. „

Derzeit sind die Renditen einmonatiger Schatzanweisungen viel höher als die Renditen zehn- und 30-jähriger Schatzanweisungen. Bei Rechnungen, die am oder vor dem 30. Mai fällig sind, seien die Renditen gesunken und die Preise gestiegen, weil die Anleger bereit seien, für die nahezu garantierte sofortige Zahlung zu zahlen, bemerkte Martin.

Was also sollten Anleiheinvestoren jetzt tun, wenn überhaupt?

Martin schlug vor, dass diejenigen, die in Staatsanleihen investiert haben, die am oder unmittelbar nach dem 1. Juni fällig werden und ihr Geld zu diesem Zeitpunkt definitiv benötigen – zum Beispiel, um ihre eigenen Rechnungen zu bezahlen –, darüber nachdenken könnten, diese Rechnungen jetzt zu verkaufen und in Anleihen zu investieren, die früher fällig werden .

Wenn Sie in Rentenfonds investieren, stellen Sie sicher, dass der Anleihenanteil Ihres Portfolios ausreichend mittel- und langfristige Anleihen aufweist und nicht zu stark auf kurzfristige, hochverzinsliche Anleihen ausgerichtet ist. Bei Letzterem, sagte er, „läuft man Gefahr, in die Zukunft zu investieren, wenn es vielleicht besser ist, die Preise jetzt mit Sicherheit festzulegen.“ Diese Sätze liegen derzeit zwischen 3,5 % und 4 %.

Siehe auch  Roark Capital kauft die Restaurantkette Subway für bis zu 9,55 Milliarden US-Dollar

Und so ungewiss es auch ist, ob das Finanzministerium pünktlich bezahlt wird, könnte es zu einem Absturz bei den 10-jährigen Staatsanleihen kommen – was bedeutet, dass deren Preise steigen, was zum Schutz Ihres Portfolios beitragen kann. „Sie sind immer noch die liquideste und sicherste Investition überhaupt“, sagte Martin.

Wenn es um Ihr Engagement in Nicht-Staatsanleihen geht, empfiehlt Martin, sich strikt an qualitativ hochwertige Anlagen zu halten und nicht an Unternehmensschrott oder Schwellenländeranleihen. Der Grund: Sollte die Konjunktur nachlassen – oder das Undenkbare passieren und die USA zahlungsunfähig werden – geraten diese hochriskanten Schuldtitel stark unter Druck.

„Wenn Sie Geld leihen müssen, brauchen Sie das Vertrauen der Märkte, die Ihnen Geld leihen“, sagte Martin. Wenn es zu einer Rezession kommt oder Bedenken bestehen, dass das Finanzministerium die Anleger pünktlich auszahlt, ist das Vertrauen in einen Schritt geringer.

Für 401(k)s sagte Martin, das Beste, was man jetzt tun könne, sei, die Aktienallokation der Anleihe zu überprüfen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen. Zu Beginn des Junis werden Aktien wahrscheinlich einer größeren Volatilität ausgesetzt sein, da es sich um risikoreichere Vermögenswerte als Anleihen handelt.

Laut Sprecherin Jessica Chevalacqua gehört es auch zu den Ratschlägen von Vanguard, sich das langfristige Bild Ihrer Investitionen anzusehen.

„Unsere allgemeine Empfehlung an Anleger besteht darin, ein ausgewogenes Portfolio im Einklang mit ihren Zielen beizubehalten und diszipliniert zu bleiben. Die langfristige Sichtweise ist in Zeiten der Unsicherheit besonders wichtig“, sagte sie.

Elisabeth Buchwald von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen