Juni 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

SpaceX rückt seinem nächsten Starship-Testflug näher, während Starbase weiter expandiert

SpaceX rückt seinem nächsten Starship-Testflug näher, während Starbase weiter expandiert

WASHINGTON – Während sich SpaceX auf seinen nächsten Starship-Testflug vorbereitet, erweitert das Unternehmen auch seine Einrichtungen in Texas, um diese Fahrzeuge zu bauen und zu starten.

SpaceX hat am 20. Mai eine Testübung für das Fahrzeug abgeschlossen, das seinen vierten integrierten Testflug durchführen wird, das Fahrzeug mit Treibstoff befüllt und einen Trainings-Countdown durchläuft. Diese Probe war einer der letzten Meilensteine ​​vor dem Startversuch von SpaceX.

„Starship 4-Flug in etwa zwei Wochen“, sagte SpaceX-CEO Elon Musk. Es wurde in den sozialen Medien veröffentlicht Nach dem Test. „Das oberste Ziel ist die maximale Wärmerückgabe.“ Die Oberstufe bzw. das Schiff der Raumsonde brach beim Wiedereintritt beim vorherigen Testflug am 14. März auseinander.

SpaceX benötigt außerdem eine aktualisierte Startlizenz der Federal Aviation Administration. Mit 39j Auf dem Weltraumsymposium im April sagte Kelvin Coleman, stellvertretender Administrator der FAA für den kommerziellen Raumtransport, dass es möglich sei, die Lizenzänderung im Mai abzuschließen, konnte jedoch nicht bestätigen, dass sie bis Ende des Monats fertig sein würde.

Ein anderer SpaceX-Beamter sagte kürzlich, sie erwarte, dass Starship startbereit sei, sobald die FAA die aktualisierte Lizenz erteilt. „Wir arbeiten immer noch an der Lizenzierung mit der FAA“, sagte Kathy Lueders, General Managerin der Starbase und ehemalige stellvertretende Administratorin der NASA, verantwortlich für Programme zur bemannten Raumfahrt. Bei der Veranstaltung am 14. Mai in Harlingen, TexasSie sagten, dass sie „in letzter Minute ein paar T-Punkte und I-Punkte durchkreuzten“.

„Wir hoffen, die Lizenz bis Ende Mai, Anfang Juni zu bekommen“, sagte sie. „Am ersten Tag, an dem wir diese Lizenz bekommen, werden wir fliegen.“

Siehe auch  Wie hat das Kauen die menschliche Evolution geprägt?

Ein Großteil der Präsentation vor einer lokalen Wirtschaftsgruppe konzentrierte sich auf die Entwicklung der Starbase selbst durch das Unternehmen, wo SpaceX Raumschiffe und Super Heavy-Booster herstellt. Mehr als 3.000 Menschen, darunter Mitarbeiter und Auftragnehmer von SpaceX, arbeiten täglich auf dem Gelände, das am Ende einer zweispurigen Autobahn in der Nähe der Mündung des Rio Grande in den Golf von Mexiko liegt, sagte Lueders.

„Wir haben in diesem Bereich Milliarden investiert, um die Anlagen auszustatten“, sagte sie. „Es ist nicht einfach, am Ende des Highway 4 zu bauen.“ Auf einer Folie aus ihrer Präsentation heißt es, dass SpaceX seit dem symbolischen Bau der Anlage im Jahr 2014 mehr als 3 Milliarden US-Dollar in die Starbase-Infrastruktur investiert hat und derzeit jährlich 1,1 Milliarden US-Dollar für die Starbase und andere Einrichtungen in Texas ausgibt. Sie sagte, dass in den nächsten Wochen eine Aktualisierung des Economic Impact Report 2021 über die Aktivitäten des Unternehmens vorliegen dürfte.

Die Priorität besteht darin, eine große Produktionsanlage mit dem Namen „Starfactory“ zu errichten, die eine Fläche von 1 Million Quadratmetern umfassen und die Zelte ersetzen wird, die für den Bau von Raumfahrzeugkomponenten verwendet wurden. „Vor einem Jahr sagte Elon: ‚Wissen Sie, wir müssen diese Zelte loswerden und jetzt wird dies ein dauerhafter Standort sein‘“, erinnert sie sich. „Also werden wir später eine GigaStarship-Fabrik bauen.“ sagte, das Unternehmen plane, diese Fabrik bis Ende des Jahres fertigzustellen.

SpaceX baut ein Bürogebäude, um die Ingenieurskräfte von Starbase zu konsolidieren, sowie ein zweites Hochhaus, sagte sie. Das Unternehmen baut außerdem eine zweite orbitale Startrampe für Starship in der Nähe der aktuellen.

Siehe auch  Untersuchungen zeigen, dass Hunde zerreißen, wenn sie mit ihren Besitzern wiedervereint sind

Neben der Infrastruktur in Texas arbeitet SpaceX an einem Starship-Startkomplex im Launch Complex 39A des Kennedy Space Center in Florida. Die Federal Aviation Administration gab am 10. Mai bekannt, dass sie mit der Arbeit an einer Umweltverträglichkeitserklärung zur Verbesserung der Raumschiff-Infrastruktur dort begonnen hat, während parallel dazu das Department of the Air Force mögliche Startanlagen für Raumfahrzeuge an zwei Standorten im nahegelegenen Cape Canaveral Space prüft Bahnhof.

Musk schlug bei einer Veranstaltung im Jahr 2022 vor, dass Starbase ein „fortgeschrittener Forschungs- und Entwicklungsstandort“ für die Starship-Arbeit werden würde, wobei Florida operative Starts beherbergen würde, aber Lueders sagte, es gäbe sowohl für Texas als auch für Florida Möglichkeiten, Starship-Missionen zu unterstützen.

„Wir brauchen zwei Startplätze, um unserem Manifest gerecht zu werden“, sagte sie, insbesondere für den Start von Raumfahrzeugen für das Human Landing System-Programm der NASA. „Eine Landung erfordert den Start von 15 Flugzeugträgern, und dies muss innerhalb eines bestimmten Zeitraums erfolgen.“ Diese Schätzung von 15 Trägerraketenstarts ist größer als die Angaben anderer Unternehmensvertreter, einschließlich einer Schätzung von „10“ Starts im Januar.

„Dies wird unser Rückgrat sein, aber wir werden auch die Basis in Florida benötigen, damit wir die Anzahl und Reihenfolge der Aufgaben erledigen können“, schloss sie.

Sie sagte, sie arbeite auch an anderen Aspekten von Starbase und seinen Auswirkungen auf die Gemeinschaft, von der Lebensqualität der Mitarbeiter bis hin zur Verbesserung des Verkehrs auf der einzigen Straße, die zum Standort führt. „Es ist jetzt eine kritische Phase für uns“, sagte sie, in der Gespräche mit lokalen und staatlichen Beamten über Themen wie den Zeitpunkt der Ampeln auf der Straße zur Sternenbasis und die Förderung der Hotel- und Restaurantentwicklung auf der Ostseite von Brownsville laufen. Der Teil, der der Sternenbasis am nächsten liegt.

Siehe auch  Astrophysiker haben eine „Zeitmaschinen“-Simulation entwickelt, um den Lebenszyklus der Vorfahren galaktischer Städte zu beobachten

Dies seien auch Gespräche über spätere Infrastrukturverbesserungen für Starbase gewesen, sagte sie, „damit wir am Ende der Interstate 4 einen Ort haben, an dem wir langfristig Geschäfte machen können.“