November 29, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Taiwan hat Nicaragua als Verbündeten verloren, als die Spannungen mit China zunahmen

Derzeit erkennen nur noch 13 Länder und der Vatikan Taiwan an, gegenüber 21 zu Beginn des Jahres 2017. Danach Panama, die Dominikanische Republik, Burkina FasoEl Salvador, Kripati, Salomon-Inseln Nun hat Nicaragua seine Anerkennung in die Volksrepublik China geändert. China hat versucht, Taiwan zu isolieren und es daran zu hindern, an internationalen Foren wie der Weltgesundheitsorganisation teilzunehmen.

„Obwohl dies für Taiwan enttäuschend ist, ist es wichtig, es im Blick zu behalten“, sagte Natasha Qassam, eine ehemalige australische Botschafterin in Peking, die jetzt am Lowe’s Institute arbeitet, einem unabhängigen Forschungsunternehmen mit Sitz in Sydney. „In den letzten Jahren hat Taiwan seine Beziehungen zu großen inoffiziellen großen Partnern wie Japan und den Vereinigten Staaten ausgebaut, und dies ist für Taiwans Platz in der Welt wichtiger als Taiwans kleinere diplomatische Partner.“

Innerhalb von Minuten nach der Ankündigung Nicaraguas berichteten chinesische Staatsmedien, dass sich eine Delegation nicaraguanischer Beamter in der Hafenstadt Tianjin aufhielt, wo China während des Ausbruchs des Coronavirus diplomatische Treffen abhält. Ihre Anwesenheit zeigte die Koordination zwischen den beiden Ländern zum Zeitpunkt der Beschlussfassung.

Herr. Nachdem Ordega 1985 zum ersten Mal an die Macht gekommen war, beendete Nicaragua einst die diplomatischen Beziehungen, doch fünf Jahre später wurde diese Entscheidung unter Präsidentin Violeta Zamoro wieder rückgängig gemacht.

Herr. Einen Monat, nachdem Ortega nach einem Referendum zum vierten Mal in Folge zum Präsidenten wiedergewählt worden war, wurde er wegen seiner zunehmenden Integration vielfach kritisiert. Diktatorische Regel.

Die USA kritisierten die diplomatische Wende.

„Ohne das Mandat, das mit freien und fairen Wahlen einhergeht, werden Ortegas Handlungen nicht den Willen des nicaraguanischen Volkes widerspiegeln. , sagte in einer Erklärung, die die US-Kritik an den jüngsten Wahlen widerspiegelt.