Juli 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Zufällig: Nachdem der Spieler Zelda: TOTK zu 100 % abgeschlossen hat, macht er sich daran, alle Steine ​​einzusammeln

Zufällig: Nachdem der Spieler Zelda: TOTK zu 100 % abgeschlossen hat, macht er sich daran, alle Steine ​​einzusammeln

Bild: Nintendo

Es ist fast ein Jahr her, seit The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom auf Switch veröffentlicht wurde, und für viele von uns ist das Abenteuer zu Ende. Sicher, wir könnten nach Hyrule ziehen, um ein paar Quests zu erledigen, weitere Erkundungstouren zu machen oder uns in dem Wunder des Ganzen zu verlieren, aber im Großen und Ganzen sind wir fertig.

Das Gleiche gilt nicht für Speedrunner und Content Creator Smallant. Nachdem er bekannt gegeben hatte, dass er es getan hatte 100 % heilige Abschlussrate erreicht In den ersten zwei Wochen nach der Veröffentlichung des Spiels könnte man meinen, dass der Streamingdienst auch Links neuestes Abenteuer fertigstellen würde. Aber du liegst falsch.

In einem aktuellen Livestream begab sich SmallAnt auf die Mission, jeden einzelnen Stein im Spiel zu sammeln. Ja, das hast du richtig gelesen. SmallAnt sammelte nicht nur Korok-Samen, benannte Orte, Nebenquests, Schreine und andere Klassen, die für den 100-prozentigen Abschluss des Spiels erforderlich sind, sondern auch Steine ​​(danke, Radarspiele).

Wenn es sich wie ein Scherz anhört, dann deshalb, weil es so ist – der Streamer wurde von einem Kommentator dazu inspiriert, die Spendenaktion zu starten, der behauptete, er habe das Spiel zu schnell beendet. Das heißt aber nicht, dass SmallAnt sich nicht große Mühe gegeben hat.

Wie Sie im nächsten Video sehen werden, musste es im SmallAnt-Kit enthalten sein Jeder Stein ist einzigartig (Einschließlich Talusherzen, herabstürzende Teile der Himmelsinsel und Steine) und sie mussten herkommen Überall in HyerleDank der Magie verschwindender Elemente der Umgebung, wenn Link zu weit von ihnen entfernt ist, musste SmallAnt die gesamte Gruppe jederzeit bei sich tragen (sei es durch die Kombination mit Waffen oder auf dem riesigen „Bouldermobile“), um dies zu gewährleisten dass seine Arbeit nicht umsonst sein würde.

Siehe auch  Der Apple Music Student Plan wird in den USA, Großbritannien und Kanada immer teurer

Aber keine Sorge, die Steinsammlung wurde für jedes Objekt im Spiel mit einer Tabelle verglichen, sodass wir wissen, dass kein Stein unberührt geblieben ist … buchstäblich.

Wir werden nicht im Detail darauf eingehen, wie SmallAnt diese Herausforderung meistern konnte – obwohl der Titel seines Videos „Ich habe jeden Stein in Tears of the Kingdom gesammelt“ lautet, sollten Sie eine Vorstellung davon haben, wie gut er es geschafft hat – Aber machen Sie sich bereit, mehr über die geologische Struktur zu erfahren. Hyrule hat mehr zu bieten, als Sie jemals gedacht hätten.