Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

12 Tote bei Stadion-Einsturz in El Salvador. Regierung leitet Ermittlungen ein

Eine Menschenmenge bei einem Fußballspiel in El Salvador habe mindestens zwölf Menschen getötet und etwa 90 weitere verletzt, sagten Beamte am Sonntag und versprachen außerdem, die Verantwortlichen zu verfolgen.

Nach Angaben der Regierung kam es am Samstagabend im Spiel zwischen Alianza FC und FAS im Cuscatlán-Stadion in der Hauptstadt San Salvador zu Chaos. Er sagte. Das Viertelfinalspiel der salvadorianischen Meisterschaft stoppte die Führung nach 16 Minuten, Die Associated Press berichtete.

Pedro Hernández, Präsident des Primera División-Klubs, berichtete, ersten Berichten zufolge sei der Ansturm von Fans ausgelöst worden, die ein Tor im Stadion stürmten.

„Wer auch immer die Täter sind, sie werden nicht ungeschoren davonkommen“, sagte El Salvadors Präsident Neb Bukele. zwitschern nach dem Unfall. Er fügte hinzu: „Jeder wird untersucht: Mannschaften, Manager, Stadion, Ticketschalter, Liga, Verband usw.“

Das Kommunikationsbüro in Bukele teilte am Sonntag mit, dass es sich bei den 90 Verletzten um Minderjährige handelte und dass die Regierung später am Sonntag eine Notfallsitzung zur Sicherheit abhalten werde.

Salvadorianischer Fußballverband bekannt geben Nationaler Kommentar zu Fußballspielen. Es war nicht sofort klar, wie lange die Pause dauern würde.

Mauricio Arreaza Chicas, Generalkommissar der Nationalen Polizei, Er sagte Die Verantwortlichen für den Massenandrang werden zur Rechenschaft gezogen.

Seinen Angaben zufolge hat der Veranstaltungsort eine Kapazität von etwa 45.000 Zuschauern Webseite, obwohl unklar bleibt, wie viele Leute am Samstag zum Spiel erschienen sind. Auf Bildern in den sozialen Medien war zu sehen, wie Verletzte über den Platz getragen wurden und regungslos am Boden lagen

Alianza sagte in ihrem Tweet auf Twitter, dass das, was passiert sei, sie am Boden zerstört habe, und drückte den Familien der Opfer ihr Beileid aus. Verein Sag es Sie werden eng mit den Behörden zusammenarbeiten, um dazu beizutragen, „Vorfälle dieser Art in Zukunft zu beseitigen“.

Siehe auch  Wie die neuen 49ers Randy Gregory vor Steve Wilks übertrafen – NBC Sports Bay Area & California

In der Geschichte des Fußballs gab es eine Reihe tödlicher Katastrophen in Stadien auf der ganzen Welt.

Im Oktober kamen bei einem Zusammenstoß zwischen Sicherheitspersonal und Fans, die nach einem Spiel im indonesischen Kanjuruhan-Stadion auf das Spielfeld strömten, mindestens 125 Menschen ums Leben. Die Washington Post berichtete, dass Zehntausende Menschen hinausstürmten und andere Gefallene niedertrampelten und töteten.

Die Todesfälle in Indonesien sind die jüngsten Tragödien in der Geschichte des Fußballs

Im Mai 1964 starben mehr als 300 Menschen, als es bei einem Qualifikationsspiel für die Olympischen Spiele zwischen Argentinien und Peru zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Anwesenden kam.

Nachdem der Schiedsrichter den peruanischen Ausgleich in den letzten Minuten nicht anerkannt hatte, stürmten Fans das Estadio Nacional und warfen Gegenstände auf die Polizei. Beamte warfen Tränengaskanister in die Menge und Fans flohen zu den blockierten Ausgängen in den Tunneln des Stadions. Viele der Todesfälle waren auf Erstickung zurückzuführen, und eine unbekannte Anzahl von Menschen wurde auf den Straßen vor dem Stadion von der Polizei erschossen.

Cindy Boren und Annabelle Timsit haben zu diesem Bericht beigetragen.