Juli 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

15-jähriges Mädchen in der Nähe von London erstochen  Ein 17-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen

15-jähriges Mädchen in der Nähe von London erstochen Ein 17-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen

Ein 15-jähriges Mädchen wurde auf dem Weg zur Schule erstochen und ein 17-jähriger Mann wurde wegen Verdachts auf ihren Tod festgenommen, teilte die britische Polizei mit.

LONDON – Ein 15-jähriges Mädchen wurde am Mittwochmorgen auf dem Weg zur Schule südlich von London erstochen, und ein 17-jähriger männlicher Verdächtiger wurde im Zusammenhang mit ihrem Tod festgenommen, teilte die Polizei mit.

Die Metropolitan Police sagte, die Beamten seien um 8:30 Uhr am Tatort eingetroffen, zwei Minuten nachdem sie die Meldung erhalten hatten, dass das Mädchen in Croydon, einem belebten Wohn- und Geschäftsviertel südlich von London, erstochen worden sei.

Polizeifahrzeuge, Sanitäter und ein Rettungsflugzeug wurden losgeschickt, aber das Mädchen wurde kurze Zeit später noch am Unfallort für tot erklärt, sagte Chief Superintendent Andy Britton.

Etwa 75 Minuten nach der Messerstecherei sei ein 17-jähriger männlicher Verdächtiger, der das Opfer möglicherweise kannte, unweit des Tatorts festgenommen worden, sagte Britton.

Britton sagte, der Verdächtige, der nicht identifiziert wurde, bleibe bis zur Vernehmung in Gewahrsam und die Polizei suche nicht nach weiteren Personen im Zusammenhang mit dem Mord.

„Das ist der schlimmste Albtraum aller Eltern und ich weiß, dass die Beamten, die heute Morgen eingegriffen haben, zusammen mit unseren Kollegen vom Rettungsdienst über den Tod des Opfers am Boden zerstört sind“, sagte er in der Nähe des Tatorts der Messerstecherei.

„Dieses Gefühl teile ich und ich weiß, dass es den Menschen in Croydon genauso gehen wird“, sagte er.

Innerhalb der Polizeiabsperrung am Tatort wurde ein weißes forensisches Zelt aufgebaut.

Siehe auch  Influencer stirbt an einem 160-Fuß-Sturz während der Videoaufnahme

Messerstechereien, an denen junge Männer beteiligt sind, sind in London keine Seltenheit, Mädchen, die in solche Vorfälle verwickelt sind, sind jedoch relativ selten.

Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan sagte, er sei „untröstlich“ über den Tod und sprach der Familie des Mädchens und der örtlichen Gemeinde sein Beileid aus.

Das Mädchen, dessen Name nicht genannt wurde, ist Schülerin der John Whitgift School, einer privaten Mädchenschule in Croydon im Old Palace.

Die Schule zeigte sich schockiert über den „sinnlosen und tragischen Tod unseres geliebten und geschätzten Freundes und Schülers“.