Juli 18, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor die Börse am Freitag, 5. Juli, öffnet

5 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor die Börse am Freitag, 5. Juli, öffnet

  • Der Arbeitsmarktbericht vom Freitag wird voraussichtlich nachlassende Lohnzuwächse ausweisen.
  • HBC, die Muttergesellschaft von Saks Fifth Avenue, gab bekannt, dass sie die Neiman Marcus Group im Wert von 2,65 Milliarden US-Dollar kaufen wird.
  • Einige wohlhabende demokratische Spender haben erklärt, dass sie ihr Geld zurückhalten werden, es sei denn, Präsident Joe Biden zieht sich aus dem Präsidentschaftswahlkampf zurück.

Hier sind fünf wichtige Dinge, die Anleger wissen sollten, um den Handelstag zu beginnen:

Der S&P 500 und der Nasdaq Composite erreichten am Mittwoch Allzeithochs und schlossen auf Rekordniveau. (Am Donnerstag waren die Märkte wegen des Feiertags am 4. Juli geschlossen.) Der breite Marktindex legte um 0,51 % zu, während der vom Technologiesektor dominierte Index um 0,88 % zulegte, angeführt von riesigen Technologieunternehmen wie Tesla und Nvidia. Der Dow Jones Industrial Average war der größte Verlierer und fiel an diesem Tag um 23,85 Punkte oder 0,06 %. Das Handelsvolumen war am Mittwoch gedämpft, da die New Yorker Börse früher schloss. Verfolgen Sie Live-Marktaktualisierungen.

Schilder auf einer Jobmesse am Brunswick Community College in Bolivien, North Carolina, USA, am Donnerstag, 11. April 2024.

Alison Joyce | Bloomberg | Getty Images

Der Arbeitsmarktbericht vom Freitag wird voraussichtlich nachlassende Lohnzuwächse zeigen, da die Besorgnis über die Gesamtwirtschaft zunimmt. Von Dow Jones befragte Ökonomen gehen davon aus, dass der Juni-Bericht über die Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft, der um 8:30 Uhr EST erscheinen soll, ein Wachstum von 200.000 Arbeitsplätzen verzeichnen wird. Sollte sich das bewahrheiten, wären es weniger als die im Mai gemeldeten 272.000 Arbeitsplätze. Das Tempo des erwarteten Beschäftigungswachstums bleibt stark, doch Investoren und Ökonomen werden die Arbeitslosenquote im Auge behalten, die langsam ansteigt. Sie stieg im Mai auf 4 %, das erste Mal seit Januar 2022, dass sie diese Marke erreicht hat, und es wird erwartet, dass sie dort bleibt.

Siehe auch  Hier sind die Unternehmen, die in diesem Jahr Mitarbeiter entlassen haben

Saks Fifth Avenue bei Waterside Shops.

John Grimm | LightRocket | Getty Images

HBC, die Muttergesellschaft von Saks Fifth Avenue, gab bekannt, dass sie den Luxuseinzelhändler Neiman Marcus Group Inc. im Wert von 2,65 Milliarden US-Dollar übernehmen wird. Durch diese Übernahme würde Saks Global entstehen, zu dem Saks Fifth Avenue, Saks Off Fifth, die Kaufhauskette Neiman Marcus und Bergdorf Goodman gehören würden. Mark Metrick, CEO von Saks.com, wird im Rahmen der Transaktion CEO von Saks Global, und Richard Baker, CEO von HBC, wird als CEO des Unternehmens fungieren. Der Deal kommt zu einem turbulenten Zeitpunkt für traditionelle Einzelhändler, die unter dem E-Commerce-Boom gelitten haben.

Ein Händler arbeitet als Bildschirm, der am 12. Juni 2024 auf dem Parkett der New Yorker Börse in New York City die Pressekonferenz des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, nach der Zinsankündigung der Bank überträgt.

Brendan McDiarmid | Reuters

Fed-Beamte deuteten bei ihrer Juni-Sitzung an, dass sich die Inflation in die richtige Richtung bewege. Sie betonten jedoch, dass sie nicht bereit seien, die Zinssätze von ihrem derzeitigen Niveau zu senken, bis sie „mehr Vertrauen“ hätten, dass sich die Inflation in Richtung des 2-Prozent-Ziels der Fed bewege. Das am Mittwoch veröffentlichte Protokoll der Sitzung zeigte einige Meinungsverschiedenheiten zwischen den 19 Zentralbankgouverneuren, die an den Gesprächen teilnahmen, und einige deuteten sogar an, dass sie möglicherweise geneigt seien, die Zinssätze anzuheben. Letztendlich beschlossen sie jedoch, die Zinssätze bei 5,25 % bis 5,50 % zu belassen.

US-Präsident Joe Biden spricht am 2. Juli 2024 im Emergency Operations Center in Washington, D.C. über Unwetter.

Siehe auch  Was Sie über die neuen Airbnb-Bestimmungen in New York City wissen sollten

Jim Watson | AFP | Getty Images

Einige wohlhabende demokratische Spender, darunter die Erbin des Disney-Familienvermögens, haben erklärt, dass sie Spenden an die Partei zurückhalten werden, bis Präsident Joe Biden sich aus dem Präsidentschaftswahlkampf zurückzieht. Der Aufstand kommt, nachdem Bidens katastrophale Debattenleistung Bedenken hinsichtlich seiner Fähigkeit geweckt hat, das Rennen gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump zu gewinnen. Abigail Disney, Enkelin des Walt Disney Co.-Mitbegründers Roy O. Disney, finanziert die Party seit Jahren, sagte jedoch gegenüber CNBC, sie habe ihre Spenden eingestellt, weil „die Risiken zu hoch seien“. Und sie ist nicht allein. Gideon Stein, Präsident des Moriah Fund, sagte außerdem, er werde geplante Spenden in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar stoppen, sofern Biden nicht zurücktrete. Der Präsident sagte, er habe keine Pläne, sich zurückzuziehen.

— Alex Haring, Jeff Cox und Brian Schwartz von CNBC haben zu diesem Bericht beigetragen.

Verfolgen Sie breitere Marktbewegungen wie ein Profi CNBC Pro.