Mai 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Apples Wiederbelebung des iPad Pro wird den Erfolg des MacBook Pro zunichte machen

Apples Wiederbelebung des iPad Pro wird den Erfolg des MacBook Pro zunichte machen

Aktualisiert am 28. April: Der Artikel wurde ursprünglich am 27. April veröffentlicht.

Wird das MacBook Pro den Kürzeren ziehen, während Apple sich darauf vorbereitet, nach einer Pause von achtzehn Monaten ein neues iPad-Modell auf den Markt zu bringen?

Mit der Einführung des M1 Apple Silicon-Chips im Jahr 2020 und seiner anschließenden Integration in das MacBook Air und MacBook Pro revolutionierte Apple nicht nur sein eigenes Laptop- und Desktop-Geschäft, sondern auch das der Konkurrenz. Der Druck wurde mit der Veröffentlichung des M2 aufrechterhalten, und erst jetzt, da die M3-Iteration der Konkurrenz immer näher kommt, erkennen wir das Potenzial der ARM-basierten Konkurrenten, die durch Qulacomms neuen Snapdragon X Elite vorangetrieben werden.

Allerdings ist Apple dabei, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit vom MacBook Pro und MacBook Air abzulenken. Das Jahr des Mac ist vorbei, es lebe das iPad.

Bei der Ankündigung seiner nächsten Live-Veranstaltung am Dienstag, dem 7. Mai, hat Apple die Einführung eines neuen iPad und eines neuen Apple Pencil durch das Artwork auf der Einladung bestätigt. Die iPad-Reihe hat seit Oktober 2022 keine neuen Produkte mehr gesehen. Es wird erwartet, dass zwei Versionen des iPad Air auf den Markt kommen, eine 10,9-Zoll-Version und eine 12,9-Zoll-Version.

Auch für das iPad Pro gibt es zwei Upgrades, wobei die Umstellung auf OLED-Displays versehentlich von Apple durchgesickert ist.

Update: Sonntag, 28. April: An diesem Wochenende erschien ein wichtiges Upgrade. Schreiben für den Bloomberg NewsletterMark Gurman berichtet über das Apple Silicon, das in den neuen iPad Pro-Tablets stecken wird. Es werden nicht die M3-Chips sein, die derzeit in den verbraucherorientierten MacBook Air und MacBook Pro zu finden sind; Es handelt sich um den M4-Chipsatz der nächsten Generation.

Der M4 wird die normalen Spezifikationsunterschiede aufweisen, die man zwischen den jährlichen Chip-Upgrades sieht, aber er wird über eine Schlüsselfunktion verfügen, die im M3 nicht zu finden ist: künstliche Intelligenz. Apple nutzt KI in vielen Anwendungen und Prozessen (insbesondere Bildverarbeitung und prädiktives Tippen). Es ist jedoch hinter den konkurrierenden Herstellern zurückgeblieben, die Silizium mit spezieller Hardware liefern, um die KI-Revolution zu unterstützen.

Mit dem M4-Chipsatz kann Apple seine „großen“ Geräte neben dem „mobilen“ A18-Chip, der im kommenden September mit der iPhone 16-Familie debütieren wird, in das KI-Spiel einbinden. Wenn das im Mai angekündigte iPad Pro mit einem M4-Chipsatz ausgestattet ist, wird es Apples erstes KI-fokussiertes Gerät sein und das iPhone und die Mac-Familie in den Schatten stellen.

Apple hat stets die Rolle der iPad-Familie als Alternative zum herkömmlichen Computer betont. Mit einem Stift, einem Touchscreen und einer Tastatur kann das iPad Pro die Grundbedürfnisse von Verbrauchern erfüllen, die normalerweise auf die Modelle MacBook Air und Pro zurückgreifen. Sie sind auf die Apps beschränkt, deren Aufnahme in den iPad App Store Apple als sicher erachtet. Dabei handelt es sich im Allgemeinen um vereinfachte Versionen der Apps, die Sie auf macOS finden. Gut genug für soziale Medien, den gelegentlichen Gebrauch und Office-Tools, aber erwarten Sie nicht, dass Sie die iPad-Plattform auf die gleiche Weise erweitern können wie die Mac-Plattform.

Da die neuen iPads endlich auf den Markt kommen, können Sie davon ausgehen, dass sich das PR-Team von Apple in den nächsten Monaten auf die Geräte konzentrieren wird. Die Leistung des iPad, die Möglichkeit, unterwegs alles zu erledigen, was Sie brauchen, die Leistung der Geräte und Apps, die es öffnen …

Apple hofft, dass die aufgestaute Nachfrage nach dem neuen Modell zu einer erfolgreichen Verkaufsperiode beitragen wird. Es muss dabei lediglich das Versprechen des MacBook unterbieten.

Lesen Sie jetzt die neuesten Schlagzeilen zu iPad, iPhone und Apple Vision Pro im wöchentlichen Apple Digest von Forbes …

Siehe auch  3 Gründe für ein Upgrade auf Gemini Advanced von Google I/O 2024