Mai 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Blinken übt in den USA einige der schärfsten öffentlichen Kritikpunkte am Verhalten Israels im Gaza-Krieg

Blinken übt in den USA einige der schärfsten öffentlichen Kritikpunkte am Verhalten Israels im Gaza-Krieg

Wilmington, Del. (AP) – Außenminister Antony Blinken äußerte am Sonntag einige der bisher schärfsten öffentlichen Kritikpunkte an der Biden-Regierung Israels Verhalten Anhänger Der Krieg in GazaEr sagte, dass die israelische Taktik einen „großen Verlust an unschuldigen Zivilistenleben“ bedeute, aber nicht in der Lage sei, Hamas-Führer und -Kämpfer zu neutralisieren, und zu einem dauerhaften Aufstand führen könne.

In zwei Fernsehinterviews betonte Blinken, dass die Vereinigten Staaten davon überzeugt sind, dass die israelischen Streitkräfte „aus Gaza abziehen“ sollten, aber auch auf glaubwürdige Pläne Israels für Sicherheit und Regierungsführung in der Region nach dem Krieg warten.

Blinken sagte, dass die Hamas in Teilen des Gazastreifens wieder aufgetaucht sei und dass die israelischen Streitkräfte im Gazastreifen „intensive Operationen“ durchgeführt hätten Die Stadt Rafah im Süden Er riskiert, dass Amerikas engster Verbündeter im Nahen Osten „die Tasche der permanenten Rebellion in der Hand hält“.

Er sagte, die Vereinigten Staaten hätten wochenlang mit arabischen Ländern und anderen zusammengearbeitet, um „glaubwürdige Pläne für Sicherheit, Regierungsführung und Wiederaufbau“ in Gaza zu entwickeln, aber „das haben wir von Israel nicht gesehen.“ … Das müssen wir auch sehen.“

Blinken sagte auch, dass die Militäroperation zwar „anfängliche Erfolge erzielen“ könne, aber „schwerwiegenden Schaden“ für die Bevölkerung riskiere, während Israel tiefer in Rafah im Süden vordringe, wo die Hamas nach eigenen Angaben vier Brigaden habe und mehr als eine Million Zivilisten versammelt seien ohne das Problem zu lösen: „Was wir beide lösen wollen, ist sicherzustellen, dass die Hamas Gaza nicht wieder regieren kann.“

Er sagte, Israels Verhalten im Krieg habe das Land „wahrscheinlich auf den Weg gebracht, einen Aufstand mit vielen verbliebenen Hamas-Kämpfern zu erben, oder, falls es sich zurückzieht, ein chaotisches Vakuum, das die Hamas erneut füllen könnte.“ . Wir haben mit ihnen über einen viel besseren Weg gesprochen, um ein dauerhaftes Ergebnis und dauerhafte Sicherheit zu erzielen.

Siehe auch  Tschechen demonstrieren gegen den zunehmenden Extremismus und bekunden ihre Unterstützung für die Ukraine

Blinken wiederholte dies auch zum ersten Mal öffentlich von einem amerikanischen Beamten Ergebnisse des neuen Berichts der Biden-Regierung Die Vereinten Nationen teilten dem Kongress am Freitag mit, dass Israels Einsatz der von den USA gelieferten Waffen in Gaza wahrscheinlich gegen das humanitäre Völkerrecht verstoße. In dem Bericht heißt es auch, dass die Kriegsbedingungen die US-Beamten daran hinderten, dies bei bestimmten Luftangriffen mit Sicherheit festzustellen.

„Wenn es um den Einsatz von Waffen und die Besorgnis über Vorfälle ging, bei denen Kindern, Frauen und Männern in vollem Umfang Schaden zugefügt wurde, konnte man vernünftigerweise davon ausgehen, dass Israel in einigen Fällen auf eine Weise gehandelt hat, die nicht mit dem humanitären Völkerrecht vereinbar war.“ Blinken sagte und stellte fest, dass „der Verlust ein großer Verlust für das Leben unschuldiger Zivilisten ist.“

Bidens nationaler Sicherheitsberater Jake Sullivan äußerte am Sonntag in einem Telefonat mit seinem israelischen Amtskollegen Tzachi Hanegbi Bedenken hinsichtlich einer militärischen Bodenoperation in Rafah und diskutierte „alternative Vorgehensweisen“, die die Niederlage der Hamas „überall in Gaza“ sicherstellen würden. hieß es. In einer Erklärung. Zur Zusammenfassung des Gesprächs im Weißen Haus. Das Weiße Haus sagte, Hanegbi habe „bestätigt, dass Israel die Bedenken der USA berücksichtigt“.

Der Krieg begann am 7. Oktober nach einem Angriff der Hamas auf Israel, bei dem 1.200 Menschen, die meisten davon Zivilisten, getötet wurden. Etwa 250 Menschen wurden als Geiseln genommen. Der israelische Angriff führte nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza zum Tod von mehr als 35.000 Palästinensern, die meisten davon Frauen und Kinder.

Amerikanische und UN-Beamte sagen, dass die israelischen Beschränkungen für Lebensmittellieferungen seit dem 7. Oktober zu einer völligen Hungersnot im nördlichen Gazastreifen geführt haben.

Siehe auch  Die Ukraine sagte, bei russischen Angriffen seien in Odessa drei Menschen getötet worden und der Luftwaffenstützpunkt Poltawa sei angegriffen worden

Spannungen zwischen Biden und dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu über den Verlauf des Krieges sowie interne Spannungen über die amerikanische Unterstützung für Israel mit Protesten auf amerikanischen Universitätsgeländen und vielen republikanischen Gesetzgebern, die sagen, Biden müsse Israel alles geben, was es braucht. Dieses Thema könnte eine große Rolle für die Ergebnisse der Präsidentschaftswahl im November spielen.

Biden sagte letzte Woche in einem Interview mit CNN, dass seine Regierung keine Waffen bereitstellen werde, mit denen Israel einen umfassenden Angriff auf Rafah starten könnte.

Blinken trat in „Face the Nation“ von CBS und „Meet the Press“ von NBC auf.