März 2, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bob's Red Mill-Gründer Bob Moore stirbt im Alter von 94 Jahren

Bob's Red Mill-Gründer Bob Moore stirbt im Alter von 94 Jahren

Bob Moore, Gründer und bärtiges Gesicht des weltweit vertriebenen Lebensmittelunternehmens Bob's Red Mill, ist am Samstag gestorben.

Er war 94 Jahre alt.

Moore, der bis zu seinem Tod im Vorstand des in Milwaukee ansässigen Unternehmens tätig war, gründete Bob's Red Mill 1978 mit Hilfe seiner Frau Charlie, nachdem ihre Familie eine nahrhafte Ernährung mit Vollkornprodukten eingeführt hatte.

Heute bietet Bob's Red Mill mehr als 200 Produkte an – von Vollkornmehl bis hin zu klassischem Müsli und getreidefreien Brownie-Mischungen. Ein Porträt seines Großvaters – komplett mit Hut, Brille, weißem Bart und Polokrawatte – ziert jedes Stück und macht sein Gesicht in den Regalen von Lebensmittelgeschäften in Oregon und darüber hinaus erkennbar.

Im Jahr 2010, anlässlich seines 81. Geburtstags, übergab Moore das Unternehmen – dessen Jahresumsatz 2004 auf über 24 Millionen US-Dollar geschätzt wurde – im Rahmen eines Mitarbeiterbeteiligungsplans an Arbeitnehmer.

„Vielleicht habe ich ihnen die Gesellschaft gegeben, aber der Großteil gehört immer noch mir“, sagte Moore 2010 gegenüber The Oregonian/OregonLive.

Heute besitzen mehr als 700 Mitarbeiter das Unternehmen in Form von Anteilen an privaten Altersvorsorgekonten.

Bob Moore feierte 2010 seinen 81. Geburtstag und übergab diesen gebührend an seine Mitarbeiter. Sein weltweit erfolgreiches Vollkornunternehmen mahlt Getreide, betreibt ein Einzelhandelsgeschäft und ein Restaurant und versendet Produkte international vom großen, leuchtend roten Gebäude in Milwaukee an der Oregon 224.

Bob Moore feierte 2010 seinen 81. Geburtstag und übergab diesen gebührend an seine Mitarbeiter. Sein weltweit erfolgreiches Vollkornunternehmen mahlt Getreide, betreibt ein Einzelhandelsgeschäft und ein Restaurant und versendet Produkte international vom großen, leuchtend roten Gebäude in Milwaukee an der Oregon 224. Am 16. Februar 2010 kam Moore vorbei und fragte, wie es Lane Hughes danach ginge ihr Autounfall, während … Gehen Sie durch das Lager, in dem Sie Versandbestellungen ausführen.

Siehe auch  Sinema zitiert einen Gesetzesentwurf, der sich an die Führungskräfte scheiternder Banken richtet, nachdem das Unternehmen seine Verbindungen zur Wall Street kritisiert hatte

Bob Moore feierte 2010 seinen 81. Geburtstag und übergab diesen gebührend an seine Mitarbeiter. Sein weltweit erfolgreiches Vollkornunternehmen mahlt Getreide, betreibt ein Einzelhandelsgeschäft und ein Restaurant und versendet Produkte international vom großen, leuchtend roten Gebäude in Milwaukee an der Oregon 224.

Bob Moore feierte 2010 seinen 81. Geburtstag und übergab diesen gebührend an seine Mitarbeiter. Sein weltweit erfolgreiches Vollkornunternehmen mahlt Getreide, betreibt ein Einzelhandelsgeschäft und ein Restaurant und versendet Produkte international vom großen, leuchtend roten Gebäude in Milwaukee an der Oregon 224.

Bob Moore von Bob's Red Mill Inc., einem Unternehmen aus Milwaukee, das rund 400 Sorten gemahlener Bohnen in Lebensmittelgeschäften im ganzen Land verkauft. Moore spielte 2005 außerhalb des Produktionsbereichs für einen Besucher ein Lied auf diesem Klavier.

Moore zog sich 2018 im Alter von 89 Jahren von seinem Job bei Bob’s Red Mill zurück.

Trey Winthrop, der derzeitige CEO, sagte, Moores Geist werde im Unternehmen bleiben.

„Er hat alles getan, was er konnte, um uns auf einen guten Weg nach vorne zu bringen“, sagte Winthrop in einer Pressemitteilung, in der er Moores Tod bekannt gab. „Wir alle fühlen uns verpflichtet und motiviert, den althergebrachten Ansatz für unverarbeitete Lebensmittel, sein Engagement für reine, hochwertige Zutaten und seine Großzügigkeit gegenüber Mitarbeitern, Eigentümern und Bildungsorganisationen, die sich auf gesunde Ernährung konzentrieren, beizubehalten.

Moore und seine 2018 verstorbene Frau spendeten an die Oregon State University, um das Projekt ins Leben zu rufen Moore Family Center für Vollwertkost, Getreide, Ernährung und Gesundheitsvorsorge am College of Health. Sie haben außerdem 25 Millionen US-Dollar für die Gründung von Bob und Charlie zugesagt Moore Institut für Ernährung und Wellness An der Oregon Health & Science University.

Siehe auch  Könnten Bidens Bemühungen um saubere Energie ein Opfer ihres eigenen Erfolgs sein?

Moore hat die Söhne Ken, Bob Jr. und David sowie neun Enkel und sechs Urenkel.

Details zur geplanten Feier des Lebens folgen noch.

— Beth Slovic, [email protected], 503-221-8551

Unser Journalismus braucht Ihre Unterstützung. Bitte werden Sie noch heute Abonnent unter OregonLive.com/subscribe