Februar 1, 2023

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

China sagt, dass der Covid-Ausbruch 80 % der Bevölkerung infiziert hat

Fußgänger im Lujiazui Financial District von Pudong in Shanghai, China, am Dienstag, 3. Januar 2023.

Blumenberg | Blumenberg | Getty Images

Ein hochrangiger Regierungswissenschaftler sagte am Samstag, dass die Möglichkeit einer signifikanten Erholung von Covid-19 in China in den nächsten zwei bis drei Monaten gering sei, da 80 % der Menschen infiziert seien.

Massenbewegungen von Menschen während der laufenden Feiertage zum Mondneujahr könnten zur Ausbreitung der Epidemie führen und die Infektionen in einigen Gebieten erhöhen, aber eine zweite Covid-Welle sei kurzfristig unwahrscheinlich, so Wu Zunyou, Chefepidemiologe des chinesischen Zentrums zur Seuchenbekämpfung und -prävention. , auf der Social-Networking-Plattform Weibo.

Hunderte Millionen Chinesen reisen zu Wiedervereinigungen durch das Land, die aufgrund der kürzlich gelockerten Covid-Beschränkungen auf Eis gelegt wurden, was die Befürchtung eines Ausbruchs in ländlichen Gebieten weckt, die weniger für große Ausbrüche gerüstet sind.

Heute, Donnerstag, sagte ein Beamter der Nationalen Gesundheitskommission, dass China die Höchstzahl von Covid-Patienten in Fieberkliniken, Notaufnahmen und in kritischen Fällen überschritten habe.

Laut Regierungsdaten waren bis zum 12. Januar fast 60.000 Menschen mit Covid im Krankenhaus gestorben, etwa einen Monat nachdem China seine Politik, Covid nicht zu verbreiten, abrupt aufgegeben hatte.

Aber einige Experten sagten, dass diese Zahl möglicherweise viel geringer war als die volle Wirkung, weil sie diejenigen ausschließt, die zu Hause sterben, und weil viele Ärzte sagten, sie raten davon ab, Covid als Todesursache zu erwähnen.

Siehe auch  Angriffe in Russland eskalieren, nachdem Putin Streitkräfte aufgebaut hat