April 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Finale von „The Office“ war für Dakota Johnson kein Zuckerschlecken

Das Finale von „The Office“ war für Dakota Johnson kein Zuckerschlecken

Sagen Sie Dakota Johnson nicht, dass es keine kleinen Rollen gibt.

Sie trat im Sitcom-Finale 2013 auf Der SchreibtischSie dachte, dass sie einen halben Tag lang eine Spielerin sein würde, und das war's. Den Rest überlassen wir ihr.

„Das war ehrlich gesagt die schlimmste Zeit meines Lebens“, sagte Johnson. Late Night mit Seth Meyers. „Ich liebe diese Show so sehr und sie fragten: ‚Willst du beim Serienfinale dabei sein?‘ Und ich dachte: ‚Klar‘, weil ich dachte, ich würde etwa einen halben Tag dort sein.

Stattdessen sagte sie: „Ich bin seit zwei Wochen dort und bin kaum in der Show.“

Johnson spricht in insgesamt zwei Szenen Der Schreibtisch Der Abschluss und auch im Hintergrund mehrerer Szenen. Was noch schlimmer ist, ist, dass sie sich mit 10 Jahren aufgestauter Emotionen der Stammbesetzung auseinandersetzen musste.

„Waren nicht alle so traurig?“ fragte Myers.

„Sie waren traurig“, bestätigte Johnson. „Außerdem gab es in den letzten zehn Jahren seltsame Dynamiken. Manche Leute sprachen nicht miteinander und ich kam herein und sagte: ‚Ha ha ha, ich bin so aufgeregt, hier zu sein. ' und niemand wollte mit mir reden, und niemand hatte Interesse. Den Hintergrund all dieser Szenen faxe ich.

Sehen Sie sich Johnsons Bemerkungen bei der 4:20-Marke oben an.

Siehe auch  Prinzessin Kate entschuldigt sich für die Bearbeitung des Fotos