Mai 26, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Ausfall der Warriors zeigt sich in der Niederlage der Timberwolves, sagt Trainer Steve Kerr

Der Ausfall der Warriors zeigt sich in der Niederlage der Timberwolves, sagt Trainer Steve Kerr

MINNEAPOLIS – Nachdem die Golden State Warriors im Februar ihre schlechteste Saisonzeit hatten, wollten sie die Seite umblättern, als sie aus der All-Star-Pause kamen und der Kalender auf März wechselte.

Aber stattdessen war es dasselbe – und vielleicht noch schlimmer – als sie die Minnesota Timberwolves in dieser Saison auf ihrem Weg zu einer 129-114-Niederlage die meisten Punkte von einem Gegner erzielen ließen.

Die Warriors haben nun drei ihrer letzten vier Spiele verloren und haben nur ein halbes Spiel Vorsprung auf die Memphis Grizzlies, um den zweiten Platz in der Western Conference-Wertung zu belegen.

Aber im Gegensatz zu den beiden anderen Niederlagen der Warriors – der Kernschmelze gegen die Denver Nuggets und die Dallas Mavericks – fehlte es ihren Niederlagen gegen die Timberwolves an Zusammenhalt und Kampf.

„Dies ist das erste Mal, dass ich einen Zusammenbruch unserer Beziehung gespürt habe, und das sollte eher die Ausnahme als die Regel sein“, sagte Warriors-Trainer Steve Kerr. „Das ist also das Wichtigste für mich und ich freue mich darauf.“

Nachdem Kerr den Film von den Spielen der Warriors gegen Denver und Dallas besprochen hatte, sagte er, dass ihm die Art und Weise gefiel, wie sein Team das letzte Viertel beider Spiele durchspielte.

Er hatte das Gefühl, dass die Verteidigung gut war, aber noch wichtiger war, dass der Golden State mit Energie spielte, die ihnen hilft, erfolgreich zu sein. Doch am Dienstag in Minneapolis fehlte all das.

„[I saw it] Überall“, sagte Kerr darüber, wie sich der Mangel an Kommunikation gegen die Timberwolves auswirkte. Es ist nicht nur eine greifbare Sache, sondern ein Gefühl und eine Energie – ein kollektiver Geist. Ich mochte die Energie oder den Spirit heute Abend nicht.“

Siehe auch  Mariners Option Jarred Kelenic, Anspruch von Adrian Sampson

Während Kerr sagt, dass die Trennung seines Teams kein greifbares Schwarz-Weiß-Konzept ist, Stefan Curryder die Warriors mit 34 Punkten anführte, glaubt, dass es auf etwas sehr Reales zurückgeführt werden kann.

„Wir haben viele verschiedene Trainings und Formationen und versuchen, schnell Anpassungen vorzunehmen“, sagte Curry. „Wir müssen als Fünfereinheit mehr synchron sein.

Die Krieger waren ohne sie Draymond Green Für 24 Spiele, davon 7 Sekunden, die am 9. Januar gespielt wurden Klay Thompson ist zurück. In der Zwischenzeit war Thompson aufgrund seiner Minutenbeschränkungen kein konstanter Spieler für die Warriors und spielte am Ende eines der aufeinanderfolgenden Spiele nicht. André Iguodala Er verpasste 15 von 16 Spielen.

Mose Modider am Dienstag anstelle von Thompson gestartet war, verließ das Spiel im zweiten Viertel mit einem blauen Fleck im linken Auge, der laut Kerr „geschwollen“ war.

Dies führte zu einer anfänglichen und optimierten Aufstellung, die Krieger daran hinderte, echte Alchemie aufzubauen. Es ließ sie auch ohne zwei ihrer Spieler mit dem höchsten IQ zurück.

„Wir hatten eine Menge Verwirrung“, sagte Carey. „Das ist keine Entschuldigung für die Art und Weise, wie wir spielen, aber wir sind als ganzes Team aufgebaut. Bis wir das bekommen, bin ich mir nicht sicher, ob wir unsere volle Kappe sehen werden, aber wir müssen in der Zwischenzeit die kleinen Dinge tun um weiter Vertrauen aufzubauen.“

Thompson, der die beiden vorangegangenen Spiele aufgrund einer Allgemeinerkrankung verpasst hat, wird voraussichtlich in Dallas zum Kader stoßen und könnte am Donnerstag gegen die Mavericks aktiv werden.

Green wird ebenfalls dem Kader beitreten, obwohl es keinen Zeitplan für seine Rückkehr nach seiner Rückenverletzung gibt. Iguodala steht bereits im Kader, wird aber voraussichtlich nicht spielen.

Siehe auch  Die Hall of Fame-Tennisspielerin Pam Shriver sagte, sie habe mit 17 Jahren eine „unangemessene und destruktive“ Beziehung zu ihrem Trainer gehabt

Krieger versuchen den Ansatz des Gesamtbildes, während sie versuchen, aus dem Funk herauszukommen. Sie versuchen, den Silberstreif am Horizont der Anwesenheit ihrer jungen Spieler zu sehen Jonathan Kuminga Und Moody, mehr Spielzeit. Sie bestätigen den Auftrag Kevin Verrückt Er tat es als der einzige wirklich große Kerl, der ihnen zur Verfügung stand. Sie wissen, dass es eine lange Saison ist.

„Ich versuche nur, geduldig zu sein, wo wir in der Saison stehen und was wir in anderthalb Monaten zu tun versuchen“, sagte Curry.

„Wir müssen nur sicherstellen, dass wir in einer Nacht wie heute, in der wir ein wenig abgelenkt sind, daran arbeiten müssen, nach Hause zu kommen und uns an das Tor zu erinnern“, sagte Kerr.

Aber der Spielraum für Fehler schrumpft rapide, und die Warriors erkennen, dass dies die Strecke ist, die sie auf die Qualifikationsrunde vorbereiten sollte. Daher müssen jetzt Anpassungen vorgenommen werden, und sie können es kaum erwarten, alle ihre Probleme anzugehen, bis sie eine vollständige Liste haben.