Mai 30, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der neue Fallout-Trailer von Amazon ist genau wie die Spiele: düster, albern und grausam

Der neue Fallout-Trailer von Amazon ist genau wie die Spiele: düster, albern und grausam

Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob Amazon das Direktgeschäft fortführen wird oder nicht Er fällt Es wäre gut. Aber die ersten paar Trailer machen zumindest eines deutlich: Die Show scheint den Spielen eine neue Wendung zu geben.

Der neu veröffentlichte zweite Trailer folgt weitgehend den gleichen Taktiken wie der erste und folgt einer Vault-Bewohnerin namens Lucy (Ella Purnell), die sich auf den Weg ins Ödland macht, nur um herauszufinden, wie viel schlimmer die Dinge zwei Jahrhunderte nach der Apokalypse sind. Die Serie fühlt sich düster und gewalttätig an, wie man es von einer postapokalyptischen Serie erwarten würde, gleicht dies aber auch mit einem albernen Sinn für Humor und einem lustigen, futuristischen Flair aus. Ein typisches Beispiel: Mister Orderlys Roboter, der einfach nur Lucys Organe entnehmen will. nicht wichtig.

Abgesehen davon ist der Trailer voller Klassiker Er fällt Details, mit denen sich Spieler wie zu Hause fühlen werden, von reichlich Stimpaks bis hin zu beeindruckend aussehenden Powerrüstungen. Wenn The Ink Spots anfangen, „I Don't Wanna Set the World on Fire“ zu singen, fällt es schwer, nicht an das Ende der Welt zu denken. Es sieht auch so aus, als würde die Serie mehr Zeit damit verbringen, frühere Zeiten zu erkunden; Der Anhänger wurde mit einem Verkaufsargument für Tresore gebucht, die nicht fehl am Platz wären Hallo Morgen!.

Er fällt Es wird geleitet von Der Westen Der Film wurde von Jonathan Nolan mitgestaltet, als Regisseure fungierten Geneva Robertson-Dworet und Graham Wagner. Außerdem spielen Aaron Moten, Walton Goggins und Kyle MacLachlan mit.

Siehe auch  Das FBI untersucht 25 Gemälde von Jean-Michel Basquiat im Orlando Museum of Art

Die Ausstrahlung der Sendung beginnt am 11. April, einen Tag früher als zuvor angekündigt. Anstelle eines wöchentlichen Zeitplans werden alle acht Episoden auf einmal heruntergeladen.